34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

DSC feiert nach 3:3-Remis in Gnas den Meistertitel.

30. Runde, am 2015-06-12
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - DSC  3:3 (2:0).


USV Gnas: Roth, Klenner, C. Schadler (71. Obendrauf), C. Haas, Eder-Halbedl, Kniewallner, Geigl, D. Haas (58. M. Schadler), Wohlmuth, Zimmermann, Strohmaier (52. Lackner).
DSC: Kübek, J. Dengg (HZ Arai), Oparenovic, Herzog, Lipp, Leitinger, C. Dengg, Schmölzer (84. Grubisic), Holler, Eibinger, Kluge (58. Stanzer).
Tore: Strohmaier (30.), Wohlmuth (44.), Lackner (56.) bzw. C. Dengg (49., 57., 66.).
Gelbe Karten: Zimmermann bzw. Stanzer.
Gnas, 1.200 Zuseher, SR Aldin Hasanovic, Ass. Michael Steindl, Mag. Patrick Schenke.
Match & Matchball Sponsor

Meisterschaftsfinish in Gnas. Der Tabellenführer DSC kam mit ca. 300 Fans angereist. Die Grubisic-Truppe kam als Tabellenführer nach Gnas. Für die Weststeirer ging es in diesem Spiel nicht weniger als um den Meistertitel. Verfolger Hlg. Kreuz war in der letzten Runde bis auf einen Punkt an die Weststeirer herangerückt. Für die Gnaser ging es noch um einen Top-fünf-Platz. Rund 1.200 Zuseher wollten sich diesen Hit nicht entgehen lassen und strömten bei herrlichem Wetter ins Stadion, darunter auch zahlreiche Prominenz und das Medieninteresse war dementsprechend groß. Für den scheidenden Gnaser Trainer Mag. Christian Puntigam war es das Abschiedsspiel. Auch für Andreas Lackner, der vorerst auf der Ersatzbank Platz nehmen musste, stand der letzte Einsatz im Dress der Gnaser bevor, ehe er zum Regionalligaverein SV Lafnitz wechseln wird.

Nervös begann der Tabellenführer, die Gnaser hatten den besseren Start und in der 2. Minute gab es die erste Chance der Puntigam-Elf nach einem Eckball. Da wurde ein Kopfball der Gnaser noch zur Ecke abgefälscht. Beim darauffolgenden Eckball hatte Eder-Halbedl die große Chance, doch sein Kopfball ging bodenauf über die Querlatte (3.).

In der 8. Minute konnte Gnas-Goalie Roth einen 30 m-Freistoß von Christian Dengg zur Ecke abwehren. Leitinger schoss das Leder nach einem Outeinwurf übers Tor von Roth (13.).

Die Gnaser waren in diesem Spielabschnitt die bessere Elf und in der 30. Minute konnte daraus auch erstmals Kapital geschlagen werden. Ein weiter Einwurf von Klenner wurde mit dem Hinterkopf eines gegnerischen Verteidigers verlängert und Stefan Strohmaier köpfelte zum 1:0 ein. Riesenjubel um den Torschützen.

Ein Leitinger-Kopfball zog in der 33. Minute am langen Eck vorbei. Nach einem Sprint von Raphael Kniewallner schoss der schnelle Gnaser rechts am Tor vorbei (36.). Bei einer weiteren Chance von Kniewallner fiel der Abschluss zu schwach aus, Torhüter Kübek hatte damit keine Probleme (39.).

In der 44. Minute konnten die Gnaser Fans ein zweites Mal an diesem Tag jubeln. Strohmaier schickte mit einem Zuspiel Kniewallner auf die Reise. Kniewallner legte im Strafraum noch quer, der mitgelaufene Heiko Wohlmuth ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und versenkte das Leder zum 2:0 im Netz.

