34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Spätes Goldtor durch Daniel Haas.

13. Runde, am 2015-10-17
Bericht von: Luis Niederl
KSV Amateure - USV Gnas  0:1 (0:0).


KSV Amateure: Petrovcic, Yatszuka, (46. Berger), Colovic, Grubesic, Thurner, Schnittler, Racic, Dilber (51. Hubmann), Nurisi ((72. Kim), Vollmann, Flecker.
USV Gnas: Roth, Klenner (88. T. Puntigam), C. Schadler, C. Haas, Eder-Halbedl, Kniewallner, D. Haas, Obendrauf, Wohlmuth, Zimmermann (78. Fink), Strohmaier.
Tor: Daniel Haas (93.)
Gelbe Karten: Flecker, Nurisi, Schnittler, Hubmann, Aschenbrenner bzw. Eder-Halbedl, C. Schadler.
Kapfenberg, Franz Fekete Stadion, Kunstrasen, 100 Zuseher, SR Spörk, Ass. Birnstingl, Cetin.

Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse in Kapfenberg-Schirmitz wurde das Spiel gegen die Kapfenberg Amateure auf den Kunstrasenplatz des Franz-Fekete-Stadions mit Beginn um 16 Uhr verlegt. Da vorher ein Nachwuchsspiel durchgeführt wurde, konnten die Mannschaften keine 25 Minuten trainieren und mit 10 Minuten Verspätung wurde das Match von Schiedsrichter Michael Spörk schließlich um 16.10 Uhr angepfiffen. Nicht dabei bei den Gnasern Matthias Schadler, der mit der 5. gelben Karte pausieren musste und Maximilian Opferkuch, der im kränklichen Zustand wohl aufwärmte, dann aber passen musste. Rund 100 Zuseher wohnten dem Match bei, darunter auch KSV-Trainer Russ.

Kaum eine Minute war gespielt und die erste Chance für die Gnaser vergab Eder-Halbedl per Kopf nach einem Freistoß von Heiko Wohlmuth. Der Ball verfehlte nur knapp das Tor von Petrovcic. In der 8. Minute konnte Petrovcic einen Obendrauf-Schuss von der rechten Seite halten.

Die Hausherren kamen zum ersten Mal in der 20. Minute zur ersten erwähnenswerten Möglichkeit, als Mumin Nurisi aus 18 m Entfernung zum Abschluss kam. Der Ball zog knapp am langen Eck vorbei ins Torout.

Wenig später klopfte Heiko Wohlmuth nach einem Angriff der Gnaser mit schönem Volleyschuss aus 15 m an den rechten Pfosten (22.). In der 30. Minute wurde ein Kniewallner-Schuss aus kurzer Distanz geblockt und wenig später zog ein weiterer Wohlmuth-Schuss aus rund 12 m links am Tor vorbei. Auf der anderen Seite reklamierten die Hausherren nach einem Zweikampf Stefan Klenner gegen Florian Flecker, bei dem der Kapfenberger zu Boden ging, einen Elfer (32.). SR Spörk sah kein Foulvergehen und ließ weiter spielen.

Die größte Chance der Gastgeber fand Mumin Nurisi nach einem Angriff der Kapfenberger über die linke Seite vor, doch Gnas-Goalie Alex Roth konnte den Schuss aus rund 12 m halten.

Kurz vor dem Pausenpfiff konnte der Kapfenberger Verteidiger Toshiroh Yatsazuka einen Kopfball von Gnas-Kapitän Christoph Haas nach einem von Wohlmuth getretenen Eckball knapp vor der Torlinie noch wegschlagen (43.). Pausenstand 0:0. Die Gnaser hatten in diesem Spielabschnitt mehr Spielanteile als der Gegner.

In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter, die Gnaser spielten erfrischenden Fußball mit viel Einsatz. In der 50. Minute ging ein Schuss eines Kapfenbergers links am Tor vorbei. 

Ein gut angetragener Freistoß von Heiko Wohlmuth von der linken Seite klatschte an den rechten Pfosten, der Nachschuss von Stefan Klenner konnte von Petrovcic zur Ecke abgewehrt werden (54.). Ein Tor von Stefan Strohmaier wurde wegen Abseitsstellung in der 64. Minute nicht anerkannt.

In der 72. Minute testete auf der Gegenseite Christian Berger den Gnaser Keeper mit einem satten 18 m-Schuss, Roth ließ sich aber nicht überraschen und konnte den Ball halten. Die Kapfenberg Amateure kamen nun immer besser ins Spiel und eine brenzlige Situation entschärfte Roth in der 84. Minute nach einem misslungenen Rückpass von Verteidiger Christian Schadler. Nachdem der Ball zu kurz geraten war, ersprintete Christian Berger den Ball, zog über die linke Seite in den Strafraum und passte zur Mitte. Der Kapfenberger Sunbim Kim erwischte den Ball nicht richtig und so konnte Alex Roth den aus kurzer Entfernung abgegebenen Schuss halten.
Praktisch Im Gegenzug verfehlte Rene Obendrauf das Tor von Petrovcic. Sein Schuss aus rund 18 m zog über die Querlatte (84.).

Gnas-Mittelfeldmotor Heiko Wohlmuth probierte es in der 91. Minute mit einem wuchtigen Schuss aus 20 m noch einmal. Torhüter Christian Petrovcic konnte mit Parade das Ärgste verhindern.

Als alles schon mit einem torlosen Remis rechnete, gelang den Gnasern doch noch die Entscheidung. Daniel Haas wurde auf der linken Seite gefoult. Freistoß für Gnas. Heiko Wohlmuth hob den Freistoß aus größerer Entfernung in den Strafraum, Daniel Haas stieg hoch und köpfelte ungehindert zum 1:0 ins linke Kreuzeck. Petrovcic hatte keine Abwehrchance. Riesenjubel um den Goldtorschützen (93.).

