34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Mettersdorf überrascht Leader Gnas !

20. Runde, am 2013-05-04
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - USV Mettersdorf  0:1 (0:0).


USV Gnas: Roth; Klenner (86. J.Fink), C.Schadler, C.Haas, Zimmermann (77. Wohlmuth); M.Schadler, T.Puntigam (60. Geigl); Lackner, Obendrauf, Kniewallner; D.Haas.
USV Mettersdorf: Schweigler, G.Blagus, Seiner, Thomann, Luttenberger (86. Gsell), K.Blagus, Hutter, Maschinegg, Rastl, Zivkovic, Dienstl.
Tor: Seiner(70.).
Gelbe Karte: Zivkovic.
Gnas: 450 Zuseher; SR Bitai, Ass. Hofgartner, Hadzic.
Match & Matchball Sponsor

Nach drei Auswärtsspielen in Folge stand wieder ein Heimspiel auf dem Programm. 450 Zuseher kamen zum Derby bei wechselhaftem Wetter gegen den Aufsteiger und Tabellendritten Mettersdorf auf den Gnaser Platz. Das Spitzenspiel der 20. Runde. Da am Vortag die Pendl-Elf Pischelsdorf in Pöllau verlor, hatte Gnas die Chance, bei einem Sieg den Vorsprung in der Tabelle auf 12 Punkte auf Verfolger Pischelsdorf auszubauen. Die Mettersdorfer kassierten in der letzten Runde die erste Heimniederlage gegen Bad Gleichenberg. Gnas dagegen blieb in den letzten 5 Runden siegreich. Bei den Gästen fehlten die gesperrten Lipp und Rucker. Die Gnaser konnten die stärkste Elf aufbieten. Gegenüber dem Frannach-Spiel entschied sich Gnas-Trainer Christian Puntigam für eine Veränderung. Anstelle von Benjamin Puntigam spielte Tobias Puntigam in der Startelf. Alles sprach eigentlich für einen Gnaser Sieg. Doch im Fußball gibt es immer wieder Überraschungen..

Das Spiel entwickelte sich von Beginn an flott und abwechslungsreich, wobei die Gnaser die erste gute Möglichkeit in der 7. Minute vorfanden. Kniewallner stürmte über rechts nach vorne und legte zurück zu Obendrauf, der auch gleich mit einem 16 m-Schuss den Mettersdorf-Torhüter Schweigler prüfte. Schweigler lenkte den Ball über die Querlatte.

In der 23. Minute nahm der Mettersdorfern Florian Thomann einen hohen Ball in 16er-Nähe an. Thomann setzte sich gegen drei Gnaser Verteidiger durch, aber Torhüter Roth konnte seinen Schuss aus kurzer Distanz zur Ecke abwehren. 

Auf der anderen Seite köpfelte Kniewallner eine Obendrauf-Flanke knapp am Tor von Schweigler vorbei (26.). Gleich darauf wurde der Gnaser Mittelfeldspieler Rene Obendrauf von Zivkovic rund 22 m vor dem Tor gefoult. Den Freistoß setzte Matthias Schadler an die Außenstange (27.). Bei einem Lackner-Schuss war Torhüter Schweigler auf dem Posten (42.).

Pausenstand 0:0.

Beide Mannschaften kamen in unveränderter Aufstellung aufs Spielfeld zurück. Nach einem unnötigen Fehlpass in der Gnaser Verteidigung kamen die Gäste zur ersten Chance in der 2. Halbzeit, doch die Mettersdorfer waren selbst zu überrascht und nützten die Chance nicht. Der Flachschuss vom Sechzehner ging links am Tor von Roth vorbei (52.).

Nach einem Foul an Kniewallner hob Matthias Schadler einen Freistoß in Richtung zweite Stange, Christoph Haas versuchte zu köpfeln, kam aber nicht an den Ball, sodass das Leder im Torout landete (57.). Die Gnaser nahmen nun den ersten Spielerwechsel vor. Für Tobias Puntigam kam Alfred Geigl.

Die Mettersdorfer spielten beherzt, man spürte, sie wollten an diesem Tag unbedingt gewinnen und kamen in diesem Match auch zu wesentlich mehr Eckbällen als die Gastgeber. So gab es in der 60. Minute gleich mehrere Eckbälle hintereinander. Und nach einem abgewehrten Eckball und anschließender Flanke von der rechten Seite durch Maschinegg fiel in der 70. Minute auch die Entscheidung. Daniel Seiner stieg hoch und das Leder bauschte sich im linken Eck. Die Überraschung war perfekt. 1:0 für Mettersdorf. Bei den Gnasern kam nun Mittelfeldspieler Heiko Wohlmuth für Verteidiger Daniel Zimmermann (77.) ins Spiel.

