34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Knapper 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen Aufsteiger Lebring.

08. Runde, am 2014-09-23
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - SV Lebring  1:0 (0:0).


USV Gnas: Roth; Klenner, C. Schadler, C. Haas, Eder-Halbedl; Kniewallner, Obendrauf, Zimmermann, M. Schadler; Strohmaier, D. Haas.
SV Lebring: Jurschitsch; Gsellmann, Hofmann-Wellenhof, Bloder, Freismuth, Gillhofer, Maier (83. Heritsch), Otter, Greistorfer (58.Anhell), Frluzec, Flisar.
Tor: Strohmaier (57.).
Gelbe Karten: Klenner, Obendrauf bzw. Greistorfer, Bloder.
Gnas, 700 Zuseher, SR Duschek, Ass. Macher, Janisch.


Match & Matchball Sponsor

Nach zwei wetterbedingten Absagen kam es am Dienstag endlich zum Nachtragsspiel zwischen dem USV Gnas und Aufsteiger SV Lebring. Der Aufsteiger war seit 5 Spielen ungeschlagen, Gnas feierte zuletzt 2 Siege in Folge ohne Gegentreffer. Beide Mannschaften also im Hoch. Und das versprach ein spannendes Duell. Bei den Lebringern fehlten Raudner und Friess, bei den Gnasern nach wie vor die verletzten Wohlmuth und Lackner.

Bei tiefem, aber bespielbarem Boden legten die Gäste gleich ordentlich los und in der 4. Minute konnte Gnas-Goalie Roth einen Kopfball von Greistorfer nach Flanke von Frljuzec halten. Auf der anderen Seite probierte es Stefan Strohmaier vom Sechzehner, doch der Schuss war zu zentral, sodass Lebring-Schlussmann Jurschitsch damit keine Probleme hatte (5.). Die Gäste waren in der ersten Halbzeit den Gnasern zwar spielerisch  überlegen, doch Großchancen kamen dabei nicht heraus.

In der 25. Minute passte Frljuzec von rechts in den Strafraum, Greistorfer kam nicht an den Ball, Gnas-Innenverteidiger Christian Schadler konnte den Ball noch vor der Torlinie wegschlagen. David Otter beförderte in der 31. Minute, über die linke Seite kommend, das Leder über die Querlatte des Gnaser Tores.

Einen von Otter getretenen Freistoß von der linken Seite verfehlte Gnas-Goalie Alex Roth, der vor der zweiten Stange stehende Greistorfer brachte den Ball nicht im Tor unter (37.).

In der 39. Minute schoss Gnas-Stürmer Stefan Strohmaier aus spitzem Winkel das Leder über die Querlatte, nachdem er zuvor einem Verteidiger den Ball abgenommen hatte. Die größte Möglichkeit fanden die Heimischen in der 42. Minute vor. Matthias Schadler hob von der Mittellinie einen Freistoß in den Gästestrafraum, den Kopfball von Verteidiger Christian Schadler konnte Goalie Jurschitsch zur Ecke abwehren.

Kurz vor der Pause zog Gnas-Verteidiger Klenner knapp außerhalb des Strafraumes gegen Greistorfer die Notbremse. Gelbe Karte für  Klenner und Freistoß für Lebring. Lebring-Goalgetter Mitja Flisar schoss den Freistoß in die Mauer.

Pausenstand 0:0.

Nach Seitenwechsel kamen die Gnaser etwas besser ins Spiel, doch vorerst gab es keine nennenswerten Torchanchen.

In der 57. Minute kamen die Hausherren doch noch zum erlösenden Treffer. Stefan Strohmaier schickte mit einem Traumpass Raphael Kniewallner über rechts auf die Reise. Kniewallner lief allein auf das gegnerische Tor und zog aus spitzem Winkel, rund 6 m vor dem Tor ab. Goalie Jurschitsch konnte nur kurz abwehren, Gnas-Neuerwerbung Stefan Strohmaier war zur Stelle und staubte zum 1:0 ab.

Bedrängt von Björn Maier fiel ein Schuss des Gnaser Angreifers Stefan Strohmaier aus rund 8 m zu schwach aus, Torhüter Jurschitsch konnte den Ball ohne große Mühe halten (63.).

Im der Schlussphase setzten die Lebringer alles auf eine Karte und drängten die Gnaser zunehmend in die Defensive. Gelegentliche Konter der Gnaser wurden nicht zu Ende gespielt.

