34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

1:4-Auswärtsniederlage der Gnaser gegen Voitsberg.

22. Runde, am 2015-04-24
Bericht von: Luis Niederl
ASK Voitsberg - USV Gnas  4:1 (1:1).


ASK Voitsberg: Hiebler, Deutsch, Sauer, J.Trost, Traussnigg, J. Hiden, Hutter, Walch, Koch, Maric (78. F. Trost), M. Hiden (84. Puff).
USV Gnas: Roth; Klenner, Geigl, C. Haas, Eder-Halbedl; Kniewallner, Obendrauf, D. Haas, Wohlmuth, Zimmermann; Strohmaier.
Tore: Deutsch (4.), Hutter (62., 80.), F. Trost (88.) bzw. Zimmermann (2.).
Gelb/Rote Karte: Klenner (66.).
Gelbe Karten: Walch, Maric bzw. Klenner (65.).
Stadion Voitsberg, 350 Zuseher, SR Altun, Ass. Schweighofer, Leber.


In der 22. Runde mussten die Gnaser auswärts gegen den ASK Voitsberg antreten. Fünfter (Voitsberg) gegen Vierter (Gnas), beide Teams haben 33 Punkte auf dem Konto. Im Herbst siegte Gnas mit 3:0, ein Spiel auf Augenhöhe war diesmal zu erwarten. Die Gnaser begannen mit Geigl neben C. Haas in der Innenverteidigung, mit Eder-Halbedl in der linken Außenverteidiger-Position und mit Zimmermann im linken Mittelfeld.

Und Daniel Zimmermann besorgte bereits in der 2. Minute die schnelle Führung für die Gnaser. Nach schöner Vorarbeit von Zimmermann beförderte Strohmaier den Ball zur Mitte, Zimmermann kam abermals ans Leder und zog aus rund 15 m ab und traf zum 1:0.

Lange konnten sich die Gnaser über diesen Führungstreffer nicht freuen, denn schon 2 Minuten später zappelte das Leder im Tor von Roth. Einen Freistoß von Martin Hiden von der rechten Seite brachte Jürgen Walch per Kopf zur Mitte und Bastian Deutsch köpfelte ein. 1:1 nach nur 4 gespielten Minuten.

Nach einem Wohlmuth-Freistoß und Obendrauf-Zuspiel schoss Daniel Haas aus spitzem Winkel über die Querlatte (19.). Auf der anderen Seite versuchte Ewald Hutter nach einem Eckball den Abschluss aus 18 m - das Leder ging ebenfalls übers Tor (23.). In der 26. Minute konnte der Gnaser Torhüter Alex Roth einen Schuss von Martin Hiden aus halblinker Position per Fußabwehr klären.

Wenig später vergaben die Gnaser eine gute Führungschance. Nach einem Outeinwurf von Zimmermann brachte Strohmaier den Ball zur Mitte, Kniewallner nahm Maß und traf aus rund 15 m die linke Stange. Der abspringende Ball traf vermutlich einen Abwehrspieler an der Hand. Die Gnaser reklamierten Strafstoß, SR Altun ließ jedoch weiterspielen (29.). Bis zur Pause verlief das Spiel ziemlich ausgeglichen, ohne nennenswerte Tormöglichkeiten auf beiden Seiten.

Pausenstand 1:1 

Eine Eckballserie der Gnaser bald nach Wiederbeginn brachte nichts ein. Die gefährlichste Aktion ging noch von Eder-Halbedl aus, der einen Eckball per Kopf knapp übers Tor von Hiebler setzte (52.). Nach einem Klenner-Stanglpass rettete Torhüter Hiebler vor Zimmermann (60.). 

Nach einem Eckball fiel in der 62. Minute der 2:1-Führungstreffer für die Gastgeber durch Ewald Hutter, der innerhalb des Sechzehner an den Ball kam und mit wuchtigem Schuss Torhüter Roth das Nachsehen gab. 

In der 66. Minute musste Gnas-Verteidiger Stefan Klenner wegen Unsportlichkeit mit Gelb/Rot vom Platz, nachdem er eine Minute zuvor wegen eines Fouls die gelbe Karte bekam. Dieser Ausschluss war sogleich mitentscheidend für den weiteren Spielverlauf. Denn nun häuften sich die Chancen der Hausherren.

In der 75. Minute konnte der Gnaser Torhüter einen Schuss von Jürgen Hiden mit dem Fuß abwehren, wenig später zog Jürgen Hiden allein aufs Tor von Roth, diesmal konnte der Goalie dem Voitsberger den Ball vom Fuß nehmen (78.). Und noch einmal probierte es Jürgen Hiden, wieder konnte Roth rettend eingreifen (79.).

