34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Bittere 1:5 (1:1)- Heimniederlage gegen Lebring.

24. Runde, am 2017-05-05
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - SV Lebring  1:5 (1:1).


USV Gnas: Stocker, Klenner, C. Schadler, Suppan (73. Opferkuch), Eder-Halbedl, Luttenberger-Haas, M. Schadler, Kniewallner, Wagist (59. Friedl), Wohlmuth (85. Niederl), Zimmermann.
SV Lebring: Krenn, Hofmann-Wellenhof, Kreimer (91. Raimann), Schnaderbeck (83. Six), Gabbichler, Krempl, Teuschler, Wallner (78. Schöpf), Prattes, Gsellmann, Spirk.
Tore: Suppan (42.) bzw. Wallner (31.), Schnaderbeck (50.,56.), Teuschler (80.), Gsellmann (82.Elfer).
Gelb/Rot: Klenner (67.).
Gelb: Kniewallner, Klenner, C. Schadler bzw. Wallner.
Gnas, 400 Zuseher, SR. Mag. Höfler, Ass. Stachel, Duschek.
Match & Matchball Sponsor

Nach dem knappen 1:0-Sieg in Fürstenfeld konnte man beim Heimspiel gegen Lebring wieder mit einem Punktegewinn liebäugeln. Lebring lag vor diesem Spiel mit 29 Punkten und damit 3 Punkten Vorsprung vor den Gnasern an der 9. Stelle der Tabelle. Im Hinspiel gab es ein torloses Remis. Im Frühjahr lief es bei den Südsteirern noch nicht ganz nach Wusch. Aber zuletzt kamen die Lebringer wieder in Fahrt und fertigten in der Vorwoche die Mettersdorfer mit 6:1 ab. Bei den Gnasern musste der verletzte Oliver Fink weiterhin passen.

In den ersten 45 Minuten war das Spiel weitgehend ausgeglichen und abwechslungsreich. Die Lebringer konnten in der 31. Minute nach einer Flanke von der linken Seite durch einen Kopfballtreffer von Michael Wallner mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem Freistoß von Matthias Schadler war Thomas Suppan zur Stelle und besorgte aus kurzer Distanz den 1:1-Ausgleich in der 42. Minute. Pausenstand 1:1.

Gar nicht gut verlief die zweite Halbzeit. In der 50. Minute erhöhten die Gäste durch David Schnaderbeck nach Teuschler-Zuspiel auf 2:1. Der Druck der Lebringer wurde zusehends größer. Nach einem Ausrutscher von Klenner zog Benjamin Teuschler in den Strafraum und schloss die Aktion mit einem Schuss ab. Gnas-Keeper Stocker konnte zur Ecke abwehren (54.). Nach schönem Kombinationsspiel und finalem Pass von Hofmann-Wellenhof traf David Schnaderbeck in der 56. Minute zum 3:1.

Ein Freistoß von Gnas-Kapitän Matthias Schadler zog rechts am Tor vorbei (61.). In der 64. Minute überhob Gnas-Stürmer David Friedl Torhüter Krenn an der Strafraumgrenze und prallte mit ihm zusammen. Stürmerfoul und Freistoß für die Gäste.

Gnas-Verteidiger Stefan Klenner musste in der 67. Minute nach einem Foulspiel mit der Ampelkarte das Feld verlassen. Den darauffolgenden Freistoß setzte Stefan Prattes an die Querlatte. Von der Innenseite der Latte sprang der Ball auf die Torlinie und aufs Feld zurück, die Gnaser konnten die Situation bereinigen. In der 73. Minute musste Gnas-Innenverteidiger Thomas Suppan nach einem Zusammenstoß mit Torhüter Krenn verletzungsbedingt ausgewechselt werden. 

Benjamin Teuschler gelang nach einem Angriff über die linke Seite mit Schuss vom Sechzehnereck das 4:1 (80.) und Rene Gsellmann verwandelte in der 82. Minute nach Foul von Christian Schadler an David Schnaderbeck einen Strafstoß zum 5:1-Endstand.

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)

 


 

Gasthof Kohl in Gnas richtete das VIP-Menü aus.
 