Ein abgefälschter Schuss von Bloder aus 18 m landete in den Armen des Gnaser Torhüters (84.). Wenig später versuchte Anhell, bedrängt von Klenner, vom linken Fünfereck sein Glück. Roth war auf dem Posten. Bei einen Kopfball von Frljuzec war Roth schneller am Ball als David Otter. Einen Flisar-Schuss aus 14 m konnte Keeper Roth halten.

Nach 95 Minuten beendete SR Kurt Duschek das bis zur letzten Sekunde spannende und kampfbetonte Spiel. Für die Gnaser war dies der dritte Sieg in Folge, noch dazu ohne Gegentreffer, die starken Lebringer mussten sich nach fünf Spielen ohne Niederlage erstmals geschlagen geben.


 

Gh. Weninger war diesmal VIP-Versorger.
 

Lebring-Trainer Christian Zach.
 

Die Mannschaften laufen aufs Spielfeld.
 

Die Lebringer Mannschaft hat Aufstellung genommen.
 

Abschreiten zur Begrüßung.
 

Kurz vor Spielbeginn.
 

Greistorfer köpfelt einen Flankenball von Frljuzec aufs Tor...
 

...Roth hält (4.).
 

Gnas-Außenverteidiger Benjamin Eder-Halbedl spielt in die gegnerische Hälfte.
 

Stefan Strohmaier hat in der 5. Minute die erste Chance für Gnas. Er schießt jedoch zu zentral, Jurschitsch hält (5.).
 

Der Ex-Gnaser Rene Gsellmann spielte in der Innenverteidigung.
 

Bloder gegen Eder-Halbedl.
 

Kopfballduell Ploder gegen Obendrauf.
 

Nach Hereingabe von rechts durch Frljuzec steht Greistorfer(Nr.17) vor Roth...
 

...Verteidiger Christian Schadler kann den Ball gerade noch vor der Torlinie wegschlagen (25.).
 

Einen Freistoß von der linken Seite verfehlt Goalie Roth, Greistorfer, der vor der 2. Stange stand, brachte den Ball nicht im Tor unter (37.).
 

Gnas-Trainer Puntigam gibt Anweisungen.
 

Einen weiten Freistoß von Matthias Schadler köpfelt Christian Schadler aufs Tor...
 

...Torhüter Jurschitsch wehrt zur Ecke ab (42.).
 

Klenner foult Greistorfer...
 

...Flisar schießt aus 17 m in die Mauer (45.) - Pausenstand 0:0.
 

Duell zwischen Kniewallner und Freismuth.
 

Stefan Klenner beim Kopfball.
 

Die zwei Ex-Gnaser Jürgen Freismuth (links) und Rene Gsellmann (rechts) gegen Raphael Kniewallner und Stefan Strohmaier.
 

Schiedsrichter Kurt Duschek beruhigt Kniewallner (links) und Freismuth.
Tor für Gnas durch Stefan Strohmaier in der 57. Minute.

Strohmaier (am Ball) passt nach rechts zu Kniewallner...
 

...Kniewallner sprintet Richtung Jurschitsch...
 

...und schießt....
 

....Jurschitsch kann den Ball nur wegschlagen....
 

...Stefan Strohmaier kommt aus dem Hintergrund und schießt zum 1:0 ein ...
 

...Riesenjubel um den Torschützen.
 

Strohmaier und Gsellmann beim Kopfballduell.
 

Frljuzec (Nr.9) gegen Klenner im ersten Stock.
 

Christian Schadler im Duell mit Flisar.
 

Der Schuss von Strohmaier fällt zu schwach aus. Torhüter Jurschitsch hat keine Probleme.
 

Rene Obendrauf (links) gegen Manuel Bloder.
 

Foul von Rene Gsellmann an Daniel Haas.
 

Klenner (links) und Frljuzec.
 

Klenner attackiert Frljuzec.
 

Stefan Strohmaier (links), daneben Rene Gsellmann.
 

Christian Schadler überfliegt Anhell.
 

Abgangsapplaus für den Torschützen Stefan Strohmaier.
 

Vier Spieler beim Kopfball.
 

Roth vor Otter.
 

Der Schuss von Bloder (Nr.19) wird leicht abgefälscht...
 

...Roth hält (84.).
 

Anhell zieht ab...
 

...Roth ist auf dem Posten (85.).
 

Kniewallner (links) im Laufduell mit Bloder.
 

Flisar (Nr.10) schießt...
 

...Roth hält (88.).
 

Tobias Puntigam (rechts) gegen Jürgen Freismuth.
 

Flisar versucht es mit einem Fersler.
 

....weg mit dem Ball.
 

Der erlösende Schlusspfiff von SR Kurt Duschek.
 

1:0 für Gnas...
 

...die Welle für die Fans.
 

Der Goldtorschütze Stefan Strohmaier.