34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Kein Derby-Sieger in Bad Gleichenberg.

02. Runde, am 2015-08-07
Bericht von: Luis Niederl
TUS Bad Gleichenberg - USV Gnas  1:1 (0:0).


TUS Bad Gleichenberg: Rudman, F. Hölbling, Trummer, M. Hölbling, Weber (75. Pavic), Schlatte (79. Schleich), Omladic, Ponstingl, Fekonja (89. Veselic), Berger, Noggler.
USV Gnas: Roth, Klenner, Eder-Halbedl, C. Haas, Zimmermann, Obendrauf (86. Geigl), Kniewallner, Wohlmuth (76. J. Fink), Opferkuch, Strohmaier (64. M. Schadler), D. Haas.
Tore: Omladic (62.) bzw. Eder-Halbedl (52.).
Gelbe Karten: Weber, Fekonja bzw. Obendrauf, D. Haas, Strohmaier, Klenner, Kniewallner.
Bad Gleichenberg Arena, 1000 Zuseher, SR Komornyik, Ass. Hartner, Tretnjak.

Vorweg eine Hiobsbotschaft. Vor dem Spiel in Bad Gleichenberg wurde bekannt, dass der Vater von Ex-Gnas-Trainer Christian Puntigam, Alois Puntigam (60), früher Spieler und erfolgreicher Gnas-Trainer (wurde 2 x Meister mit Gnas) in den 80iger Jahren, an den Folgen eines Schlaganfalls verstorben ist. Nähere Infos folgen.

Das erste Derby zwischen TUS Bad Gleichenberg und USV Gnas in der Steirischen Landesliga lockte rund 1.000 Fans in die neu errichtete Bad Gleichenberg Arena, die nun für rund 500 Fans Platz in einer überdachten Tribüne bietet. Das Stadion selbst ist für 2.000 Zuseher kommisioniert. Die offizielle Stadion-Eröffnung erfolgt am Freitag, 28. August um 18.30 Uhr.

Mit Spannung wurde das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in der höchsten steirischen Liga erwartet. Beide Teams hatten in der ersten Runde kein Erfolgserlebnis und verloren ihre Matches.

In der Anfangsphase wogte das Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte hin und her. Erst in der 14. Minute gab es das erste "Lebenszeichen" der Heimmannschaft. Nach einem Angriff über die rechte Seite köpfelte der Torschütze vom Dienst, Patrick Berger am langen Eck vorbei.

Bei den Gnasern dauerte es noch länger mit der ersten erwähnenswerten Aktion und diese ging von einem Freistoß durch Wohlmuth aus. Torhüter Hannes Rudmann lenkte den Freistoßball über die Querlatte (26.). Es folgten dann weitere Tormöglichkeiten der Gnaser.

Rene Obendrauf köpfelte knapp übers Tor von Rudmann (32.) und bei einem hohen Schuss von Raphael Kniewallner musste sich Hannes Rudman strecken und das Leder über die Querlatte befördern (33.). Einen Freistoßball von Heiko Wohlmuth köpfelte Kapitän Christoph Haas übers Tor der Heimmannschaft. Die größte Chance fand Daniel Haas in der 40. Minute vor. Nach einer schönen Kombination mit finalem Pass von Klenner wurde der Schuss von Daniel Haas vor der zweiten Stange von einem Gegenspieler geblockt und der Ball zur Ecke abgefälscht. Den anschließenden Eckball köpfelte Stefan Klenner übers Tor. Bald darauf versuchte es Heiko Wohlmuth nach einer Kniewallner-Flanke mit einem Fallrückzieher, doch Gleichenberg-Schlussmann Hannes Rudman war auf dem Posten.

Pausenstand 0:0.