VIP-Chef Franz Sägner beim Anbringen des VIP-Armbandes bei einem Gast.
 

Serviererinnen in der Kantine mit Gästen.
 

Die neuen Ordner-Leiberl.
 

Schiedsrichter Mag. Höfler (mitte) mit den Assistenten Stachel (rechts) und Duschek.
 

Match- und Matchballsponsor war die Firma Müller-Stiegen.
 

Serviererinnen beim Grillstand.
 

Die Teams marschieren aufs Spielfeld.
 

Die Gnaser Startelf...
 

...und die der Gäste aus Lebring.
 

Die beiden Kapitäne, Matthias Schadler (links) und Rene Gsellmann nach der Platzwahl.
 

Die Gnaser schwören sich noch ein.
 

Ehrenanstoß des Match- und Matchballsponsors, Müller-Stiegen.
 

Christian Schadler (links) gegen David Schnaderbeck.
 

Gnas-Verteidiger Stefan Klenner (rechts).
 

Zweikampf zwischen Rene Wagist (links) und Benjamin Teuschler.
 

Matthias Schadler (links) im Duell mit Benjamin Teuschler.
 

David Schnaderbeck, der spätere Doppeltorschütze (am Ball), links Christian Schadler, rechts Daniel Luttenberger-Haas.
 

Gnas-Goalie Philip Stocker wehrt einen Eckball von Mario Kreimer ab.
Die Gäste gehen in der 31. Minute durch Michael Wallner 1:0 in Führung.

Nach einer Flanke von der linken Seite steigt Michael Waller hoch und köpfelt...
 

...zum 1:0 ein.
 

Raphael Kniewallner (links) gegen Daniel Krempl.
Gnas gleicht in der 42. Minute durch Thomas Suppan zum 1:1 aus.

Die Lebringer bringen einen von Matthias Schadler getretenen Freistoßball nicht weg, Thomas Suppan (Nr.15) ist zur Stelle...
 

...und trifft zum 1:1....
 

...die Kollegen eilen zur Gratulation. Pausenstand 1:1.
 

Gnas-Trainer Marko Kovacevic schreitet zur Betreuerbank.
Die Gäste gehen in der 50. Minute durch David Schnaderbeck mit 2:1 in Führung.

Benjamin Teuschler bringt den Ball zur Mitte...
 

....David Schnaderbeck (4.von links) trifft zum 2:1.
 

Benjamin Teuschler zieht ab...
 

...Torhüter Stocker wehrt zur Ecke ab (54.).
Die Lebringer erhöhen in der 56. Minute durch David Schnaderbeck auf 3:1.

Jakob Hofmann Wellenhof (Nr.4) setzt mit einem Pass David Schnaderbeck (3.von links) ein...
 

....und dieser läßt Stocker keine Chance.
 

David Friedl überhebt Torhüter Krenn und stößt dabei mit dem Goalie zusammen.
 

Stefan Klenner begeht ein Foul....
 

...und sieht dafür die Ampelkarte (67.)...
 

...Sebastian Prattes führt den Freistoß aus...
 

...von der Innenlatte springt der Ball auf die Torlinie und ins Feld zurück.
 

Nach einem Freistoß von M. Schadler stoßen Goalie Krenn und Thomas Suppan zusammen...
 

...Krenn kann weiterspielen, Suppan muss ausgewechselt werden (73.).
 

Einen Freistoß von M. Schadler verlängert Eder-Halbedl mit dem Kopf...
 

...im Nachfassen hält der Torhüter vor Christian Schadler (78.).
4:1 für Lebring in der 80. Minute durch Benjamin Teuschler.

Benjamin Teuschler schließt einen Angriff über die linke Seite mit dem Torschuss ab...
 

...die Gnaser haben das Nachsehen...
 

...die Gäste feiern den Torschützen.
Lebring stellt durch Rene Gsellmann aus einem Elfer in der 82. Minute den 5:1-Endstand her.

Christian Schadler begeht im Strafraum ein Foul an David Schnaderbeck, Elfmeter...
 

...Rene Gsellmann verwertet sicher zum 5:1.
 

In der 94. Minute köpfelt Benjamin Teuschler (rechts) übers Tor von Stocker.