34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Gnas punktet auswärts erneut: 1:0-Sieg gegen Fürstenfeld.

27. Runde, am 2014-05-20
Bericht von: Luis Niederl
SC Fürstenfeld - USV Gnas  0:1 (0:1)


SC Fürstenfeld: Grassmugg; Scheer, Wruntschko, S. Strobl, Schmidt (74. Siemmeister); Krammer, Schlatte, Flatschacher, M. Färber; Wallner, Mitteregger (64. Ranftl).
USV Gnas: Roth, Klenner, C. Schadler, C. Haas, T. Puntigam; Obendrauf, Zimmermann (81. Liebmann); Kniewallner, M. Schadler, Lackner (86. C. Fink); D. Haas (72. Suppan).
Tor: Lackner (24.).
Gelbe Karten: Schlatte bzw. Roth, M. Schadler.
Fürstenfeld: 250 Zuseher, SR Kressl, Ass. Schuiki, Stoiser. 



Am Dienstagabend trafen sich in Fürstenfeld die Tabellennachbarn Fürstenfeld und Gnas zum fälligen Meisterschaftsspiel der 27. Runde. Beide Mannschaften sind im sicheren Mittelfeld (Platz 9+8) angesiedelt, daher ging es in diesem Match vorrangig um eine eventuelle Rangverbesserung. Bei den Gästen fehlten vier Spieler, bei den Gnasern musste Wohlmuth aufgrund von Problemen im operierten Knie passen. Im Hinspiel trennten sich die Mannschaften mit einem torlosen Remis.

Das Spiel wurde von beiden Seiten recht flott geführt, wobei die Heimischen in der Anfangsphase offensiver zu Werk gingen und auch zu ein paar Halbchancen kamen. Nach einer Flanke von der rechten Seite köpfelte Wruntschko den Ball, doch gut einen Meter über die Querlatte und in der 7. Minute verfehlte Schlatte eine Flanke, ebenfalls von rechts, knapp.

Bei einem Kniewallner-Schuss war Fürstenfeld-Keeper Grassmugg auf dem Posten, im Gegenzug konnte Roth den Schuss eines Fürstenfelders abwehren (17.). Einen 25 m-Freistoß von Patrick Schlatte holte Alex Roth aus der Ecke (21.).

In der 24. Minute erzielten die Gnaser etwas überraschend das 1:0. Matthias Schadler verlängerte einen Kopfball, der vom zentralen Mittelfeld kam, ebenfalls per Kopf zu Lackner und der linke Mittelfeldspieler schloss aus rund 20 m wuchtig ab. Gegen diesen wunderschönen Schuss, der hoch ins lange Eck zog, hatte Grassmugg nur noch das Nachsehen. Wenig später hob M. Schadler einen Freistoß in den gegnerischen Strafraum, Obendrauf stieg hoch und köpfelte aufs Tor, Grassmugg war auf dem Posten (25.). Andreas Lackner versuchte in der darauffolgenden Minute nochmals den Abschluss, Grassmugg hatte damit aber keine Probleme (26.).

Bei einem Freistoß von Schlatte von der linken Seite verpasste Fürstenfeld-Goalgetter Michael Wallner den Ball nur knapp, der daneben stehende Mitteregger setzte den Ball am rechten Pfosten vorbei ins Torout (35.).

Nach einer gefährlichen Hereingabe von der rechten Seite beförderte Verteidiger Klenner den Ball vor Färber neben der linken Torstange vorbei zur Ecke.

Bei einem weiteren Freistoß von der linken Seite, ebenfalls von Patrick Schlatte ausgeführt, hatten die Gnaser Glück. Mitteregger kam, vor der 2. Stange stehend an den Ball und versuchte gleich aus kurzer Entfernung den Abschluss, Christian Schadler rettete auf der Torlinie, Wruntschko vergab anschließend aus spitzem Winkel (43.).

Kurz vor der Pause kamen auch die Gnaser noch zu einer Möglichkeit. Nach einem Freistoß von Matthias Schadler scheiterte Rene Obendrauf an Torhüter Grassmugg.

Pausenstand 1:0 für Gnas.

Auch die zweite Halbzeit begannen die Hausherren mit zwei guten Chancen. Zuerst köpfelte Wruntschko einen Schlatte-Freistoß am langen Eck vorbei (46.) und wenig später zischte, ein vom linken 5er Eck von Mitteregger abgegebener Volleyschuss, links am Gnas-Gehäuse vorbei (49.). Weitere Möglichkeiten hatten die Hausherren in der 64. Minute und 75. Minute. Einen Eckball von der rechten Seite köpfelte Schlatte links vorbei (64.). Nach einer Färber-Hereingabe von der rechten Seite vergab der am rechten 5er-Eck stehende Krammer, er verfehlte das Ziel doch deutlich (75.).

Ein wuchtiger M. Schadler-Freistoß zog am linken Pfosten vorbei ins Torout (76.).

Michael Wallner versuchte es in der 76. Minute aus rund 18 m, doch sein Geschoss zog deutlich über die Querlatte hinweg.

Bei den Gnasern kam Raphael Kniewallner nach einem Freistoß von Matthias Schadler ans Leder. Sein Flachschuss zog knapp am langen Eck vorbei (85.).

In der Schlussphase drängten die Gastgeber vehement auf den Ausgleich. Zudem ließ SR Kressl vier Minuten nachspielen. In der 93. Minute beförderte Michael Wallner einen Freistoß knapp übers Tor und eine Minute darauf hatten wir nochmals Glück, denn Alex Roth konnte mit Reflex einen Schuss von Strobl vom 16er über die Querlatte drehen. 

