34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Ein Sieg in der Dunkelheit.

02. Runde, am 2017-08-04
Bericht von: Luis Niederl
FC Trofaiach - USV Gnas  1:3 (0:0).


FC Trofaiach:Hegedüs, A. Leitner, Niederl (71. Posch), Rabensteiner, Pigneter, Faschingbauer, Bracun (60. Curic), Shabani, Wenter, Auffinger (HZ P. Leitner), Masovic.
USV Gnas: Pripfl, Eder-Halbedl, Obendrauf (65. Klenner), M. Schadler, Wagist, Zimmermann, D. Fink, Wohlmuth (84. Suppan), Opferkuch (70. Strohmaier), Kniewallner, D. Haas.
Tore: Rabensteiner (73.) bzw. M. Schadler (62. Elfer), Kniewallner, Luttenberger-Haas (90.).
Rote Karte: Shabani (85.)
Gelbe Karten: Niederl, Bracun bzw. M. Schadler, Klenner.
Trofaiach, 351 Zuseher, SR Insupp, Ass. Salzger, Ing. Kuperion.

Nach dem erfreulichen Auftaktsieg der Gnaser gegen DSV Leoben stand das erste Auswärtsspiel auf dem Programm. Für den Aufsteiger war es das erste Heimspiel in der Steirischen Landesliga seit 2003. Die Heimmannschaft wurde vor dem Spiel noch fotografiert und rund 250 Zuseher kamen ins Stadion. Da das Stadion kein Flutlicht besitzt, wurde das Spiel für 18.30 Uhr angesetzt. Drohende Gewitterwolken ließen schon vor Spielbeginn die früh einsetzende Dunkelheit erahnen. Das Spiel wurde von SR Insupp nahezu pünktlich angepfiffen.

In den ersten 15 Minuten waren die Gnaser die spielbestimmende Mannschaft, ohne jedoch vor dem gegnerischen Tor gefährlich zu werden. Dann entwickelte sich die Begegnung ziemlich ausgeglichen, ehe die Gnaser wieder das Kommando übernahmen und in der 37. Minute zu einer Doppelchance durch Eder- Halbedl (Lattentreffer) und David Fink (Kopfball wurde von Rabensteiner auf der Torlinie per Kopf abgewehrt) kamen. In der 39. Minute fanden die Gnaser nochmals eine Doppelchance vor, die aber nicht zu einem Torerfolg führte. Einen 18 m-Schuss von Opferkuch nach Kniewallner-Stanglpass konnte Torhüter Hegedüs abwehren, Rabensteiner konnte den wegspringenden Ball gerade noch vor David Fink wegschießen. Pausenstand 0:0.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit konnten die Gäste noch mithalten. Aus einem Foulelfmeter durch Matthias Schadler gingen die Gnaser in der 62. Minute mit 1:0 in Führung. Rene Wagist war zuvor im Strafraum gefoult worden. In der 73. Minute konnten die Hausherren durch ein Tor von Philipp Rabensteiner nach einem Eckball das 1:1 erzielen. Raphael Kniewallner stellte nach Flanke von der linken Seite in der 82. Minute per Kopf auf 2:1 für Gnas. Den Schlusspunkt zum 3:1 setzte Daniel Luttenberger-Haas in der 90. Minute nach Kniewallner-Zuspiel. Der Trofaiacher Gjergj Shabani sah in der 85. Minute wegen Foul an Kniewallner (Torraub) die Rote Karte.

Das Match stand am Rande des Abbruchs, denn durch das Fehlen des Flutlichts und des einsetzenden Gewitterregens war die Sicht schon irregulär. Die Gnaser waren, je länger das Spiel dauerte, dem Gegner klar überlegen (offensichtlich hatten sie in der Dunkelheit den besseren Durchblick).

Mit dem Schlusspfiff wurden alle Akteure und Fans erlöst, ein Spielen in dieser immer stärker werdenden Dunkelheit sollte nicht mehr stattfinden.

Mit diesem Sieg sind die Gnaser saisonübergreifend nun bereits seit acht Spielen ohne Niederlage.

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)


 

Die Gnaser wärmen sich vor der Stadiontribüne auf.
 

Die Gnaser Startelf mit Trainer Kovacevic.
 

Die Ersatzspieler Klenner, Strohmaier (kam vor seiner Abreise in die USA am 8. August noch 20 Minuten zum Einsatz), Rauch und Suppan.
 

