34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Mit erstem Heimsieg im Frühjahr Ligaerhalt geschafft.

26. Runde, am 2015-05-19
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - SVU Gleinstätten  3:0 (2:0).


USV Gnas: Roth, Klenner, Eder-Halbedl, C. Haas, Zimmermann, Geigl, Obendrauf (88. Kagerbauer), Kniewallner, Wohlmuth (73. Liebmann), D. Haas, Strohmaier (84. Suppan).
SVU Gleinstätten: Kicker, Kleier, Christiner (HZ Orend, 73. Görgl), Masser, Ostermann, Zanner, Zöhrer, Kahraman, Stibler, Hajduk, Gorican.
Tore: Klenner (19., 86.), D. Haas (35. Elfer).
Gelbe Karten: Wohlmuth bzw. Gorican.
Gnas, 250 Zuseher; SR Cetin, Ass. Komornyik, Mag. (FH) Koren.

Match & Matchball Sponsor

Match & Matchball Sponsor

In der 26. Runde empfing der USV Gnas die abstiegsgefährdete Ratschnig-Elf, SVU Gleinstätten. 6 Punkte trennten die Südsteirer (28 Punkte) vor dem Spiel von den Gnasern (34 Punkte), verlieren war daher für die Puntigam-Elf in diesem 6-Punkte-Spiel verboten. Im Herbst siegten die Südsteirer nach 1:2-Rückstand noch mit 4:2. Revanche war daher angesagt. Leichter gesagt, als getan. Denn in letzter Zeit klemmte es auch bei den Gnasern. In den letzten 5 Spielen konnte nur 1 Punkt (1:1 gegen Lebring) geholt werden, daher fiel man von Platz drei suksessive auf Platz acht zurück. Beide Mannschaften mussten auf je drei Spieler verzichten. Bei den Gnasern stand Heiko Wohlmuth nach seiner Verletzung im Steirercupspiel gegen FC Großklein wieder in der Startaufstellung.

Gleich in der 2. Minute vergaben die Gäste durch Philipp Zanner die erste Möglichkeit. Er verfehlte das Tor. Die Gnaser übernahmen bald das Kommando, in der 4. Minute wurde ein Obendrauf-Schuss nach Zuspiel von Wohlmuth zur Ecke geblockt. Stefan Strohmaier beförderte in der 8. Minute eine Kniewallner-Hereingabe links am Tor vorbei (8.). Nach einem Foul an Daniel Zimmermann trat Heiko Wohlmuth den Freistoß (aus rund 20 m) und traf den linken Pfosten  (17.).

Zwei Minuten später (19.) konnten die Gnaser erstmals an diesem Tag jubeln. Stefan Klenner wurde auf der rechten Seite, Nähe Outlinie gefoult. Heiko Wohlmuth hob den Freistoß in den Strafraum, Verteidiger Stefan Klenner stieg hoch und köpfelte wuchtig zum 1:0 ins lange Eck (19.). Bald darauf begann es zu hageln, SR Cetin unterbrach das Spiel für rund 6 Minuten.

Die erste Chance der Gäste fand Markus Ostermann in der 23. Minute vor, er tankte sich auf der linken Seite, nahe der Toroutlinie durch und schloss auch ab, doch Roth war auf dem Posten und wehrte zur Ecke ab. In der 31. Minute konnte Torhüter Roth einen Ostermann-Freistoß aus 18 m zur Ecke lenken.

Das 2:0 für Gnas fiel in der 35. Minute. Stefan Strohmaier setzte sich im gegnerischen Strafraum durch und wurde von Gorican gefoult. Den Elfer verwandelte Daniel Haas sicher. In der 39. Minute zog Raphael Kniewallner über rechts Richtung gegnerisches Tor, verfehlte aber das Tor. Bei einem Angriff der Gäste über die rechte Seite kam Masser nicht richtig an den Ball, das Leder ging links am Gehäuse von Roth vorbei.

Halbzeitstand 2:0 für Gnas.