Beide Mannschaften kamen nach der Pause in unveränderter Formation aufs Spielfeld zurück. Die Gnaser fanden gleich beim ersten Angriff eine gte Gelegenheit vor. Kniewallner versuchte aus spitzem Winkel den Abschluss, Torhüter Rudman konnte den Ball halten (46.). In der 52. Minute kam es nach einem von Rudman abgewehrten Schuss zu einem Eckball für Gnas. Heiko Wohlmuth führte den Eckstoß aus und im Getümmel stand Gnas-Verteidiger Benjamin Eder-Halbedl goldrichtig und beförderte den Ball ins Netz. 1:0 für Gnas und großer Jubel bei den Spielern und den vielen mitgereisten Gnaser Fans.

Nun versuchte die Heimmannschaft, das Spiel zu drehen und das Spielgeschehen verlagerte sich zusehends in die Hälfte der Gnaser. Ein Omladic-Distanzschuss zog links am Tor vorbei (56.). Bald darauf versuchte Patrick Berger den Abschluss, diesmal verfehlte der Ball nur knapp das Tor von Roth (58.).

In der 62. Minute traf ein Gnaser einen Gegenspieler am Kopf, womit der Ball eine andere Richtung bekam und Nejc Omladic vor die Beine fiel. Der Gleichenberger Kapitän zog in den Strafraum und schob den Ball am herausgeeilten Gnaser Torhüter Roth vorbei zum 1:1 ins lange Eck. Lange Gesichter bei den Gnasern. Nur 10 Minuten hatte die Freude über die Führung der Gnaser gedauert.

Patrick Berger donnerte in der 68. Minute den Ball hoch übers Tor von Roth. In der 80. Minute war Gnas-Keeper Roth bei einem Schuss von Berger auf dem Posten (80.).

Aufregung gab es in der 90. Minute im Gleichenberger Strafraum, nachdem Gnas-Verteidiger Eder-Halbedl bei einer Abwehraktion angeblich die Hand im Spiel hatte. Die Heimischen reklamierten Strafstoß, doch SR Komonyik gab Eckball für Bad Gleichenberg.

Nach 93 Minuten beendete SR Komornyik das bis zum Schlusspfiff spannende Derby, das mit einem durchaus gerechten Remis endete. Für die Gleichenberger war es der erste Punkt in der Landesliga, für die Gnaser der erste Punkt in dieser Saison.


 

Gut besetzt war die neue Gleichenberg Arena. Es gibt jetzt überdachte Plätze für 500 Zuseher.
 

Gnas-Trainer Marko Kovacevic beim Aufwärmtraining mit Christoph Haas und Benjamin Eder-Halbedl.
 

Das Schiedsrichterteam um SR Erwin Komornyik (Mitte) kam aus der Weststeiermark.
 

Bad Gleichenberg-Trainer Mag. Peter Stefan Hochleitner beobachtet das Aufwärmtraining seiner Mannschaft.
 

Die beiden Gnas-Spieler Thomas Suppan (links) und Mario Rauch filmten das Match oberhalb des westseitigen Tores.
 

Das Schiriteam führt die Mannschaften aufs Feld.
 

Benjamin Eder-Halbedl im Duell mit Nejc Omladic.
 

Maximilian Opferkuch (am Ball), Rene Obendrauf mit einem Luftsprung.
 

Gnas-Trainer Kovacevic zeigt wie es geht.
 

Gnas-Mittelfeldspieler Raphael Kniewallner (links) daneben Michael Noggler.
 

Gnas-Verteidiger Stefan Klenner (links), daneben Kapitän Nejc Omladic.
 

Heiko Wohlmuth (links) gegen Stefan Ponstingl.
 

Patrick Berger (rechts) sorgte erstmals für Gefahr vor dem Tor von Roth. Sein Kopfball zog am langen Eck vorbei (14.).
 

Nejc Omladic (Nr.12) contra Heiko Wohlmuth.
 

Zweikampf zwischen Omladic und Obendrauf
 

Foul von Noggler an Raphael Kniewallner, Weber (links) wird zurückgepfiffen.
 

