34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Last Minute-Treffer durch Blazevic bringt dem SC Liezen drei wichtige Punkte.

21. Runde, am 2015-04-17
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - SC Liezen  0:1 (0:0).


USV Gnas: Roth; Klenner, Eder-Halbedl, C. Haas, Zimmermann; Geigl (62. O. Fink), Wohlmuth, D. Haas, Obendrauf (76. Suppan); Kniewallner, Strohmaier (84. Liebmann).
SC Liezen: Bartosch, Pirvu, C. Neuper, A. Neuper, Wallner, Auer, Habeler, Blazevic, Götzenauer, Penz (90. Pötsch), Udvardi.
Tor: Blazevic (90.).
Gelbe Karten: C. Haas bzw. Udvardi, C. Neuper, Auer.
Gnas, 250 Zuseher, SR Pucher, Ass. W. Brunner, K. Duschek.

Match & Matchball Sponsor

Matchballsponsor:

In der 21. Runde der Steirischen Landesliga kam der Vorletzte SC Liezen nach Gnas. Die Ennstaler haben sich im Winter mächtig verstärkt und mit Blazevic und Udvardi zwei Goalgetter geholt. Schon in den ersten beiden Frühjahrsrunden ließen die Mannen um Kapitän Götzenauer mit Siegen aufhorchen. Mit dem 3:0-Sieg am vergangenen Dienstag im Nachtragsspiel gegen Anger hatte die Mannschaft viel Selbstvertrauen getankt. Im Herbst verloren die Gnaser das Kräftemessen mit 1:2, somit war Revanche angesagt. Bei den Gnasern stand erstmals Alfred Geigl nach seiner langen Verletzungspause wieder in der Startelf. Zudem kam Eder-Halbedl nach seinem Muskelfaserriss in Kapfenberg wieder von Beginn weg zum Einsatz.

In der Anfangsphase wogte das Spiel hin und her, ohne dass eine Mannschaft gefährlich vor das Tor kam. Beide Abwehrreihen standen gut.
Christoph Haas versuchte den Abschluss nach einem Eckball, ein gegnerischer Verteidiger konnte per Kopf noch vor der Torlinie abwehren (20.).
Erstmals gefährlich wurden die Gäste aus dem Ennstal in der 23. Minute. Nach einem schönen Angriff versuchte Habeler nach Zuspiel von Penz den Abschluss, Torhüter Roth beförderte das Leder mit Reflex über die Querlatte.
In der 32. Minute kam der Gnaser Angreifer Raphael Knewallner auf der linken Seite durch und zog ab, der Ball ging am langen Eck vorbei ins Torout. Nach einem langen Ball auf Stefan Strohmaier kam Gästetorhüter Bartosch aus dem Tor, verfehlte das Leder, ein Verteidiger sprang helfend ein und konnte bereinigen (42.). In der 43. Minute kamen die Gnaser zu der bis dahin besten Gelegenheit, doch Stefan Klenner köpfelte einen Wohlmuth-Freistoß knapp an der linken Stange vorbei. 

Pausenstand 0:0.

Am Spielcharakter änderte sich auch in der 2. HZ wenig, das Spiel weitgehend ausgeglichen, etwas mehr Torchancen konnten nun aber von beiden Seiten herausgearbeitet werden.

Ein Freistoß von der halblinken Seite, von Wohlmuth getreten, wurde von einem Gästespieler gefährlich abgefälscht, der Ball ging nur ganz knapp an der linken Torstange vorbei. Nach einem Angriff der Gäste über die linke Seite versuchte Penz den Abschluss, Roth war auf dem Posten (50.).

Wenig später kamen die Gnaser durch Klenner zu einer Möglichkeit, Bartosch konnte den Flachschuss aus spitzem Winkel halten (54.). Auf der anderen Seite zog Alexander Neuper aus 20 m ab, der Ball verfehlte das Tor von Roth nur knapp (55.).

Nach einem von C. Haas aus der eigenen Hälfte getretenen Freistoß wurde Kniewallner beim Zweikampf mit Christian Neuper knapp außerhalb des Strafraums gefoult. Neuper und Auer (wegen Kritik) sahen die gelbe Karte. Heiko Wohlmuth traf beim Freistoß mit Verteidiger Klenner den eigenen Mann, der Ball ging knapp am linken Eck vorbei.

In der 68. Minute spielte Wohlmuth einen Freistoß kurz zu Kniewallner ab, Kniewallner legte für Obendrauf auf und der Mittelfeldspieler flankte in den Strafraum, Klenner kam vor Goalie Bartosch an den Ball, köpfelte das Leder aber übers Tor.

Einen Stanglpass von Wohlmuth verfehlte Kniewallner in der 73. Minute. Auf der anderen Seite schoss Habeler, über rechts kommend, übers Tor von Roth (75.). 

