34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Verdienter 1:0-Sieg der Ratschnig-Elf SV Frohnleiten !

08. Runde, am 2013-09-13
Bericht von: Luis Niederl
SV Frohnleiten - USV Gnas  1:0 (0:0).


SV Frohnleiten: Glashüttner; Traxler, Haas, Zankl (78. Baumann), Kraut; Pirstinger, Mandl, Ratschnig, Isenburg; Hassler (87. Burgsteiner), Wohlmuth (88. Preschern).
USV Gnas:
Roth, Klenner, C. Schadler, C. Haas, Zimmermann (85. O. Fink II); Kniewallner, Wohlmuth, M. Schadler, Lackner (52. B. Puntigam); C. Fink, D. Haas (57. Obendrauf).
Tor:
Traxler (65.).
Gelbe Karten:
Kraut bzw. Klenner, Wohlmuth.
Frohnleiten,
250 Zuseher, SR Grill, Ass. Schuiki, Greistorfer.



Nach dem überraschenden Sieg gegen Tabellenführer Gleisdorf mussten die Gnaser auswärts gegen Frohnleiten antreten. Die Ratschnig-Truppe, derzeit nur auf dem vorletzten Platz, benötigte unbedingt einen Sieg, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verpassen. Die Frage vor diesem schweren Spiel war, können die Gnaser auch gegen diesen Gegner die tolle Serie (6 Spiele in Serie ungeschlagen und seit 19.5.2012 auswärts nicht mehr verloren) fortsetzen? Die Gnaser konnten wieder die gleiche Startelf aufbieten, die zuletzt so erfolgreich war.

Es begann gar nicht verheißungsvoll für die Gnaser. Schon in der 2. Minute musste Gnas-Verteidiger Klenner einen Hassler-Schuss auf der Torlinie abwehren. Die Gnaser fanden die erste Tormöglichkeit in der 9. Minute durch Daniel Haas vor, doch der Stürmer setzte eine Lackner-Flanke von der linken Seite neben das Tor von Frohnleiten-Torhüter Glashüttner.

Die Hausherren übernahmen in der Folge immer mehr die Initiative in diesem Spiel. Einen Schuss von Hassler aus 18 m konnte Roth in der 19. Minute halten. Nach einem Eckball von der rechten Seite köpfelte Isenburg am langen Eck vorbei (24.).

Eine gute Konterchance ließ der Gnaser Raphael Kniewallner in der 34. Minute ungenützt, als er der Frohnleiten-Abwehr enteilte und allein aufs gegnerische Tor lief. Doch Kniewallner zögerte zu lange und Gernot Kraut konnte seinen Schuss vom rechten 5er-Eck noch blocken. 

In der 36. Minute verfehlte der Frohnleitner Thomas Zankl nach einer Ecke von rechts mit seinem Schuss aus 10 m das Gnaser Tor nur knapp. Auf der anderen Seite schoss Kniewallner nach Zuspiel von Christian Fink aus rund 22 m zu überhastet, sodass Goalie Rene Glashüttner den Ball halten konnte.

Eine Hassler-Flanke von der linken Seite köpfelte Oliver Wohlmuth rechts am Gnaser Tor vorbei (44.). Pausenstand 0:0. Insgesamt gesehen, ein schwaches Spiel, wobei die Hausherren mehr Spielanteile verzeichnen konnten.

In der zweiten Halbzeit häuften sich die Angriffe der Hausherren und auch die Torchancen. In der 49. Minute hatten die Gnaser bei einem Freistoß von Gernot Kraut Glück, denn der 35 m-Freistoßball sprang von der Latte zurück ins Spielfeld. Da hätte der Gnaser Goalie das Nachsehen gehabt. Nach einer Flanke von Traxler verfehlte Oliver Wohlmuth das Tor von Roth (53.). Wenig später flankte Pirstinger von der rechten Seite in den Gnaser Strafraum, sowohl Dominic Hassler als auch Oliver Wohlmuth verfehlten das Leder (55.).

In der Zwischenzeit nahmen die Gnaser zwei Wechsel vor. Für Lackner kam B. Puntigam (52.) und für D. Haas kam Obendrauf (57.).

In der 65. Minute fiel das 1:0 für die Gastgeber. Einen 35 m-Freistoß von der linken Seite konnte Gnas-Goalie Roth nicht fangen, der dahinter und neben der zweiten Stange stehende Dominik Traxler beförderte den Ball aus spitzem Winkel via Innenstange über die Torlinie.

Eine weitere Riesenchance eröffnete sich für die Hausherren drei Minuten später. Dominic Hassler (mit Ball) und daneben Oliver Wohlmuth zogen plötzlich gemeinsam Richtung Gnas-Tor. Der aus dem Gehäus geeilte Roth warf sich mutig vor die Beine von Hassler und rettete so seine Mannschaft vor einem weiteren Verlusttreffer.

Zwei Halbchancen ergaben sich in der 73. und 76. Minute für die Gnaser. Zuerst verfehlte Obendrauf mit einem 20 m-Schuss das Gehäuse von Glashüttner und dann beförderte Glashüttner einen gut angetragenen 25 m-Freistoßball von Heiko Wohlmuth über die Querlatte. 