Die Gnaser hielten in der Folge dem Druck der Gastgeber nicht mehr stand und in der 80. Minute folgte das 3:1 durch Ewald Hutter, der aus 15 m Entfernung ins rechte Ecke schoss. 

Nach einem Eckball kamen die Gnaser in der 82. Minute noch zu einer Doppelchance, doch bei zwei Versuchen fand der Ball nicht den Weg ins Netz. Einmal wurde ein Schuss auf der Torlinie abgewehrt, beim zweiten Mal wurde ein Abwehrspieler getroffen.

Besser machten es die Hausherren, denn in der 88. Minute stellte der eingewechselte Florian Trost mit einem 18 m-Schuss, der genau ins rechte Eck passte, den 4:1-Endstand her.

Am kommenden Mittwoch spielen die Gnaser um 17 Uhr in Trofaiach im Viertelfinale des WOCHE-Steirer-Cup gegen den Oberliga-Nord-Verein FC Trofaiach. Zwei Tage später, am 1. Mai geht es in Lebring um Meisterschaftspunkte. Spielbeginn ist dort ebenfalls um 17 Uhr. 


 

Die Mannschaft des ASK Voitsberg....
 

...und die Gnaser haben zur Begrüßung Aufstellung genommen.
1:0 für Gnas in der 2. Minute durch Daniel Zimmermann.

Strohmaier bringt den Ball nach schöner Vorarbeit von Zimmermann zur Mitte....
 

...Daniel Zimmermann (Nr. 7) kommt noch einmal ans Leder...
 

...Zimmermann schließt ab...
 

...der Ball ist im Tor. Die frühe Führung für die Gäste aus Gnas....
 

...der Torschütze wird gefeiert.
Der Ausgleich in der 4. Minute durch Bastian Deutsch.

Martin Hiden tritt einen Freistoß...
 

...Jürgen Walch bringt den Ball per Kopf zur Mitte...
 

....Bastian Deutsch (Nr. 8) köpfelt zum 1:1 ein.
 

Daniel Haas (2.v.links) schießt nach Obendrauf-Zuspiel übers Tor von Hiebler (19.).
 

Nach einem Eckball zieht Ewald Hutter (Nr.19) ab. Der Ball geht über die Querlatte ins Torout.
 

Kopfballduell zwischen Thomas Koch (links) und Benjamin Eder-Halbedl.
 

Martin Hiden schießt...Roth klärt per Fußabwehr (26.).
 

Einen Outeinwurf von Zimmermann bringt Strohmaier zur Mitte, Kniewallner (rechts) nimmt Maß.....
 

...und trifft die linke Stange....
 

...die Gnaser reklamieren Handspiel. SR Altun lässt weiter spielen.
 

Der spätere 2-fach-Torschütze Ewald Hutter am Ball.
 

Mittelfeldspieler Daniel Zimmermann (rechts) erzielte das 1:0 für Gnas.
 

Innerhalb weniger Minuten kommen die Gnaser zu mehreren Eckbällen, hier verfehlt der Ball knapp das Gehäuse der Voitsberger .....
 

...einen weiteren Eckball köpfelt Eder-Halbedl knapp übers Tor (52.).
 

Gnas-Torhüter Roth mit Riesenschritten zum Auswurf.
 

Voitsberg-Torhüter Hiebler rettet nach Klenner-Zuspiel vor Zimmermann (60.).
2:1 für Voitsberg durch Ewald Hutter in der 62. Minute.

Nach einem abgewehrten Eckball kommt Hutter (durch Nr. 18 verdeckt) ans Leder und zieht aus 15 m ab...
 

...Roth ist geschlagen. 2:1 für die Hausherren.
 

Gelb/Rot für Gnas-Verteidiger Stefan Klenner (links) in der 66. Minute...
 

SR Altun fragt beim Assistenten nach...
 

...Klenner sieht die Ampelkarte für Unsportlichkeit, nachdem er eine Minute zuvor wegen eines Fouls die gelbe Karte bekam.
 

Gnas-Torhüter Roth wehrt einen Schuss von Jürgen Hiden (ganz rechts) ab (75.).
 

Jürgen Hiden läuft allein aufs Tor von Roth...
 

...Roth nimmt ihn den Ball vom Fuß (78.).
 

Roth klärt abermals vor Jürgen Hiden (79.).
3:1 für Voitsberg durch Ewald Hutter in der 80. Minute.

Hutter (Nr. 19) versucht den Abschluss aus 15 m...
 

...und trifft ins rechte Eck.
 

Nach einem Eckball kommen die Gnaser zu einer Doppelchance, zuerst kann Hiebler abwehren...
 

....beim nächsten Versuch trifft Strohmaier einen Abwehrspieler (82.).
4:1 durch den eingewechselten Florian Trost in der 88. Minute.

Florian Trost (Nr. 28) schießt...
 

...der Ball passt genau ins rechte Eck.