34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

0:2 (0:1) - Auftakt-Heimniederlage gegen Vizemeister Hlg.Kreuz/W

01. Runde, am 2015-07-31
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - TUS Hlg. Kreuz/W  0:2 (0:1).


USV Gnas: Roth, Eder-Halbedl, Geigl (66. M. Schadler), C. Haas, Zimmermann, Kniewallner, Wohlmuth, Opferkuch, J. Fink (66. Obendrauf), D. Haas, Strohmaier.
TUS Hlg. Kreuz/W. : Troschl, Pieber, Hofer, Six, Mohsenzada, Purisic (83. Leber), Jevsenak, Darko, Mikara, Weigelt, Medved.
Tore: Pieber (37.), Mohsenzada (66. Elfer).
Gelb/Rot: Mikara (75.).
Gelb: J. Fink, Wohlmuth, Zimmermann, C. Haas, Opferkuch bzw. Mikara, Troschl.
Gnas, 600 Zuseher, SR Spörk, Ass. Reinbacher, Kollmann.
Match & Matchball Sponsor

Nach sieben Woche Sommerpause begann am 31. Juli wieder die Meisterschaft in der Steirischen Landesliga. Und einiges hat sich in der Zwischenzeit bei beiden Teams getan. Bei den Gnasern übernahm ein neues Trainerteam die Verantwortung. Der Grazer Marko Kovacevic betreut nun als Cheftrainer die Mannschaft, sein Co-Trainer, Mario Groznik kommt aus St. Stefan/R. Einen neuen Teambetreuer mit dem früheren Gnas II-Spieler Georg Stubenberger gibt es auch nach dem Abgang von Helga Reicher. Auf dem Spielersektor tat sich bei den Gnasern nicht viel. Man setzt schon jahrelang auf Kontinuität. Für den nach Lafnitz abgewanderten Andreas Lackner kam Maximilian Opferkuch aus St. Stefan/R. Auch beim Gegner, Vizemeister Hlg. Kreuz/W  gab es einige Veränderungen. Sechs Abgänge stehen zwei Neuzugänge gegenüber.
Bei den Gnasern fehlten in diesem Derby die Verteidiger Stefan Klenner (Leistenzerrung) und Christian Schadler (erkrankt). Bei den Gästen musste Beciri aufgrund einer Sperre passen.

Die erste nennenswerte Aktion ging in diesem Match von den Gnasern aus, Daniel Haas köpfelte in der 2. Minute über die Querlatte. Auf der anderen Seite konnte Gnas-Goalie Roth einen 25 m-Hammer von Sulaiman Mohsenzada in Raten fangen (12.). In der 16. Minute startete Mohsenzada auf der rechten Seite einen Sturmlauf und passte zur Mitte, Hlg.Kreuz-Neuzugang Henry Darko verfehlte den Stanglpass.

Einen von Heiko Wohlmuth getretenen Freistoß von der linken Seite köpfelte der Hlg. Kreuzer Daniel Hofer gefährlich zurück, der Ball verfehlte das eigene Tor nur knapp (19.). Bei einem weiteren Vorstoß von Mohsenzada und Stanglpass kam Henry Darko auf der linken Seite ans Leder, passte nach einem Duell mit Kniewallner in den Strafraum, Alfred Geigl konnte den Ball noch vor der Torlinie wegschlagen (21.). 

Drei Freistöße der Gnaser, innerhalb von wenigen Minuten von Heiko Wohlmuth getreten, landeten in den Armen des Gästetorhüters Troschl, bzw. in der Gästeabwehr. 

In der 37. Minute ging der Vizemeister aus Hlg. Kreuz mit 1:0 in Führung. Mohsenzada holte auf der rechten Seite einen Eckball heraus, Martin Six brachte den Ball in den Strafraum, der am linken Fünfereck völlig freistehende Pascal Pieber zog gleich ab, der Abwehrversuch des Gnaser Torhüters misslang, das Leder landete im linken Eck.