Einen Flankenball von Dominic Hassler köpfelte Oliver Wohlmuth knapp am langen Eck vorbei (79.). In der 81. Minute köpfelte Traxler einen von Kraut getretenen Freistoßball aus großer Distanz übers Tor von Roth.

Der Gnaser Kapitän Christoph Haas versuchte sein Glück mit einem Freistoß von halbrechts in der 84. Minute, doch Glashüttner war auf dem Posten.

In der Nachspielzeit hatten die Gnaser noch einmal großes Glück. Gnas-Goalie Roth rutschte bei einem Ausflug aus, Kapitän Mandl traf in der Folge das leere Tor nicht.

An diesem Tag lief bei den Gnasern recht wenig zusammen und so geht der Sieg der Ratschnig-Elf voll in Ordnung, mit dem Ergebnis sind die Gnaser noch gut bedient. Die stolzen Serien der Puntigam-Elf sind damit zu Ende gegangen und der ehemalige Gnas- und jetzige Frohnleiten-Trainer erhielt von seinen Spielern mit dem wichtigen Sieg das passende Geburtstagsgeschenk zur Vollendung seines 60. Lebensjahres am Sonntag, wozu wir noch herzlich gratulieren.

Jetzt folgen hintereinander zwei schwere Heimspiele für die Gnaser. Am kommenden Freitag kommt Voitsberg nach Gnas und eine Woche später der noch ungeschlagene Tabellenführer, Vizemeister SC Weiz.


 

Das Stadion in Frohnleiten-Ungersdorf.
 

Der Platzsprecher gibt die Aufstellungen bekannt. Dahinter Obmann Mag. Überbacher (mitte) und Co-Trainer Niemetz.
 

Die Frohnleitner sind bereit.
 

Das Schiriteam (Grill, Schuiki, Greistorfer) führt die Teams aufs Feld.
 

2. Minute: Dominic Hassler schießt...
 

...Gnas-Verteidiger Stefan Klenner wehrt auf der Torlinie ab.
 

Nach einer Flanke von links durch Lackner schießt Daniel Haas (Nr.9, greift sich auf den Kopf) vorbei (9.).
 

Gnas-Stürmer Christian Fink am Ball, daneben Thomas Zankl.
 

24. Minute: Nach Ecke von rechts köpfelt Isenburg (Nr.2) ....
 

.....am Gnaser Tor vorbei.
 

Matthias Schadler (links), daneben Christoph Ratschnig.
 

Oliver Wohlmuth springt über Christian Schadler (am Boden).
 

Raphael Kniewallner läuft aufs Tor von Glashüttner...
 

....und zögert...
 

....Gernot Kraut blockt seinen Schuss (34.).
 

Thomas Zankl (Nr.13) verfehlt nach Ecke von rechts, das Gnaser Tor nur knapp (36.).
 

49. Minute: Gernot Kraut (nicht am Bild) trifft aus gut 35 m die Querlatte. Roth hätte das Nachsehen gehabt.
 

Pirstinger (im Vordergrund) flankt, Hassler und Wohlmuth (ganz links) verfehlen das Leder (55.).
1:0 für Frohnleiten in der 65. Minute durch Traxler.

Einen 35 m-Freistoß von der linken Seite kann Goalie Roth nicht fangen, der neben der zweiten Stange stehende Traxler schießt aus spitzem Winkel via Innenstange ins Tor.
 

68. Minute: Frohnleiten-Stürmer Dominic Hassler läuft aufs Tor von Roth...
 

...der Gnaser Goalie eilt aus seinem Tor...
 

...und wirft sich erfolgreich vor die Beine von Hassler.
 

Die Betreuerbank der Hausherren mit Trainer Ratschnig (2.v.re).
 

Matthias Schadler wird von Traxler verfolgt und gefoult...
 

...Heiko Wohlmuth tritt den Freistoß, Entfernung rund 25 m...
 

...Frohnleiten-Goalie Rene Glashüttner lenkt den Ball über die Latte (76.).
 

Die Gnaser Betreuerbank.
 

Dominic Hassler (Nr.5) flankt...
 

...Oliver Wohlmuth (ganz links) köpfelt am langen Eck vorbei (79.).
 

Freistoß durch den Frohnleitner Gernot Kraut...
 

.. Traxler (Nr.3) köpfelt übers Tor (81.).
 

Freistoß für Gnas, Kapitän Christoph Haas schießt...
 

...Goalie Glashüttner hält (84.).
 

Gnas-Kapitän Christoph Haas.
 

Frohnleiten-Trainer Ratschnig mit energischen Anweisungen.
 

91. Minute: Gnas-Keeper Roth macht einen weiten Abschlag...
 

Die Frohnleiten-Abwehr bereinigt...
 

92. Minute: Goalie Roth rutscht aus, Burgsteiner kommt ans Leder und passt zu Mandl (Nr.16)...
 

...Mandl läuft auf das verlassene Tor der Gnaser...
 

...Roth kommt nicht mehr ans Leder...
 

...Mandl schießt am leeren Tor vorbei.
 

Das Spiel ist aus, Trainer Ratschnig ballt die Faust, Gnas-Trainer Christian Puntigam nimmt es gelassen.