Mit diesem, wenn auch etwas glücklich zustande gekommenen Sieg, bleiben die Gnaser heuer auswärts eine Macht. Das schlägt sich auch in der Auswärtstabelle nieder, wo die Puntigam-Truppe nun sogar schon sensationell Vierter ist. In der Geamttabelle haben wir uns um einen Platz verbessert und sind nun auf Platz sieben vorgerückt, in der Frühjahrstabelle sind wir hervorragender Fünfter.

Am Freitag erwartet uns ein weiteres, schweres Spiel. Mit Gleinstätten kommt, nach Verlustpunkten die zweitbeste Frühjahrsmannschaft nach Gnas. Und da ist noch eine Rechnung offen, denn auswärts mussten wir uns im Herbst erst nach einem Elfer knapp mit 0:1 geschlagen geben.

 


 

Der Vertrag mit Fürstenfeld-Trainer Zrim wurde am Vortag verlängert.
 

SR Kressl (mitte) mit seinen Assistenten Schuiki (links) und Stoiser.
 

Das Team des SC Fürstenfeld...
 

...und der Tabellennachbar USV Gnas.
 

Handschlag zwischen den Kapitänen Christoph Haas (rechts) und Markus Wruntschko.
 

In der 2. Minute köpfelt Wruntschko (Nr.12) eine Flanke von rechts übers Tor von Roth.
 

Eine weitere Flanke von der rechten Seite verfehlt Patrick Schlatte (links).
 

Duell zwischen Klenner und Krammer...
 

...und zwischen Raphael Kniewallner (Nr.3) und Michael Wallner. Zimmermann (rechts) ist einsatzbereit.
 

Daniel Zimmermann (spielte diesmal im Mittelfeld) wird von Patrick Schlatte verfolgt.
 

Fürstenfeld-Goalie Grassmugg hält in Minute 17 einen Schuss von Kniewallner (Nr.3).
 

Im Gegenzug ist Roth erfolgreich. Er kann einen Schuss eines Fürstenfelders abwehren.
 

Gnas-Verteidiger Christian Schadler geht an Michael Wallner vorbei.
 

Alex Roth wehrt einen Freistoß von Patrick Schlatte aus 25 m ab (21.).
 

Der Führende der Gnaser Torschützenliste, Raphael Kniewallner (3.v.li) bei einem Zweikampf mit Scheer.
Gnas geht durch Andreas Lackner in der 24. Minute 1:0 in Führung.

Nach einer Kopfballvorlage von Obendrauf zieht Andreas Lackner aus 20 m ab...
 

...und trifft ins lange Eck. Torhüter Grassmugg hat da nur mehr das Nachsehen....
 

...Jubel um den Torschützen (rechts)..
 

Rene Obendrauf köpfelt nach einem Freistoß von Matthias Schadler aufs Tor....
 

...Grassmugg hält (25.).
 

Andreas Lackner schießt...
 

....Grassmugg hält (26.).
 

Klenner (links) klärt vor Scheer.
 

Daniel Haas im Zweikampf mit Markus Wruntschko.
 

Außenverteidiger Stefan Klenner (links) bei einer Kopfballabwehr.
 

Michael Wallner bei einem Handstandversuch...
 

Einen Freistoß von Schlatte....
 

...verpasst Michael Wallner (2.neben der rechten Torstange) den Ball knapp,....
 

....Patrick Mitteregger (Nr. 11) schießt vorbei (35.).
 

Roth wehrt einen Schuss von Mitteregger (nicht am Bild) von der rechten Seite zur Ecke ab (40.).
 

Den nachfolgenden Eckstoß boxt Roth aus dem Gefahrenbereich.
 

43. Minute: Nach einem Freistoß von Schlatte kommt Mitteregger (neben der Nr.7) an den Ball...
 

...Christian Schadler (neben der rechter Torstange) kann gerade noch auf der Torlinie retten, Wruntschko (Nr.12) scheitert aus spitzem Winkel.
 

Goalie Grassmugg rettet vor Rene Obendrauf (Nr. 12) nach einem Freistoß von Matthias Schadler (44.).
 

Markus Wruntschko (3.v.re) köpfelt einen Freistoß von Schlatte am Tor vorbei (46.).
 

Nach einer Ecke kommt Mitteregger (v.Nr.13 etwas verdeckt) aus kurzer Distanz zum Abschluss, das Leder zieht am linken Torpfosten vorbei.
 

Der Goldtorschütze der Gnaser, Andreas Lackner bei einem Angriff der Gnaser.
 

Christian Schadler bringt den Ball vor Schlatte weg.
 

Gnaser Verteidiger im Fürstenfelder Strafraum.
 

Schlatte (Nr.7) köpfelt einen Eckball am Tor vorbei (64.).
 

Foul an Andreas Lackner....
 

...Matthias Schadler schießt...
 

...der Ball geht am Tor vorbei (73.).
 

Färber (Nr.13) passt zur Mitte...
 

....Krammer (verdeckt) befördert, am rechten 5er-Eck stehend, das Leder am Tor vorbei (75.).
 

Christian Scheer (links) stoppt Andreas Lackner.
 

Die reguläre Spielzeit ist vorbei, es gibt noch 4 Minuten Draufgabe.
 

Wallner (mit Kopfverband) hebt einen Freistoß...
 

...knapp über die Querlatte (93.).
 

Nach einem Outeinwurf schießt Strobl (Nr.16) aufs Tor, Roth wehrt reflexartig zur Ecke ab (94.).