Nach einem Foul von Maxilmilian Opferkuch an Sulaiman Mohsenzada trat Martin Six den dafür verhängten Freistoß von der rechten Seite, Roth boxte das Leder aus dem Gefahrenbereich (41.). Einen weiteren Freistoß von Six konnte Roth halten (45.)

Pausenstand 1:0 für die Gäste.

Bald nach Wiederbeginn zeigte Gästetorhüter Troschl dem Schiedsrichter an, dass sich in der Nähe des rechten Sechzehnerecks ein Loch entstanden sei. Nach Befüllen des Lochs konnte SR Spörk mit 6-minütiger Unterbrechung das Spiel fortsetzen.

Ein Gewaltschuss von Alfred Geigl aus 20 m verfehlte den linken Pfosten des Gästetores nur knapp (58.). Bei einem elferverdächtigen Foul im gegnerischen Strafraum von Geigl an Purisic ließ SR Spörk weiterspielen. Sechs Minuten später die fast selbe Situation an der fast gleichen Stelle. Daniel Zimmermann foulte Daniel Hofer. Diesmal zeigte SR Spörk auf den Elferpunkt. Sulaiman Mohsenzada verwandelte den Strafstoß sicher zum 2:0 (66.).

Nun nahm Gnas-Trainer Kovacevic einen Doppeltausch vor. Für Johannes Fink und Alfred Geigl kamen Rene Obendrauf und Matthias Schadler ins Spiel (66.).

In der 75. Minute schickte SR Spörk den Hlg. Kreuzer Mikara nach einem Foul an Opferkuch mit der Ampelkarte vorzeitig vom Feld. Die Gnaser konnten trotz Überzahl dem Spiel keine Wende mehr geben. Einen Freistoß von Matthias Schadler konnte Torhüter Troschl in Raten abwehren, nachdem Stefan Strohmaier den Ball mit dem Hinterkopf etwas verlängerte (80.).

In der 93. Minute setzte sich über rechts der Gnaser Benjamin Eder-Halbedl durch, seinen Pass erreichte aber kein Gnaser Spieler. So beendete Michael Spörk nach insgesamt 8 Minuten Nachspielzeit das Derby.

Der 2:0-Sieg der Gäste geht in Ordnung, sie waren in diesem kampfbetonten Derby einfach das bessere und gefährlichere Team.

Am kommenden Freitag müssen die Gnaser nur 9 km zum nächsten Gegner fahren. Der Aufsteiger TUS Bad Gleichenberg (heute 1:5-Niederlage bei Aufsteiger Kindberg-Mürzhofen) wartet auf die Kovacevic-Truppe. Das nächste Derby wartet auf die Fans...


 

Match- und Matchballsponsor war die Firma MEZ, rechts Chef Ewald Roth, daneben Tochter Paula und Gnas-Funktionär Helmut Trummer.
 

VIP-Versorger war diesmal die Firma Augustin, Unterauersbach.
 

Ein gut gelauntes Schiedsrichterteam, SR Spörk (Mitte), Reinbacher (links) und Kollmann.
 

Die Hlg.Kreuzer auf dem Weg in die Kabine.
 

Aufwärmtraining der Gnaser.
 

Die Gäste aus Hlg. Kreuz/W.
 

Gnas-Trainer Marko Kovacevic (rechts) mit seinem Co.-Mario Groznik auf dem Weg zur Betreuerbank.
 

Das Schiriteam führt die Mannschaften aufs Feld.
 

Der Vizemeister hat zur Begrüßung Aufstellung genommen.
 

Die Gnaser Startaufstellung.
 

Die Spieler der beiden Teams begrüßen sich.
 

Die beiden Kapitäne, Christoph Haas (links) und Jure Jevsenak nach der Platzwahl.
 