Sprint der Schiedsrichter.
 

Drei verletzte Spieler (O. Fink, C. Schadler und D. Friedl) nur als Zuseher.
 

Eine Damenrunde mit Michelle Luttenberger-Haas (rechts).
 

Ein Blick auf die weidenden Kühe.
 

Die Gnaser haben Aufstellung genommen.
 

Begrüßung der Spieler.
 

Das Stadion in Trofaiach mit den rund 250 Zusehern.
 

Gnas-Kapitän Matthias Schadler will Lukas Bracun zurückhalten.
 

Einen von Wohlmuth getretenen Eckball köpfelt Eder-Halbedl knapp über die Torlatte (15.).
 

Rene Wagist befördert das Leder vor Kapitän Manuel Faschingbauer ins Torout.
 

Armin Masovic im Gnaser Strafraum.
 

Gnas-Goalie Ralf Pripfl wehrt einen Masovic-Schuss aus spitzem Winkel ab (27.).
 

Rene Wagist will Manuel Faschingbauer und Marvin Auffinger stoppen.
 

Gnas-Verteidiger Benjamin Eder-Halbedl zieht ab...
 

...der Ball klatscht von der Querlatte ins Feld zurück...
 

...Daniel Luttenberger-Haas (nicht am Bild) flankt zur Mitte, David Fink köpfelt aufs Tor...
 

...Philipp Rabensteiner rettet per Kopf auf der Torlinie (37.).
 

Nach Stanglpass von Kniewallner (nicht am Bild) schießt Opferkuch aus 18 m...
 

...Torhüter Hegedüs schlägt den Ball weg...
 

....Philipp Rabensteiner (mit Fallrückzieher) kann vor David Fink retten (39.). Pausenstand 0:0.
 

Mit der Schnelligkeit von Kniewallner hatten die Trofaiacher so ihre Probleme.
 

David Fink passt zu Kniewallner...
 

...Kniewallner schießt drauf los...
 

...das Leder verfehlt knapp die Kreuzecke (52.).
 

Masovic (links) passt zur Mitte...
 

...Matthias Schadler (am Boden) kann rettend eingreifen. SR Insupp pfeift ab, es gibt Schiedsrichterball.
Gnas geht in der 62. Minute mit 1:0 in Führung.

Nach Pass von M. Schadler zieht Rene Wagist in den Strafraum und wird gefoult, Elfmeter für Gnas...
 

...Kapitän Matthias Schadler haut den Ball in die Kreuzecke, 1:0 in der 62. Minute.
 

Rene Wagist schießt, das Leder geht rechts am Tor von Hegedüs vorbei (66.).
 

Klenner und Luttenberger-Haas verfolgen einen Gegenspieler.
 

Der Schuss von Heiko Wohlmuth (am Boden) nach Kniewallner-Zuspiel wird zur Ecke abgewehrt...
 

...beim nachfolgenden Eckball köpfelt Wagist (ganz links) aufs Tor, Goalie Hegedüs wehrt ab (67.).
 

Klenner versucht es mit einem Kopfball.
Trofaiach schafft in der 73. Minute den 1:1-Ausgleich.

Einen Freistoß von Pigneter kann Gnas-Goalie Pripfl zur Ecke abwehren...
 

...Philipp Rabensteiner (etwas verdeckt) bringt den Ball an der Gnaser Abwehr vorbei...
 

...und es steht 1:1, der Torschütze (ganz links) hat schon abgedreht.
 

David Fink läuft in den Strafraum und...
 

...schießt rechts am Tor vorbei (75.).
 

Daniel Luttenberger-Haas kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, Torhüter Hegedüs kann abwehren (77.).
Gnas geht in der Dunkelheit mit 2:1 in Führung.

Nach einer Flanke von der linken Seite steigt Raphael Kniewallner hoch und köpfelt zum 2:1 ein (80.)...
 

...der Goalie ist geschlagen...
 

...die Gnaser jubeln.
 

Der Trofaiacher Gjergj Shabani sieht nach Foul an Kniewallner (Torraub) die Rote Karte (85.)
Gnas stellt in der 90. Minute auf 3:1.

Raphael Kniewallner passt zur Mitte...
 

...Daniel Luttenberger-Haas drückt zum 3:1 ein...
 

...das war die endgültige Entscheidung.
 

Der Schiedsrichter beendet das Spiel in der Finsternis und es setzt starker Regen ein.....