Mit mehr Schwung kam die Ratschnig-Elf aus der Kabine. Gnas-Goalie Roth konnte einen Gorican-Schuss aus 18 m halten (48.). Masser verzog aus 18 m. Der Ball zog links am Tor vorbei 50.). Nun waren die Gnaser wieder dran. Geigl donnerte den Ball aus 22 m knapp links am Tor von Kicker vorbei (52.) und ein Kopfball von Christoph Haas nach Wohlmuth-Freistoß verfehlte ebenfalls nur knapp das gegnerische Gehäuse. Raphael Kniewallner traf das Tor aus 16 m auch nicht (67.). Eine Zimmermann-Flanke setzte Rene Obendrauf, an der 2. Stange stehend, per Kopf knapp über die Querlatte (68.). Daniel Haas verlängerte einen Einwurf von Klenner per Kopf am Tor vorbei.

Nach Idealvorlage von Stefan Strohmaier zog der kurz zuvor eingewechselte Georg Liebmann in den Strafraum, scheiterte aber an der Abwehr von Goalie Kicker (78.). Einen wuchtigen Obendrauf-Schuss aus 15 m konnte Gleinstätten-Keeper Kicker mit toller Parade zur Ecke hechten. Der anschließende Eckball führte zum 3:0 und zur endgültigen Entscheidung. Einen Boden auf-Kopfball von Eder-Halbedl konnte Kicker nur nach oben abwehren, Stefan Klenner war per Kopf zur Stelle und besorgte sein zweites Tor an diesem Tag. Mit diesem Treffer übernahm der rechte Außenverteidiger die interne Torschützenliste mit 9 Toren. Eine beachtliche Leistung eines Verteidigers.

Kurz vor Schluss startete Raphael Kniewallner noch einen Sololauf, den erfolgreichen Abschluss verhinderte der gegnerischen Torhüter.

Nicht nur den Gnaser Spielern, auch so manchem Fan dürfte nach dem Spiel ein Stein vom Herzen gefallen sein, als der Schlusspfiff von  Schiedsrichter Can Cetin ertönte. Denn nach fünf sieglosen Runden wurde mit dem ersten Heimsieg in diesem Frühjahr zugleich auch der Ligaerhalt geschafft. Noch dazu war es ein verdienter Sieg. Bravo Burschen!

Am Freitag geht es gleich weiter in der Meisterschaft. Um 19 Uhr trifft die Puntigam-Elf im Stadion Leoben auf den ebenfalls abstiegsgefährdeten DSV Leoben. Im Hinspiel siegte Gnas nach einem 2:3-Rückstand noch mit 5:3. Ein großer Bus fährt wieder ab Gnas. Siehe Flyer.


 

Match- und Matchballsponsoren waren die Fa. Wohlmuth (rechts der Chef) und die Fa. Ford Saria.
 

Die Gnaser Startaufstellung...
 

...die Gleinstättner.
 

Es wird bei den Gnasern noch abgeklatscht...
 

...und die Südsteirer stehen auch noch zusammen.
 

Rene Obendrauf (4. von links) findet die erste Chance für Gnas nach Zuspiel von Wohlmuth (rechts) vor. Sein Schuss wird zur Ecke geblockt (4.).
 

Raphael Kniewallner passt zur Mitte....
 

...Stefan Strohmaier (Nr. 18) befördert den Ball am Tor vorbei (8.).
 

Gleinstätten-Kapitän Manuel Zöhrer (am Ball), daneben Alfred Geigl.
 

Raphael Kniewallner sorgte mit seinen blitzschnellen Vorstößen immer wieder für Gefahr.
 

Rene Obendrauf scheitert nach Vorlage von Kniewallner an Tormann Kicker (15.).
 

Stürmer Stefan Strohmaier (links) bei einem Kopfballduell.
 

Nach Foul an Zimmermann gibt es Freistoß für Gnas. Heiko Wohlmuth führt den Freistoß aus...
 

