34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Gnas holt beim starken Aufsteiger Mettersdorf einen Punkt.

06. Runde, am 2016-09-02
Bericht von: Luis Niederl
USV Mettersdorf - USV Gnas  2:2 (1:0).


USV Mettersdorf: Winter, Fuchshofer (74. Fuchs), Rossmann, Rother, Horvat (87. Licaj), Kozissnik, Burgsteiner, Mally, F. Stadler (66. Vasic), L. Stadler, Barbic.
USV Gnas: Stocker, Eder-Halbedl, C. Schadler, Obendrauf, Wagist, Luttenberger-Haas, M. Schadler (76. Geigl), Kniewallner, Wohlmuth, Zimmermann, Mandl (88. Opferkuch).
Tore: Rother (28., 83.) bzw. DI Obendrauf (53.), C. Schadler (69.).
Gelbe Karten: F. Stadler, Burgsteiner bzw. Mandl, M. Schadler.
Mettersdorf, 850 Zuseher, SR. Brunner Wilhelm, Ass. P. Duschek, Schalk.

Nach dem überraschenden 1:0-Sieg gegen Tabellenführer Voitsberg stand das schwere Auswärtsspiel gegen Aufsteiger Mettersdorf auf dem Programm. Auch die Mettersdorfer konnten in der letzten Woche einen 3:0-Sieg gegen Frohnleiten feiern. So konnte man mit Spannung diesem Derby entgegensehen. Gnas-Trainer Marko Kovacevic konnte die gleiche Elf wie beim siegreichen Spiel gegen Voitsberg aufbieten.

Die Mettersdorfer begannen gleich sehr druckvoll. Schon in der 1. Minute musste Gnas-Keeper Philip Stocker bei einem Freistoß von Lukas Stadler eingreifen. Ein weiterer Freistoß von Lukas Stadler verfehlte das Gnaser Tor (3.). Und ein Freistoß vom selben Schützen landete in der 9. Minute in der Gnaser Mauer.

Nach Angriff der Mettersdorfer über die rechte Seite flankte Alexander Fuchshofer zur Mitte, den Kopfball von Alexander Rother konnte Stocker über die Querlatte hechten (16.). Bei einem Rossmann-Schuss war Stocker ebenfalls auf dem Posten (21.).

Erstmals kamen die Gnaser in der 26. Minute zu einer Chance. Nach einem Eckball von rechts köpfte Daniel Luttenberger-Haas, vor der 2. Stange stehend, aufs lange Eck, Fuchshofer konnte den Ball aus dem Gefahrenbereich befördern.

In der 28. Minute konnte Gnas-Goalie Stocker einen Fuchshofer-Schuss nur kurz wegschlagen, Alexander Rother war zur Stelle und drückte zum 1:0 ein.

Eine weitere große Chance fanden die Hausherren nach einem von Stocker abgewehrten Eckball vor, Leon Horvat kam ans Leder und schoss knapp am langen Eck vorbei (34.).

Auf der anderen Seite vergaben die Gnaser eine gute Gelegenheit. Luttenberger-Haas kam aus kurzer Distanz zum gegnerischen Tor zum Abschluss, Keeper Lukas Winter konnte zur Seite abwehren, Kniewallner traf im Nachschuss den Goalie (36.). 

In der 42. Minute kam Lukas Stadler nach einer Horvat-Flanke völlig frei zum Kopfball, der Ball zog knapp an der linken Stange vorbei ins Torout. Kurz darauf konnte Gnas-Goalie Stocker einen Fuchshofer-Schuss aus spitzem Winkel per Fußabwehr klären (44.).
Wenig später versuchte es Gnas-Kapitän Matthias Schadler mit einem Freistoß aus großer Distanz, Lukas Winter beförderte das Leder übers Tor.

Verdiente 1:0-Pausenführung für die Heimelf. Die Gnaser kamen in den ersten 45 Minuten kaum ins Spiel.

Besser lief es für die Gnaser nach Seitenwechsel. Mit einem Freistoß von Matthias Schadler hatte Lukas Winter Mühe (47.). Auf der Gegenseite konnte Goalie Stocker einen Schuss von Lukas Stadler über das Tor schlagen (49.).

In der 53. Minute konnten die Gnaser jubeln. Nach einem Outeinwurf von Matthias Schadler gab Daniel Luttenberger-Haas den Ball zurück zu Matthias Schadler und der Gnaser Kapitän flankte den Ball zur Mitte, Rene Obendrauf kam nach einem Patzer in der Abwehr ans Leder und drückte zum 1:1 ein.

Einen Freistoß von Lukas Stadler aus rund 22 m beförderte Stocker über die Querlatte (55.). Auf der anderen Seite versuchte es Matthias Schadler mit einem Freistoß, Entfernung rund 20 m. Das Leder zischte knapp rechts am Tor vorbei ins Torout (60.).

Einen Angriff der Hausherren über die rechte Seite schloss Rother mit einem Schuss aus rund 12 m ab. Der Ball zog am langen Eck vorbei (65.).

In der 69. Minute konnten die Gnaser ein zweites Mal an diesem Abend jubeln. Heiko Wohlmuth hob von der linken Seite einen Freistoß in den Strafraum, Innenverteidiger Christian Schadler stieg hoch und köpfte zum 2:1 für Gnas ein.

