Ligaportal


Fanreport Sport Union STFV ÖFB

News - Neuigkeiten rund um den USV Gnas

Offener Brief des Präsidiums des ÖFB an die Bundesregierung.


20.02.2021. Der Fußball in den Amateurligen steht nach wie vor still. Jetzt hat sich das Präsidium des Österreichischen Fußballbundes in einem offenen Brief an die Österreichische Bundesregierung gewandt. Nachstehend das Schreiben.
 
https://stfv.fussballoesterreich.at/st/Start/ 

Interview mit USV Gnas-Trainer Marko Kovacevic.

USV Gnas-Trainer Marko Kovacevic

29.01.2021 Corona beschäftigt uns schon fast ein Jahr lang, ist nach wie vor das große Thema. Damit verbunden, steht auch der Amateurfußball seit Ende Oktober 2020 still. Die Fußballer müssen sich aber zuhause fit halten. Welche Maßnahmen hast du da für unsere Kicker getroffen? Wie halten sie sich fit?

Wir haben ein Trainingsprogramm erstellt, das die Spieler ab Dezember abspulen sollen, 2x pro Woche laufen und 1x pro Woche gemeinsam trainieren mit Zoom (Videotraining), mit Schwerpunkt Mobilisation, Beweglichkeit, Koordination, dynamische, statische Stabilisation und Kraft, sowie Ausdauer und ich muss sagen, die Beteiligung war top, es waren KM1 und KM2-Kicker dabei, ein paar sogar vom U17-Nachwuchs. 
Im Dezember haben die Spieler dieses Training selbst durchgeführt, zusammen mit Co-Trainer Leo Suppan, da ich am Muskel verletzt war. Ab Jänner habe ich das Training wieder selbst übernommen und ich muss sagen, die Beteiligung ist wirklich sensationell.

Sind derzeit alle Spieler fit?

Schadler Christian hat mit seinem Bandscheibenvorfall noch Probleme, er wird sicher noch eine Zeit brauchen und die anderen Langzeitverletzten, Fink David, Friedl David, Kölli Tobias usw., da müssen wir noch abwarten, wie sie mit der Belastung am Platz umgehen. 

Ab wann wieder trainiert werden darf, hängt von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab. Welche Vorbereitungszeit ist bis zum Beginn der Meisterschaft deiner Meinung nach unbedingt erforderlich?

Also, ich rede jetzt von uns, SV Gnas. Falls wir diesen Rhythmus beibehalten, 2x laufen und 2x Zoom, dann sind mindestens 4-5 Wochen notwendig, denn Fußball ist ja zwischendurch auch intensiv, diese Belastung kannst du, wenn du allein trainierst, nicht simulieren, also Minimum ist 4-5 Wochen. Ideal wären natürlich 6-7 Wochen, aber das wird sich wahrscheinlich nicht spielen.

Das erste geplante Testspiel gegen Bad Gleichenberg am 26. Jänner 2021 wurde bereits abgesagt. Das nächste Testspiel ist für 9. Februar 2021 gegen Gleisdorf geplant. Welche Testspiele sind bis zum Frühjahrsauftakt noch vorgesehen?

Grundsätzlich haben wir als Gegner eine Mischung aus Vereinen der Regionalliga, Landesliga und Oberliga vorgesehen, aber jetzt müssen wir einmal abwarten, welche Spiele wirklich gespielt werden können. Wir hätten Gleisdorf, Pinkafeld, Güssing, Kalsdorf, Kirchberg und Fehring, also recht gute, attraktive Gegner geplant.

Die im Herbst 2020 abgesagten Meisterschaftsspiele gegen Frauental, Mettersdorf und St. Michael sollen bereits ab 12. März 2021 nachgetragen werden, der Start der Frühjahrsmeisterschaft ist für Anfang April geplant. Wie realistisch ist dieses Szenario deiner Meinung nach?

Da habe ich eine eigene Meinung. Solange unsere Kinder nicht zur Schule gehen, brauchen wir nicht großartig über Fußball nachdenken, ich hoffe, dass wir ab Mitte Februar die Kinder wieder zur Schule schicken dürfen und dann können wir sehr wohl über Gruppentraining nachdenken, darüber wird auch seitens des Fußballverbandes nachgedacht. Ich hoffe, dass wir ab Mitte Februar mit dem Gruppentraining starten können und je nachdem, wie sich die Infektionszahlen entwickeln, wird dann auch der Breitensport, aufgestellt. Meisterschaft, das ist, glaube ich, noch weit weg. Ich bin schon froh, wenn ich mit den Spielern wieder am Platz stehen kann.

Die Transferzeit läuft noch bis 8.2.2021. Sind Veränderungen in der Mannschaft vorgesehen?

Traditionell ist da nicht viel geplant, ich hoffe natürlich, dass die Langzeitverletzten wieder zurückkehren, dann haben wir auch wieder die Breite in der KM I und KM II und dann hoffe ich auch, dass wir die KM II noch besser unterstützen können.

Nach Abbruch der Herbstmeisterschaft nehmen die Gnaser nach 12 gespielten Runden den hervorragenden 4. Platz ein. Wie sehen die Ziele für die Rückrunde aus?

Meine Zielsetzung für die komplette Saison war eine leichte Umstrukturierung im Kader, dass wir vermehrt auch die Jungen spielen lassen, jetzt war es manchmal ungewollt so, dass wir teilweise in der Halbzeit zwei Mal getauscht haben, um mit dem Kader durchzukommen und ich glaube, dass uns das auch sehr gut gelungen ist, auch die Ausbeute ist top. 
Es wäre optimal, wenn wir dieses Niveau halten könnten, wobei mit jungen Spielern diese Konstanz nicht immer da ist, aber wir sind mit der Hinrunde mehr als zufrieden. Noch wichtiger als die Punkteausbeute ist die Art und Weise, wie wir gespielt haben und das wollen wir beibehalten.

Auch der Trainersohn macht mit.
Hierzi ist am 18. Jänner allein in der Kabine und wundert sich, wo der Rest bleibt.