Daniel Haas versuchte in der 82. und 84. Minute den Abschluss, beide Male zog das Leder am Tor vorbei. 

Als alle schon mit einem torlosen Remis rechneten, schlugen die Gäste in der 90. Minute zu. Blazevic wurde neben der Seitenlinie gefoult und es gab noch einmal Freistoß für die Liezener. Penz zirkelte den Ball in den Strafraum, in der etwas unübersichtlichen Akltion mit einem abgefälschten Schuss kam Blazevic an den Ball und drückte das Leder über die Torlinie.

Die Gnaser warfen nun alles nach vorne und kamen in der 94. Minute noch zu einem Freistoß. Wohlmuth traf aus rund 18 m einen Gästespieler, der Ball ging knapp an der rechten Torstange vorbei. 

Großer Jubel nach dem Schlusspfiff von SR Pucher bei den Gästen, mit drei wichtigen Punkten im Gepäck konnten die Gäste die Heimreise ins Ennstal antreten.


 

Fachsimpeln unter Trainern: Richard Niederbacher (links), Robert Semler und Leo Suppan.
 

Das VIP-Buffet richtete das Gasthaus Kurzweil in Gnas aus.
 

Match- und Matchballsponsor war die Firma Ofenstudio Baumgartner, auf dem Foto die Chefin mit den Gnaser Funktionären Helmut Trummer und Franz Sägner.
 

Einen weiteren Matchball spendete die Caldera Gruppe, links Bernhard Haas, rechts Gottfried Trummer.
 

Die Gnaser beim Aufwärmen.
 

Ein sichtlich gut gelaunter SC Liezen-Trainer Richard Niederbacher vor dem Spiel.
 

Das Schiedsrichterteam um SR Wolfgang Pucher führt die Mannschaften aufs Spielfeld.
 

Kopfballduell zwischen Kniewallner und Pirvu.
 

Alfred Geigl (rechts) stand erstmals nach seiner langen verletzungsbedingten Pause wieder in der Startelf. Daneben Liezen-Goalgetter Marijan Blazevic.
 

Obendrauf köpfelt den Ball vor Udvardi weg.
 

Eder-Halbedl spielte erstmals wieder nach der Verletzungspause.
 

Gnas-Torhüter Roth wehrt einen Schuss von Habeler (nicht am Bild) zur Ecke ab (23.).
 

Klenner beim Kopfball, daneben Auer.
 

Daniel Haas putzt aus.
 

Der Fallrückzieher von Udvardi misslingt.
 

Kniewallner kommt am Gegenspieler vorbei....
 

....verfehlt aber das Gehäuse von Bartosch (32.).
 

Nach einem Wohlmuth-Freistoß köpfelt Klenner (5.von rechts) knapp vorbei (43.). Pausenstand 0:0.
 

Geigl duelliert sich mit Udvardi.
 

50. Minute: Ein Freistoßball von Wohlmuth wird von einem Gästespieler gefährlich zur Ecke abgefälscht....
 

...der Ball geht knapp am linken Pfosten vorbei.
 

Klenner wird beim Abschluss gestört. Bartsch hält.
 

Der Schuss von Alexander Neuper...
 

...verfehlt knapp das Tor von Roth (55.).
 

Christoph Haas im Duell mit Udvardi.
 

Heiko Wohlmuth bei einem Kopfball. Zimmermann als Beobachter.
 

Foul an Kniewallner....
 

...Freistoß für Gnas und gelbe Karten für C. Neuper und...
 

..Auer wegen Kritik...
 

...Wohlmuth schießt beim Freistoß den eigenen Mann (Klenner) an....
 

...der Ball geht knapp an der linken Torstange vorbei.
 

Obendrauf flankt nach Kniewallner-Zuspiel in den Strafraum...
 

....Klenner, der früher am Ball ist als Tormann Bartsch, köpfelt übers Tor (68.).
 

Strohmaier (am Boden) und C. Neuer sehen dem Ball nach.
 

Udvardi (Nr. 14) verzieht einen Schuss...
 

Habeler schießt....
 

...über die Querlatte (75.).
 

Wohlmuth im Zweikampf mit Wallner.
Das Goldtor in der 90. Minute für den SC Liezen.

Foulspiel an Blazevic...
 

Penz tritt den Freistoß...
 

Blazevic (mit den gelben Schuhen) verlängert einen abgefälschten Ball ins Tor...
 

...Jubel bei den Gästen und Reklamation der Heimischen...1:0 für SC Liezen.
 

Wohlmuth tritt einen Freistoß in der 94. Minute...
 

...der Ball wird von Wallner abgefälscht und geht knapp an der rechten Torstange vorbei.
 

Das Spiel ist aus. Liezen kann über drei Punkte jubeln.
 

Riesenfreunde über den glücklichen Sieg bei den Ennstalern.