Den Ehrenanstoß nehmen Ewald Roth und Tochter Paula vor.
 

Die Gnaser Betreuerbank kurz vor Spielbeginn.
 

Ein kurzer Blick auf die Sitzplatztribüne. Unter den Zusehern auch der verletzte Gnas-Verteidiger Stefan Klenner.
 

In der 2. Minute köpfelt Daniel Haas (am Boden) übers Tor der Gäste.
 

Hlg.Kreuz/W.- Neuerwerbung Henry Darko, verfolgt von Johannes Fink.
 

Kopfball von Raphael Kniewallner.
 

Duell Daniel Haas (links) gegen Martin Six.
 

Henry Darko mit einem kraftvollen Antritt.
 

Erster Warnschuss von Sulaiman Mohsenzada...
 

...Gnas Keeper Alex Roth hält in Raten (12.).
 

Den Stanglpass von Mohsenzada (rechts) erreicht Henry Darko vorerst nicht.
 

Eder-Halbedl (am Ball), dahiner Dejan Purisic.
 

Einen Freistoßball von Heiko Wohlmuth köpfelt Daniel Hofer gefährlich am eigenen Tor vorbei (19.).
 

Stanglpass von Mohsenzada (rechts)....
 

...Henry Darko kommt zum Schuss, Alfred Geigl befreit (21.).
 

Anweisungen von Gnas-Trainer Marko Kovacevic.
 

Freistoß von Heiko Wohlmuth...
 

...Tormann Dominic Troschl hält (28.).
Hlg. Kreuz/W geht in der 37. Minute 1:0 in Führung.

Martin Six bringt einen Eckball zur Mitte...
 

...der am 5er-Eck völlig freistehende Pascal Pieber schießt...
 

...der Abwehrversuch von Torhüter Roth misslingt, der Ball landet im Netz...
 

...der Torschütze Pascal Pieber freut sich über diesen Treffer.
 

Nach Foul von Opferkuch an Sulaiman Mohsenzada tritt Martin Six einen Freistoß...
 

...Roth faustet den Ball weg (41.).
 

Einen weiteren Freistoß von Six hält Alex Roth (45.).
 

Daniel Hofer wird von Stefan Strohmaier bedrängt.
 

Unterbrechung in der 51. Minute: Ein Loch hat sich im Spielfeld aufgetan...
 

....Hannes Schiefer füllt das Loch mit Sand und Erde.
 

Gnas-Neuzugang aus St. Stefan/R: Maximilian Opferkuch.
 

Alfred Geigl zieht aus 20 m ab...
 

...das Leder streicht am linken Pfosten vorbei (58.).
 

Duell zwischen Sulaiman Mohsenzada und Gnas-Kapitän Christoph Haas.
 

Daniel Zimmermann und Christoph Haas nehmen Mohsenzada in die Zange.
 

Ein elferverdächtiges Foul von Alfred Geigl an Dejan Purisic im Strafraum wird nicht geahndet (60.).
Die Gäste gehen in der 66. Minute mit 2:0 in Führung.

Daniel Zimmermann bringt Daniel Hofer zu Fall...
 

...gelbe Karte für Zimmermann und Elfmeter für Hlg. Kreuz/W....
 

...Sulaiman Mohsenzada verwandelt sicher zum 2:0 (66.).
 

Zweikampf Daniel Haas gegen Pascal Pieber.
 

Zweikampf in der Luft: Stefan Strohmaier (rechts) gegen Aljaz Medved.
 

Foulspiel von Hamza Mikara (rechts am Boden) an Maximilian Opferkuch...
 

...SR Spörk zeigt Mikara die Ampelkarte (75.).
 

Daniel Hofer (Mitte) will sich gegen Zimmermann und Strohmaier (links) durchsetzen.
 

In der 93. Minute kommt der letzte Pass von Eder-Halbedl (rechts) nicht an.
 

Große Freude über den Sieg bei den Gästen.