Die Gnaser versuchten nun in der Schlussphase alles, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Nach einem Konter und einem Flachschuss eines Mettersdorfers war Torhüter Roth auf dem Posten (79.). Im Gegenzug hatte der Mettersdorfer Torhüter seinen großen Auftritt bei einem Geigl-Gewaltschuss in der 80. Minute. Er hechtete das Leder zur Ecke. Eine Minute später köpfelte Verteidiger Klenner knapp übers Tor (81.). Ein Freistoß von Matthias Schadler zog ebenfalls über die Querlatte (83.). Für den verletzten Klenner brachte Trainer Puntigam in der 86. Minute Johannes Fink.

In der 90. Minute rettete Gnas-Goalie Roth vor dem anstürmenden Gsell. Der Gnaser Torhüter ging in der Schlussphase bei einem Freistoß sogar mit in den Angriff, am überraschenden, aber nicht unverdienten Sieg der Gäste gab es nach 93 Minuten nichts zu rütteln und die Erkenntnis, dass die Meisterschaft trotz des Vorsprunges von 9 Punkten noch lange nicht gewonnen ist..... Erstmals in dieser Saison gelang den Gnasern kein Tor !

Es folgt nun wieder eine englische Runde. Am Mittwoch spielt Gnas in St. Margarethen (Beginn 19 Uhr) und drei Tage später empfängt die Puntigam-Truppe die Mannschaft aus Sonnhofen.

 


 

Gnaser Knirpse begleiten die Mannschaften aufs Feld.
 

Die Gnaser Mannschaft mit den jungen Fußballern.
 

Die Gäste aus Mettersdorf begrüßen die Fans.
 

Jetzt schnell zu den Eltern.
 

Duell Zimmermann (rechts) gegen Luttenberger.
 

In der 7. Minute kann Mettersdorf-Goalie Schweigler einen Obendrauf (2.v.re)-Schuss über die Latte drehen.
 

Raphael Kniewallner (rechts) duelliert sich mit Florian Thomann.
 

Lackner stürzt nach Solo, M.Schadler reklamiert vergeblich.
 

Gnas-Mittelfeldspieler Matthias Schadler (rechts).
 

Thomann (Nr.7) nimmt einen hohen Ball an...
 

....Torhüter Roth kann das Ärgste verhindern und wehrt zur Ecke ab (23.).
 

Matthias Schadler zwischen Zivkovic und Rastl.
 

Tobias Puntigam spielte diesmal von Beginn an im Mittelfeld.
 

Kniewallner köpfelt eine Obendrauf-Flanke knapp am Tor vorbei (26.).
 

Matthias Schadler trifft bei diesem Freistoß nach Zivkovic-Foul an Obendrauf...
 

....die Außenstange (27.).
 

Gnas-Verteidiger Daniel Zimmermann putzt aus.
 

Zivkovic (links) gegen Zimmermann.
 

Lackner geht an Hutter vorbei.
 

Gnas-Kapitän Christoph Haas mit Abschlag.
 

Mettersdorf-Torhüter Schweigler hat den Ball.
 

Versammlung im Gnaser Strafraum.
 

Gnas-Mittelfeldspieler Andreas Lackner.
 

Raphael Kniewallner (am Ball), daneben Kreso Blagus.
 

K.Blagus, D. Haas und Kniewallner (von links).
 

Nach einem Fehlpass in der Gnaser Verteidigung schießt ein Mettersdorfer am Tor vorbei.
 

Gnas-Trainer Mag. Puntigam erteilt Anweisungen.
 

Gnas-Verteidiger Stefan Klenner.
 

Christian Schadler mit einem Kopfball.
 

Beschäftigte immer wieder die Gnaser Abwehr: Florian Thomann.
 

Gnas-Keeper Roth muss wieder eingreifen.
 

Thomann inmitten von C.Haas, Klenner und C.Schadler.
 

Foul von Maschinegg an Matthias Schadler.
 

Luttenberger will an Klenner vorbeiziehen, Geigl läuft nach.
Das 1:0 für Mettersdorf in der 70. Minute durch Daniel Seiner.

Nach einem Eckball von rechts ist Daniel Seiner (Nr.6) mit dem Kopf zur Stelle...
 

...das Leder zappelt im Netz...
 

...Kapitän Dienstl mit der Jubelpose.
 

Roth ist auf dem Posten.
 

Geigl zieht ab, Schweigler hechtet den Gewaltschuss zur Ecke (80.).
 

Klenner (Nr.2) köpfelt das Leder über die Querlatte (81.).
 

Kniewallner mit Schräglage.
 

Ein Kopfballduell im Mettersdorfer Strafraum.
 

Foulspiel von Dienstl (Nr.19) an Raphael Kniewallner.
 

Gnas wirft im Finish alles nach vorne. Sogar der Gnaser Torhüter ist im gegnerischen Strafraum zu sehen.
 

Das Spiel ist nach 93 Minuten vorbei...
 

...die Gäste freuen sich über den überraschenden Sieg beim Tabellenführer..
 

...die Welle für die vielen mitgereisten Fans.
 

Der Hauptpreis bei der großen Kartenverlosung am letzten Spieltag wurde erstmals präsentiert.