Verdiente 2:0-Pausenführung für die Gnaser. In Liezen stand es im Spiel zwischen Liezen und Hlg. Kreuz/W zur Pause 2:1 für Liezen, womit der DSC Meister wäre.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Weststeirer, das Ruder noch herumzureissen. Nach einem Eckball der Gäste konnte Gnas-Torhüter Roth eine Chance vereiteln, indem er das Leder via Querlatte zur Ecke befördern konnte. Beim nächsten Eckball war jedoch Christian Dengg per Kopf erfolgreich. Nur noch 1:2 aus Sicht der Weststeirer.

In der 52. Minute kam Andreas Lackner zu seinem letzten Einsatz für den USV Gnas. Und vier Minuten später nützte Andreas Lackner einen verunglückten Abschlag von DSC-Keeper Kübek, der Ball wurde von einem DSC-Spieler noch in den eigenen Strafraum zurückbefördert, aus und schob den Ball an Kübek vorbei zum 3:1 ins Netz.

Im Gegenzug kamen die Gäste zum raschen 2:3-Anschlusstreffer. Der Japaner Arai, der nach der Halbzeitpause ins Spiel kam, schlug eine Flanke von der linken Seite in den Strafraum und Christian Dengg köpfelte ungehindert ein.

DSC-Kapitän Philip Leitinger vergab nach Zuspiel von Holler, das Leder zog am langen Eck vorbei (65.). Wenig später trat DSC-Toptorjäger Christian Dengg noch einmal in Erscheinung. Holler schoss einen Freistoß von Leitinger in Richtung Gnas-Tor, Dengg fälschte den Ball zum 3:3 ab.

Inzwischen war die Partie in Liezen schon längst zugunsten der Ennstaler entschieden (4:1), sodass die Meisterfeier der DSC-Fans und Spieler nach dem Schlusspfiff von SR Hasanovic gleich losging.

Der SC Deutschlandberg wurde würdiger Meister und auch die Gnaser hatten nach dem Spiel Grund zur Freude. Mit dem Top-fünf-Platz in der Endabrechnung und dem Erreichen des Steirercup-Finales ging eine tolle Saison für die Gnaser und für den scheidenden Trainer Christian Puntigam erfolgreich zu Ende.

Einen weiteren Erfolg für die Gnaser gibt es noch zu vermelden. Im Fair-Play-Bewerb siegte Gnas überlegen vor Anger und DSC. Gratulation an die fairste Mannschaft der Steirischen Landesliga!


 

Das VIP-Buffet richtete diesmal das Mondschein-Stüberl in Wörth aus.
 

Gnas-Jugendleiter-Stv. Raimund del Negro (links) mit einer Deutschlandsberg-Fangruppe mit Bürgermeister Mag. Josef Wallner (rechts).
 

Für Mag. Christian Puntigam war es das letzte Match als Gnas-Trainer.
 

Die Gnaser Mannschaft mit den Aufwärmshirts vom Fanshop Johnny Maier in Gnas.
 

Gnas-Präsident Rudi Schwarz (links) und DSC-Obmann Klaus Suppan.
 

Die Gnaser Marktmusikkapelle marschiert ein.
 

Einen Matchball spendete die BKS Bank AG, Bernd Schwarzl.
 

Match- und Matchballsponsor war das Autohaus Fink in Burgfried, Gnas.
 

Großer Andrang beim Haupteingang.
 

DSC-Fan Hans Ambros (links) mit Familie und Verwandschaft.
 

Match- und Matchballsponsor waren auch Gnas-Bürgermeister Gerhard Meixner (mitte) mit den Ortsbürgermeistern der neuen Gemeinde Gnas.
 

Gnas-Kapitän Christoph Haas mit Sohn Valentino.
 

Das Schiedsrichterteam begleitet die Mannschaften aufs Feld.
 

Ein Teil der DSC-Fans auf der Südseite des Stadions.
 

Die Startaufstellung der Gnaser mit Gnaser Nachwuchsspielern.
 

Der Tabellenführer aus Deutschlandsberg mit Gnaser Nachwuchsspielern.
 

