34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Ein enorm wichtiger Auswärtssieg gegen Bruck/M.

13. Runde, am 2016-10-21
Bericht von: Luis Niederl
SC Bruck/Mur - USV Gnas  1:3 (0:1).


SC Bruck/M: Gröblinger, Baumgartner, Reisinger, Gatschlhofer, Klicnik, Gradischnig, Mehaj (HZ Dilber), Pusker, Trippl (HZ Riegel), Merl, Ertl (HZ Grgic).
USV Gnas: Stocker, Klenner (79. Geigl), C. Schadler, Obendrauf, Eder-Halbedl, Luttenberger-Haas, M. Schadler (71. Suppan), Kniewallner, Wohlmuth, Zimmermann, O. Fink (83. J. Fink).
Tore: Klicnik (70.) bzw. Luttenberger-Haas (45. Elfer), O. Fink (67.), Kniewallner (75.).
Gelbe Karten: Merl bzw. Klenner.
Bruck/M. Murinselstadion, 200 Zuseher, SR Pucher, Ass. Bektas, Schalk.

Im vorletzten Auswärtsspiel der Herbstsaison mussten die Gnaser im Murinselstadion in Bruck/M. gegen die Früstük-Elf, SC Bruck/M. antreten. Während die Brucker zuletzt beachtliche Ergebnisse erreichten, Tabellenführer Voitsberg (2:2) und Mettersdorf (0:0) mussten mit jeweils einem Remis Federn lassen, wollte es bei der Kovacevic-Truppe schon seit einiger Zeit nicht so recht klappen. Gegen Hlg. Kreuz/W gab es eine 1:4-Niederlage, zuletzt gab es zuhause im 6-Punkte-Spiel gegen KSV Amateure mit der 2:3-Niederlage wieder keine Punkte, womit die Gnaser in die Nähe der Abstiegszone gerieten. Und jetzt wartete auf die Gnaser mit Bruck/M. wieder ein Tabellennachbar. Beide Teams benötigen die Punkte dringend, um nicht schon im Herbst den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren. Für Spannung in diesem 6-Punkte-Spiel war also gesorgt. 

Bei den Gnasern musste Rene Wagist wegen der fünften gelben Karte passen, Michael Mandl ist verletzt und Maxi Opferkuch fehlte privat. So saßen auf der Ersatzbank die Spieler Alfred Geigl, Thomas Suppan und Johannes Fink (alle drei wurden im Finish eingesetzt), die in der Vorwoche mit der Gnas II-Mannschaft dem 1.Klasse Süd B-Herbstmeister Tieschen die erste Niederlage zufügten.

Das Spiel war in der ersten Halbzeit eher ausgeglichen, gute Tormöglichkeiten sahen die rund 200 Fans auf den Rängen des Stadions im ersten Spielabschnitt wenig und die sind bald aufgezählt. Nach einer Matthias Schadler-Flanke von der rechten Seite war Bruck/M-Torhüter Philipp Gröblinger schneller am Ball als Stefan Klenner (6.). Auf der anderen Seite vergab der Ex-Zeltweger Marc Klicnik die wohl größte Chance im ersten Spielabschnitt. Nach schönem Spielzug stand er vor Torhüter Philip Stocker und schob das Leder links am Tor vorbei (14.).

Nach einem Angriff der Brucker über die linke Seite fiel der Abschluss von Flamur Mehaj zu schwach aus, sodass Stocker keine Mühe hatte, den Ball zu halten (31.). Bei einem weiteren Vorstoß der Brucker war der Gnaser Goalie schneller am Ball als der anstürmende Flamur Mehaj. In der 41. Minute fanden auch die Gnaser eine Möglichkeit vor, aber Kniewallner wurde nach Fink-Hereingabe von der linken Seite und Wohlmuth-Kopfball, von Torhüter Gröblinger gestoppt.

Als die meisten Fans schon mit einem torlosen Halbzeitstand rechneten, gab es kurz vor der Halbzeit noch einen Elfmeterpfiff für Gnas. Stefan Klenner wurde nach einem Outeinwurf von Matthias Schadler im Strafraum von Julian Ertl gefoult. Den Strafstoß verwandelte Daniel Luttenberger-Haas zur 1:0-Führung der Gnaser. 

Bruck/M-Trainer Frühstük wechselte zur Pause gleich drei Akteure aus. Die Gnaser kamen mit der gleichen Mannschaft aufs Feld. Die Kovacevic-Mannen um Kapitän Matthias Schadler erarbeiteten sich nun zusehends eine Feldüberlegenheit gegen den Aufsteiger. 

In der 67. Mnute wurden die Bemühungen der Gäste mit dem Tor zum 2:0 belohnt. Raphel Kniewallner wurde bei einem Vorstoß gefoult und Matthias Schadler trat zum Freistoß an. Zuerst konnte Goalie Gröblinger einen Schuss aus kurzer Distanz von Rene Obendrauf abwehren, dann versuchte es Christian Schadler, schließlich schloss Oliver Fink die Aktion im dritten Anlauf mit dem Torschuss zum 2:0 ab (67.).