Das Spiel war aber nach den 93 Minuten noch nicht zu Ende. Die Hausherren kamen noch einmal gefährlich in Strafraumnähe der Gnaser und ein Foul von Christian Schadler an Daniel Grubesic an der Strafraumgrenze ließ die Gnaser Fans noch einmal zittern. Zum Glück traf der Freistoßschütze Florian Flecker die Gnaser Mauer (95.). Kurz darauf beendete Schiedsrichter Michael Spörk, das bis zur 95. Minute spannende Spiel.

Das Glück war zwar diesmal auf Seiten der Gnaser, am verdienten Sieg der Kovacevic-Elf gibt es aber nichts zu rütteln, sie waren an diesem Tag über weite Strecke dem technisch starken Gegner überlegen. Die Gnaser sind zur Zeit scheinbar nicht zu stoppen. Die Bilanz der letzten 9 Spiele: 8 Siege und 1 Remis bei einem Torverhältnis von 25:7.

Am kommenden Freitag kommt Fürstenfeld nach Gnas. Und am Samstag, 31. Oktober steigt um 16 Uhr in Leoben das letzte Spiel im Herbst gegen DSV Leoben.


 

Die Mannschaften haben Aufstellung genommen, die Gnaser...
 

...und die jungen Falken, KSV Amateure.
 

Bereits in der 1. Minute köpfelt Eder-Halbedl (3.von links) eine Wohlmuth-Freistoßflanke links am Tor vorbei.
 

Gnas-Stürmer Stefan Strohmaier (links) gegen zwei Gegner.
 

Rene Obendrauf (rechts), daneben Michael Vollmann.
 

Daniel Zimmermann (rechts) im Sprint gegen Kapitän Thomas Schnittler.
 

Duell Benjamin Eder-Halbedl (rechts) gegen Thomas Schnittler.
 

Mumin Nurisi zieht aus 18 m ab...
 

....der Ball geht am langen Eck vorbei ins Torout (20.).
 

Stefan Strohmaier versetzt zwei Gegenspieler...
 

...Augenblicke später.
 

Der Volleyschuss von Heiko Wohlmuth aus 15 m...
 

...prallt an den rechten Pfosten.
 

Nach einem Duell zwischen Stefan Klenner und Florian Flecker reklamieren die Kapfenberger erfolglos einen Strafstoß (32.).
 

Daniel Haas bei einem Kopfballduell gegen Thomas Schnittler.
 

Kopfballduell zwischen Rene Obendrauf (rechts) und Daniel Grubesic.
 

Mumin Nurisi versucht den Abschluss in der 37. Minute....
 

Gnas-Keeper Roth hält.
 

Nach einem Eckball von rechts durch Wohlmuth köpfelt Christoph Haas (Nr. 11) aufs Tor...
 

....Toshiroh Yatsuzuka rettet vor der Torlinie (43.). Pausenstand 0:0.
 

Kopfballduell zwischen Rene Obendrauf und Renato Dilber (Nr.15).
 

Raphael Kniewallner duelliert sich mit Jan-Kristian Thurner.
 

Voller Einsatz von Daniel Zimmermann (am Boden).
 

Freistoß durch Heiko Wohlmuth...
 

...der Ball klatscht vom rechten Pfosten ab, der Nachschuss von Stefan Klenner wird abgewehrt ((54.).
 

Duell Raphael Kniewallner gegen Michael Vollmann.
 

Gnas-Kapitän Christoph Haas.
 

Stefan Klenner mit vollem Elan bei der Sache....
 

...und Klenner bei einem Kopfball.
 

Stefan Strohmaier gegen Jan-Kristian Thurner.
 

Christian Berger (Nr. 20) testet Gnas-Goalie Alex Roth aus 20 m...
 

...Roth ist auf dem Posten (72.).
 

Stefan Klenner kurvt durch die Gegner.
 

Stefan Klenner musste in der 88. Minute verletzt das Feld verlassen.
 

Kein Durchkommen für Sunbim Kim (Nr.10) bei der Gnaser Abwehr...
 

...Christoph Haas mit Befreiungsschlag.
 

Duell im ersten Stock zwischen Daniel Grubesic und Stefan Strohmaier.
 

Missglückter Rückpass von Christian Schadler (links)...
 

...Christian Berger jagt dem Leder nach, zieht in den Strafraum und passt zur Mitte......
 

...Sunbim Kim trifft das Leder aus kurzer Distanz nicht richtig...
 

...Alex Roth kann halten (84.).
 

Christian Schadler gegen Christian Berger.
 

Weg mit dem Ball.... Klenner in Aktion.
 

Heiko Wohlmuth testet noch einmal Keeper Petrovcic...
 

...der KSV-Keeper wehrt mit Parade ab (91.).
Gnas erzielt durch Daniel Haas in der 93. Minute das 1:0.

Heiko Wohlmuth tritt nach einem Foul an Daniel Haas einen Freistoß...
 

...Daniel Haas (Nr. 9) steigt hoch und köpfelt ins Kreuzeck...
 

...sein Bruder, Kapitän Christoph Haas ist einer der ersten Gratulanten.
 

Foul von Christian Schadler an Daniel Grubisic, Freistoß von der Strafraumgrenze für die Amateure..
 

...Florian Flecker schießt in die Gnaser Mauer (94.).
 

Die Gnaser feiern den nächsten Sieg.
 

Goldtorschütze Daniel Haas.