Die beiden Kapitäne, Christoph Haas (links) und Philip Leitinger beim Handschlag.
 

Ehrenanstoß mit den Sponsoren Albert Fink (rechts) und Bernd Schwarzl.
 

Gut gefüllte Tribünen.
 

Zuschauer vor der Gnaser Festung.
 

DSC-Fans im Gäste-Stehplatzsektor.
 

Ein Blick Richtung Gnas-Betreuerbank und Stehplatztribüne.
 

Bereits in der 2. Minute wurde ein Kopfball der Gnaser zur Ecke gelenkt.
 

Beim nächsten Eckball köpfelt Eder-Halbedl bodenauf über die Querlatte (3.).
 

Daniel Zimmermann köpfelt den Ball aus dem Gefahrenbereich.
 

Gnas-Torhüter Roth wehrt einen Freistoß von Christian Dengg zur Ecke ab (8.).
 

Kapitän Philip Leitgeb (am Boden) schießt übers Tor (13.).
 

Alfred Geigl (am Ball) zwischen Eibinger und Leitinger.
1:0 für Gnas durch Stefan Strohmaier in der 30. Minute.

Einen weiten Einwurf von Stefan Klenner köpfelt Stefan Strohmaier zum 1:0 ein....
 

....Strohmaier (links) zeigt, dass er das Tor mit dem Kopf gemacht hat...
 

...Strohmaier wird vor der Betreuerbank gefeiert.
 

Ein Kopfball von Leitinger (links, am Boden) geht am langen Eck vorbei (33.).
 

Raphael Kniewallner verzieht den Schuss (36.).
 

Raphael Kniewallner in Schräglage.
 

Klenner (links) und C. Schadler gegen Kluge.
2:0 für Gnas durch Heiko Wohlmuth in der 44. Minute.

Raphael Kniewallner zieht nach Strohmaier-Zuspiel in den Strafraum und legt quer...
 

...Heiko Wohlmuth verwertet den Stanglpass zum 2:0. Das ist auch der Pausenstand.
 

In der Halbzeit bekommt die Gnaser U15 (wurden Meister) Dressen von der Firma Ernst Pfingstl, Kfz-Technik, Gnas....
 

....und Leiberl vom Autohaus Fink in Burgfried, Gnas.
Der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Christian Dengg in der 49. Minute.

Gnas-Goalie Alex Roth lenkt einen Kopfball via Latte zur Ecke (49.)...
 

...den nächsten Eckball köpfelt Dengg (Nr. 10) in die Maschen (49.).
 

Der Torschütze Stefan Strohmaier geht, Andreas Lackner (Nr.16) kommt zu seinem letzten Einsatz für Gnas (52.).
Andreas Lackner erhöht in der 56. Minute auf 3:1.

Lackner nützt einen verunglückten Abschlag von Torhüter Kübek aus und schießt zum 3:1 ein....
 

...Jubel um den Torschützen, der zum SV Lafnitz wechselt.
Der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Christian Dengg in der 57. Minute.

Arai (ganz links) flankt in den Strafraum...
 

...Christian Dengg (Nr. 10) köpfelt völlig freistehend zum 2:3 ein.
Der Ausgleich zum 3:3 in der 66. Minute durch Christian Dengg.

Holler (Nr. 12) schießt nach einem Leitinger-Freistoß aufs Tor, Christian Dengg (verdeckt) fälscht noch ab...
 

...Dengg (4.von rechts) wird von den Kollegen gefeiert.
 

Alex Roth bei einer Abwehr kurz vor Schluss.
 

Das Spiel ist aus, die DSC-Fans sind aus dem Häuschen.
 

Meistermacher Jerko Grubisic.
 

Der 3-fache Torschütze Christian Dengg, mit der Meisterplakette, wurde auch Landesliga-Torschützenkönig mit 25 Treffern.
 

Die drei Gnaser Torschützen Strohmaier, Lackner und Wohlmuth (von links).
 

Ausgezeichneter 5. Platz in der Endtabelle für den USV Gnas.