...und trifft den linken Pfosten (17.).
1:0 für Gnas durch Stefan Klenner in der 19. Minute.

Verteidiger Klenner wird gefoult...
 

Wohlmuth (Nr. 10) tritt den Freistoß, Stefan Klenner (3.von links) köpfelt den Ball wuchtig ins lange Eck......
 

....Gratulationen zum Tor von seinen Mitspielern.
 

Nach 20 Minuten wird wegen eines Hagelschauers das Spiel für 6 Minuten unterbrochen.
 

Ostermann (links) versucht den Abschluss, Roth wehrt zur Ecke ab (23.).
 

Mittelfeldspieler Heiko Wohlmuth (am Ball) konnte nach seiner Verletzungspause wieder spielen.
 

Stefan Klenner im Duell mit Kevin Masser.
 

Markus Ostermann tritt einen Freistoß....
 

...Roth wehrt zur Ecke ab (31.).
2:0 für Gnas durch Daniel Haas in der 35. Minute aus einem Elfer.

Stefan Strohmaier wird von Gorican gefoult....
 

...Daniel Haas verwandelt den Elfer sicher zum 2:0....
 

....Jubel um den Torschützen.
 

Alfred Geigl nimmt Ostermann das Leder ab.
 

Die Zuschauer erleben hautnah den Zweikampf zwischen Strohmaier (links) und Masser.
 

Strohmaier wird von Masser verfolgt.
 

Nach Sololauf schießt Kniewallner (Nr. 3) am Tor vorbei (39.). Pausenstand 2:0 für Gnas.
 

Geigl zieht ab....
 

...der Ball geht knapp am Tor vorbei (52.).
 

Kopfballduell Igor Hajduk (links) gegen Daniel Haas.
 

Kapitän Christoph Haas (rechts) köpfelt einen Wohlmuth-Freistoß..
 

...knapp am linken Pfosten vorbei (54.).
 

Nach Zimmermann-Flanke köpfelt Rene Obendrauf(rechts) übers Tor (68.).
 

Daniel Haas (Nr. 9) köpfelt nach Einwurf von Klenner am Tor vorbei (71.).
 

Liebmann (Nr.4) vergibt in der 78. Minute eine gute Möglichkeit. Er scheitert nach Idealpass von Strohmaier an Tormann Kicker.
3:0 für Gnas in der 86. Minute durch Stefan Klenner.

Rene Obendrauf zieht aus 15 m ab...
 

Kicker wehrt zur Ecke ab (85.).
 

Nach dem Eckball köpfelt Eder-Halbedl aufs Tor, Kicker wehrt nach oben ab....
 

....Klenner (Nr. 2) ist per Kopf zur Stelle...
 

...der Ball ist im Tor.
 

Gnas-Jugendleiter und Stadionsprecher Christoph Kagerbauer kam in der 88. Minute unter Applaus ins Spiel.
 

Nach Sololauf vergibt Raphael Kniewallner eine tolle Chance. Kicker wehrt ab (89.).
 

Das Spiel ist aus, Gnas kann den ersten Heimsieg im Jahr 2015 feiern.
 

Die Welle für die Fans.
 

Stefan Klenner (2 Tore) und Daniel Haas waren die beiden Torschützen.
 

Der sportliche Leiter, Andy Zach im Gespräch mit (Noch)-Trainer Christian Puntigam.
 

Gleinstätten-Trainer Ewald Ratschnig (links) mit USV Gnas-Kassier-Stv. Waltraud Krobath und Marko Krizanic, einem ehemaligen Gnas-Spieler.
 

Blechkugel-Chef Peperl Kaufmann (Mitte) mit Ewald Ratschnig und Marko Krizanic.
 

Gnas-Kaplan Karol Pytraczyk (Mitte) sah sich auch diesmal das Spiel an, rechts Vizepräsident Helmut Kagerbauer, links Martoni-Chef Toni Liebmann.
 

Zwei ehemalige Gnas-Spieler: Stephan Kurzweil (links) und Bernd Dorrong.