Lange konnten sich die Gnaser über dieses Tor jedoch nicht freuen, denn dem Ex-Zeltweger Marc Klicnik gelang nach einem Zuspiel von der rechten Seite durch Mark Riegel das Anschlusstor zum 1:2 (70.). 

Die Gnaser versuchten weiter, den Gegner unter Druck zu setzen und nach schönem Pass von Oliver Fink eilte Raphael Kniewallner auf das gegnerische Tor zu und bezwang Keeper Gröblinger mit einem Schuss ins linke Eck zum 3:1.

In der 79. Minute fanden die Hausherren noch die Möglichkeit vor, den Anschlusstreffer zum 2:3 zu erzielen, doch Gnas-Keeper Philip Stocker konnte einen Schuss aus kurzer Distanz aus spitzem Winkel von Mark Riegel abwehren. Nach 94 Minuten beendete Schiedsrichter Pucher das für die Gnaser so erfolgreiche 6-Punkte-Spiel.

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)


 

Gnaser Fans im SC Bruck-Treff vor dem Spiel.
 

Das Murinsel Stadion im Scheinwerferlicht.
 

Ein Wiedersehen gab es mit dem Brucker- und früheren Gnaser Kaplan Karol Pytraczyk (rechts), daneben Gnas-Kassier Bernhard Fritz.
 

Ein Familienfoto mit Kaplan Karol und Gnaser Fans.
 

Die Mannschaften kommen aufs Feld.
 

Die Aufstellung der Brucker...
 

...und die der Gnaser.
 

Die Hausherren schwören sich noch schnell ein.
 

Daniel Zimmermann spielte heute im linken Mittelfeld.
 

Nach einer Flanke von Matthias Schadler kommt Stefan Klenner etwas zu spät (6.).
 

Daniel Luttenberger-Haas gegen zwei Gegner.
 

Marc Klicnik vergibt eine Riesenchance zur Führung (14.). Er schießt links am Tor von Stocker vorbei.
 

Der Ball ist hinter dem Rücken von Daniel Zimmermann.
 

Stocker hat mit dem schwachen Abschluss von Flamur Mehaj (3.von links) keine Mühe (31.).
 

Heiko Wohlmuth (Nr.10) köpft nach einem Outeinwurf übers Tor (32.).
 

Gnas-Goalie Stocker rettet vor Flamur Mehaj (39.).
 

Oliver Fink flankt zur Mitte....
 

...Heiko Wohlmuth köpft bodenauf Richtung Tor...
 

...Kniewallner scheitert an Torhüter Gröblinger (41.).
Gnas geht in der 45. Minute durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung.

Weiter Einwurf von Matthias Schadler...
 

...Kopfballduell zwischen Klenner und Ertl...
 

....Klenner wird gefoult...
 

...Schiedsrichter Pucher zeigt auf den Elferpunkt...
 

...Daniel Luttenberger-Haas verwandelt sicher...
 

....und wird von den Kollegen gefeiert.
 

Klenner schießt vor Kniewallner das Leder weg.
 

Duell Luttenberger-Haas gegen Marc Klicnik.
 

Gnas-Kapitän Matthias Schadler läuft in die gegnerische Hälfte.
 

Kniewallner kommt am Gegner vorbei...
 

...Wohlmuth verstolpert die Chance.
Gnas erhöht durch Oliver Fink in der 67. Minute auf 2:0.

Kniewallner wird gefoult...
 

...Matthias Schadler tritt den Freistoß...
 

...zuerst scheitert Obendrauf an Goalie Gröblinger...
 

...dann versucht es Christian Schadler...
 

...schließlich drückt Oliver Fink (Nr. 19) das Leder in die Maschen...
 

...Jubel um den Torschützen.
Bruck gelingt in der 70. Minute der Anschlusstreffer durch Marc Klicnik.

Pass von rechts durch Mark Riegel...
 

...Marc Klicnik (Nr. 6) schießt ein...
 

...nur noch 1:2 aus Sicht der Hausherren.
 

Raphael Kniewallner mit dem Ball.
 

Thomas Suppan kam in der 71. Minute für Matthias Schadler aufs Feld.
Raphael Kniewallner stellt in der 75. Minute auf 3:1 für Gnas.

Pass von Oliver Fink zu Raphael Kniewallner...
 

Kniewallner schießt zum 3:1 ein...
 

....Kniewallner dreht jubelnd ab...
 

...und läßt sich feiern.
 

Gnas-Keeper Philip Stocker hält einen Schuss aus kurzer Distanz von Mark Riegel in der 79. Minute.
 

Johannes Fink kam in der 83. Minute für Oliver Fink.
 

Die Gnaser bedanken sich bei den Fans.
 

Die Torschützen von links: Daniel Luttenberger-Haas, Oliver Fink und Raphael Kniewallner.