Stefan Klenner (rechts), dahinter der Ex-Gnaser Stefan Ponstingl.
 

Heiko Wohlmut tritt einen Freistoß...
 

....Torhüter Rudman befördert das Leder über die Querlatte (26.).
 

Ein Ellbogencheck von Daniel Haas.
 

Heiko Wohlmuth in Kung Fu-Manier, dahinter Rene Obendrauf.
 

Kniewallner (links) im Laufduell mit Noggler.
 

Der Kopfball von Rene Obendrauf zieht über die Querlatte (32.).
 

Kniewallner (Nr. 3) hebt den Ball aufs Gleichenberg-Tor...
 

...Goalie Hannes Rudman lenkt das Leder über die Latte (33.).
 

Kniewallner gegen seinen Bewacher Noggler.
 

Einen Freistoßball von Heiko Wohlmuth köpfelt Kapitän Christoph Haas (3. v.rechts) übers Tor von Rudman (35.).
 

Nach Zuspiel von Klenner (ganz rechts) wird Daniel Haas (am Boden) beim Abschluss gehindert, Eckball für Gnas...
 

...beim nachfolgenden Eckstoß köpfelt Stefan Klenner (6. von links) am Tor vorbei (40.).
 

Kurz vor der Pause kann Torhüter Rudman einen Wohlmuth-Fallrückzieher in Raten halten (41.).
Halbzeitstand 0:0.

Gleich nach Wiederbeginn versucht es Kniewallner (rechts) mit einem Schuss aus spitzem Winkel, Rudman hält (46.).
 

Kraftvoller Antritt von Maximilian Opferkuch, daneben Ponstingl.
 

Stefan Strohmaier deckt den Ball ab.
Die Gnaser gehen in der 52. Minute durch Benjamin Eder-Halbedl mit 1:0 in Führung

Einen Eckball von Heiko Wohlmuth befördert Benjamin Eder-Halbedl (rechts neben Goalie Rudman) ins Netz...
 

...der Torschütze wird gefeiert...
 

...Gnas führt mit 1:0.
 

Ein Distanzschuss von Omladic (nicht am Bild) geht links am Tor vorbei (56.).
 

Ein Berger (2.von rechts)-Schuss verfehlt das Tor von Roth (58.)
Der Ausgleich zum 1:1 durch Nejc Omladic in der 62. Minute.

Nachdem ein Gnaser einen Gegenspieler angeschossen hat, zieht Omladic in den Strafraum...
 

....der Rettungsversuch von Opferkuch scheitert, Omladic schiebt das Leder am herausgeeilten Torhüter Roth vorbei...
 

...ins lange Eck (62.).
 

Ein Schuss von Berger (Nr. 18) zieht hoch übers Tor (68.).
 

Gnas-Angreifer Daniel Haas (links) bei einem Duell.
 

Bad Gleichenberg-Trainer Georg Kaufmann gibt Anweisungen.
 

Rene Obendrauf duelliert sich mit Nejc Omladic.
 

Gnas-Mittelfeldspieler Matthias Schadler (am Ball) kam in der 64. Minute für Strohmaier ins Spiel.
 

.....und noch einmal Matthias Schadler (links) bei einem Zweikampf.
 

Schiedsrichter Erwin Komornyik zeigt Raphael Kniewallner die gelbe Karte, übrigens die bereits Fünfte für die Gnaser in diesem Spiel.
 

Gnas-Kapitän Christoph Haas.
 

In der 90. Minute wollen die Gleichenberger bei einer Abwehraktion ein Handspiel von Eder-Halbedl (zu Boden gehend) gesehen haben, doch SR Komornyik entscheidet auf Eckball.
 

Das Spiel ist aus, die Kontrahenten trennen sich mit einem gerechten 1:1-Remis.
 

Der Gnaser Torschütze Benjamin Eder-Halbedl ist anscheinend mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden.