34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Bereits dritte Heimniederlage in Folge.

24. Runde, am 2015-05-08
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - SV Frohnleiten  2:4 (1:1)


USV Gnas: Rauch; Klenner (85. Lackner), Geigl (74. Liebmann), C. Haas, Eder-Halbedl; Kniewallner, Obendrauf, Zimmermann, D. Haas, Wohlmuth (70. Suppan); Strohmaier.
SV Frohnleiten: Kohlmaier, Isenburg (89. Suppan), Hassler, Bucher, Traxler, Wohlmuth (91. Chum), Zankl, Wurzinger, Hasler, Knaus, Mandl.
Tore: Klenner (5.), Strohmaier (69.) bzw. Wurzinger (8.), Wohlmuth (59., 70.), Isenburg (64.).
Gelbe Karten: Klenner, Geigl.
Gnas, 350 Zuseher, SR Höfler, Ass. Strasser, Platzer.

Match & Matchball Sponsor

Match & Matchball Sponsor

Nach drei Auswärtspartien (2x Meisterschaft, 1x Steirercup) gab es in der 24. Runde wieder ein Heimspiel für den USV Gnas. Die Gerlitz-Elf, der SV Frohnleiten war zu Gast. Mit 32 Punkten lagen die Frohnleitner nur 2 Punkte hinter den Gnaser auf dem 7. Platz der Tabelle. Im Hinspiel siegten die Gnaser durch ein Obendrauf-Tor knapp 1:0. 

350 Zuseher, darunter Großklein-Trainer Mag. Heimo Kump (Großklein ist Steirercup-Gegner der Gnaser am Mittwoch), der Gnaser Pfarrer Mag. Karl Gölles und Gnas-Kaplan Karol Pytraczyk waren unter den Anwesenden. Bei den Gnasern fehlte der erkrankte Torhüter Roth und nach wie vor die Schadler-Brüder. Lackner ist auch noch nicht ganz fit und nahm vorerst auf der Ersatzbank Platz.

Das Spiel begann für die Gnaser vielversprechend, denn Stefan Klenner köpfelte in der 5. Minute nach einem Eckball zum 1:0 ein. Lange dauerte die Freude über den Führungstreffer aber nicht, denn drei Minuten später kamen die Gäste ebenfalls durch einen Kopfballtreffer von Florian Wurzinger nach einem Eckball zum 1:1-Ausgleich. Kurz zuvor konnte Gnas-Goalie Rauch einen Freistoßball von Wurzinger zur Ecke abwehren.

Einen Stanglpass von Isenburg beförderte Oliver Wohlmuth aus 7 m über die Querlatte (11.). In der 18. Minute konnte Gnas-Torhüter Rauch einen Freistoß von Wurzinger aus 22 m mit Parade zur Ecke abwehren. Die Gäste überlegen, die Gnaser kamen nur sporadisch gefährlich in Tornähe. So in der 38. Minute, als Kniewallner über die rechte Seite davonzog, Torhüter Kohlmaier konnte den Schuss nur seitlich wegschlagen, Strohmaier, von 2 Gegnern bedrängt, kam nicht ans Leder (38.).

Wenig später kam Frohnleiten-Goalgetter Oliver Wohlmuth über die linke Seite in den Strafraum, beförderte das Leder am langen Eck vorbei (40.). Kurz vor dem Pausenpfiff beging Gnas-Verteidiger Alfred Geigl ein Foul, Nähe Strafraumgrenze. Den von Wurzinger abgespielten Freistoß jagte Sebastian Knaus aus 18 m, völlig unbedrängt, über die Querlatte.

Pausenstand 1:1. 

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht allzu viel am Spielcharakter. Die Frohnleitner weiter überlegen und in der 59. Minute war Oliver Wohlmuth nach einer Mandl-Flanke per Flugkopfball erfolgreich. Gnas-Torhüter Rauch war offensichtlich überrascht und reagierte nicht. 2:1 für Frohnleiten.

Nach einem Fehler in der Gnaser Abwehr lief Dominik Traxler plötzlich allein halbrechts in den Strafraum, Rauch konnte seinen Schuss nur seitlich abwehren, Christoph Isenburg war zur Stelle und staubte zum 3:1 ab (64.). 

Bei einem Konterangriff der Gnaser über die rechte Seite bekam Stefan Strohmaier im Strafraum den Ball zugespielt und der Stürmer versenkte das Leder zum 2:3 in der 69. Minute im Netz. Der Platzsprecher sagte noch, dass die Gnaser wieder im Spiel seien, wurde aber jäh vom nächsten Torjubel auf der anderen Seite unterbrochen. Ganze 47 Sekunden nach dem Gnaser Tor war Oliver Wohlmuth nach Hereingabe von der linken Seite zum zweiten Mal an diesem Abend erfolgreich. Mit dem 2:4 war die schnelle Vorentscheidung gefallen.

Ein Direktschuss von Stefan Klenner von der rechten Seite zog über die Querlatte (73.). Auf der anderen Seite verzog Hassler aus halbrechter Position, der Ball ging rechts am Tor vorbei (78.). Eine weitere gute Möglichkeit ließen die Gäste in der 87. Minute aus. Kapitän Mandl passte von rechts scharf in den Strafraum, Wohlmuth kam nicht an den Ball. Kurz vor Schluss konnte Gnas-Keeper Rauch noch einen Traxler-Schuss von der rechten Seite, aus rund 8 m-Entfernung, per Fußabwehr parieren.