Die Hausherren gaben sich aber noch nicht geschlagen und kamen in der 83. Minute nach einem von Lukas Stadler getretenen Eckball durch einen Flugkopfball von Alexander Rother zum 2:2-Ausgleich.

Ein wuchtig getretener Freistoß von Gnas-Stürmer Michael Mandl aus rund 20 m verfehlte in der 85. Minute noch um Zentimeter das Tor von Lukas Winter.

Mit dem Remis gegen eine vor allem in der ersten Halbzeit stark aufspielende Mettersdorf-Elf können die Gnaser gut leben und verbesserten sich damit auf den 10. Tabellenplatz.

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)


 

Rund eine halbe Stunde vor Spielbeginn schon gut gefüllt, das Mettersdorfer Stadion. Rund 850 Besucher kamen zum Derby.
 

Mettersdorf-Trainer Thomas Hack.
 

Gnas-Trainer Marko Kovacevic.
 

Schiedsrichter Wilhelm Brunner mit den Assistenten Duschek und Schalk.
 

Die Mettersdorfer auf dem Weg zur Kabine.
 

Die Gnaser Startelf....
 

...die Heimelf, USV Mettersdorf.
 

Die Platzwahl gewann Gnas-Kapitän Matthias Schadler.
 

Bereits in der 1. Minute musste Gnas-Keeper Stocker bei einem Freistoß von Lukas Stadler eingreifen.
 

Alexander Fuchshofer (Nr.6) flankt in den Strafraum...
 

...Gnas-Torhüter Stocker kann den Kopfball von Alexander Rother (links) über die Querlatte hechten (16.).
 

Die Gnaser Verteidigung bei einer Abwehraktion.
 

Daniel Zimmermann spielte wieder im linken Mittelfeld.
 

Innenverteidiger DI Rene Obendrauf köpft das Leder weg.
 

Nach einem Eckball von rechts köpft Daniel Luttenberger-Haas aufs lange Eck...
 

...Alexander Fuchshofer bereinigt.
 

Gnas-Verteidiger Rene Wagist springt höher als die Konkurrenz.
 

Mettersdorf-Kapitän Daniel Rossmann wird von Daniel Zimmermann verfolgt.
Die Mettersdorfer gehen durch Alexander Rother 1:0 in Führung.

Fuchshofer (Nr.6) schießt aufs Tor...
 

....Philip Stocker kann nur kurz abwehren...
 

....Alexander Rother (am Boden) drückt zum 1:0 ein...
 

...jubelnde Mettersdorfer.
 

Lukas Stadler tritt einen Freistoß...
 

...Philip Stocker mit der Abwehr...
 

...Leon Horvat (am Ball) schießt....
 

...knapp am Tor vorbei (34.).
 

Mettersdorf-Goalie Lukas Winter kann einen Schuss von Daniel Luttenberger-Haas (Nr. 9) abwehren...
 

....Raphael Kniewallner trifft im Nachschuss den Tormann (36.).
 

DI Rene Obendrauf im Duell mit Alexander Rother.
 

Lukas Stadler kommt nach Flanke von Leon Horvat frei zum Kopfball...
 

...knapp am Tor vorbei (42.).
 

Fuchshofer schießt aus spitzem Winkel...
 

...Stocker mit der Fußabwehr (44.).
 

Matthias Schadler tritt einen Freistoß...
 

...Lukas Winter befördert die Kugel über die Querlatte. Pausenstand 1:0.
 

Bei einem Freistoß von Matthias Schadler ist Lukas Winter auf dem Posten (47.).
 

Lukas Stadler schießt...
 

...Stocker schlägt das Leder übers Tor (49.).
Gnas gelingt in der 53. Minute durch Rene Obendrauf der Ausgleich zum 1:1.

Nach einem Einwurf gibt Luttenberger-Haas den Ball zurück an Matthias Schadler und der Gnaser Kapitän flankt den Ball zur Mitte...
 

...Rene Obendrauf steht nach einem Patzer in der Abwehr am richtigen Ort und befördert das Leder über die Torlinie.......
 

...die Kollegen eilen zur Gratulation.
 

Einen Freistoß von Lukas Stadler aus rund 22 m befördert Stocker über die Querlatte (55.).
 

Matthias Schadler tritt einen Freistoß...
 

...knapp vorbei (60.).
 

Alexander Rother (Nr.11) schießt ...
 

...am langen Eck vorbei (65.).
Gnas geht durch Christian Schadler in der 69. Minute mit 2:1 in Führung.

Heiko Wohlmuth führt einen Freistoß aus....
 

....Innenverteidiger Christian Schadler köpft zum 2:1 für Gnas ein....
 

...die Jubeltraube um den Torschützen.
Mettersdorf kann in der 83. Minute durch Alexander Rother zum 2:2 ausgleichen.

Eckball durch Lukas Stadler...
 

..per Flugkopfball trifft Alexander Rother...
 

...zum 2:2.
 

Gnas-Stürmer Michael Mandl tritt einen Freistoß....
 

...der Ball zieht knapp am Tor vorbei (85.).
 

Die beiden Innenverteidiger DI Rene Obendrauf (rechts) und Christian Schadler trafen für Gnas.