Mit dieser Heimniederlage, der Dritten in Folge, büßten die Gnaser einen weiteren Platz in der Tabelle ein und sind nun Sechster. Es ist nicht mehr zu übersehen, die Gnaser laufen in den letzten Wochen ihrer Form nach, sind verunsichert. Es klappt zurzeit in keiner Formation nach Wunsch. Der Sieg der Frohnleitner geht in Ordnung, sie waren über weite Strecke die spielbestimmende Mannschaft und fanden auch mehr Torchancen vor als die Gnaser.

Vielleicht läuft es am kommenden Mittwoch, beim Steirercup-Halbfinalspiel in Großklein besser für unsere Burschen. Ein Finaleinzug wäre ein großer Erfolg für den Gnaser Fußball...

Anmeldungen für die Fanbusfahrt nach Großklein (Abfahrt um 17.45 Uhr beim Schulbusparkplatz in Gnas) nimmt Kassier Bernhard Fritz unter der Nr. 0664/804443658 entgegen. Mindestteilnehmerzahl 25 Personen. 

Wie nunmehr bekannt wurde, verläßt der Führende der Gnaser Torschützenliste, Andreas Lackner mit Saisonende die Gnaser in Richtung Regionalligaverein SV Lafnitz. 


 

Das VIP-Buffet richtete die Firma Ettl, Raning aus.
 

Der Grillchef in Aktion.
 

Die Firma Niederl, Stalleinrichtungen, Ebersdorf 5 (auf dem Foto Firmenchef Alois Niederl) sponserte Match- und Matchball.
 

Der kleine Valentino Haas (Sohn von Kapitän Christoph Haas) mit einer Stärkung.
 

Die Gäste beim Aufwärmen.
 

Gnas-Trainer Christian Puntigam auf dem Weg zur Betreuerbank.
 

Die Gnaser Startaufstellung.
 

Die Gäste aus Frohnleiten.
 

Abklatschen ...
 

...und einschwören vor dem Spiel.
1:0 für Gnas durch Stefan Klenner in der 5. Minute.

Stefan Klenner (Nr.2) köpfelt einen Eckball zum 1:0 ein...
 

Stefan Klenner dreht jubelnd ab.
Der Ausgleich zum 1:1 in der 8. Minute durch Florian Wurzinger.

Lukas Hasler tritt einen Freistoß....
 

...Gnas-Tormann Mario Rauch wehrt zur Ecke ab...
 

...Florian Wurzinger (3.v.rechts) köpfelt den nachfolgenden Eckball zum 1:1 ein....
 

...Jubel bei den Gästen.
 

Duell Dominik Traxler gegen Christoph Haas.
 

Oliver Wohlmuth befördert eine Hereingabe von Isenburg über die Querlatte (11.).
 

Mario Rauch wehrt einen Freistoß von Wurzinger zur Ecke ab (18.).
 

Mandl (rechts) und Hasler gegen Kniewallner.
 

Dominic Hassler diskutiert mit Rene Obendrauf.
 

Klenner ist mit einer Entscheidung des Schiedsrichters nicht einverstanden.
 

Eder-Halbedl köpfelt den Ball weg.
 

Kniewallner im Duell mit Hasler.
 

Frohnleiten-Betreuer vor der Betreuerbank.
 

Frohnleiten-Tormann Kohlmaier wehrt einen Kniewallner (Nr.3)-Schuss ab, Strohmaier (nicht am Bild) kommt nicht ans Leder (38.).
 

Oliver Wohlmuth befördert das Leder am langen Eck vorbei (40.).
 

Die gelbe Karte für Geigl nach einem Foul an der Strafraumgrenze....
 

...den abgespielten Freistoß von Wurzinger schießt Knaus, völlig unbedrängt, übers Tor (45.) Pausenstand 1:1.
 

Eder-Halbedl verfolgt Traxler.
 

Oliver Wohlmuth von vier Gnasern eingekreist.
Das Tor zum 2:1 für Frohnleiten durch Oliver Wohlmuth in der 59. Minute.

Kapitän Mandl (links) bringt den Ball zur Mitte...
 

...Oliver Wohlmuth mit Flugkopfball zum 2:1....
 

...der Torschütze empfängt die Gratulationen von den Trainern.
3:1 für Frohnleiten durch Christoph Isenburg in der 64. Minute.

Bei einem versuchten Befreiungsschlag wird der Gegner getroffen....
 

....Traxler zieht allein aufs Tor von Rauch....
 

...Rauch wehrt ab....
 

...Isenburg (3.von links) staubt zum 3:1 ab....
 

...die Frohnleitner jubeln.
Gnas verkürzt auf 2:3 durch Stefan Strohmaier in der 69. Minute.

Nach Pass von rechts netzt Strohmaier (Nr. 18) ein....
 

...Strohmaier mit geballter Faust.
Oliver Wohlmuth erhöht in der 70. Minute auf 4:2 für Frohnleiten.

Hereingabe von der linken Seite...
 

...Wohlmuth (Nr. 11) kann sich das Eck aussuchen...
 

....der Ball ist im Tor...
 

...Wohlmuth, der 2-fach Torschütze läuft zum Trainer.
 

Hassler schießt rechts am Tor vorbei (78.).
 

Kapitän Mandl passt zur Mitte....
 

...Wohlmuth (2.von links) kommt nicht an den Ball (87.).
 

Das Spiel ist aus, die Gnaser am Boden zerstört...
 

...die Frohnleitner freuen sich über den Sieg.