34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Gnas vermasselt dem FSK den möglichen Herbstmeistertitel.

15. Runde, am 2017-11-04
Bericht von: Luis Niederl
SC Fürstenfeld - USV Gnas  1:3 (0:2).


SC Fürstenfeld: Jeitler, Ratschnig (56. Siemmeister), Wilfling, Jedliczka, Goger, Beslic, A. Glaser, Grasser, Koller, Bucher, Kahr (75. J. Glaser).
USV Gnas: Pripfl, Wagist, DI Obendrauf, M. Schadler, Eder-Halbedl, Scheucher (78. Liebmann), Fink, Wohlmuth (86. Niederl), Opferkuch (81. Suppan), Kniewallner, Luttenberger-Haas.
Tore: Jedliczka (80.) bzw. Kniewallner (33., 35.), Scheucher (53.).
Gelbe Karten: Ratschnig, Jedliczka.
Fürstenfeld, 750 Zuseher, SR Zangerle, Ass. Steindl, Mitteregger.

Das letzte Meisterschaftsspiel der Gnaser in diesem Herbst stand in Fürstenfeld gegen den Tabellenzweiten auf dem Programm. Die Oststeirer, die bisher zweifelsohne die Überraschungself der Steirischen Landesliga sind, waren gegen die Gnaser zwar zu favorisieren, zumal sie zuhause in dieser Saison noch nie verloren haben, doch die Mannschaft um Kapitän Matthias Schadler ist seit dem Wiederaufstieg im Jahr 2013 von Fürstenfeld noch nie ohne Punkte nach Hause gefahren. Drei Siege und 1 Remis sind die bisherige tolle Bilanz. Außerdem, die Gnaser waren bisher in den Auswärtsspielen (13 Pkt) erfolgreicher als in den Heimspielen (9 Pkt.). Man konnte also auf diese Begegnung gespannt sein. Die Gnaser mussten diesmal ohne Verteidiger Stefan Klenner auskommen, der sich auf Hochzeitsreise befindet. Dafür kam von Beginn an der 16-jährige Philipp Scheucher zum Einsatz.

In der ersten halben Stunde ging es recht flott hin- und her, mit leichten spielerischen Vorteilen der Gastgeber.
Nach einem Angriff über die rechte Seite konnte Gnas-Golie Ralf Pripfl einen Erik Kahr-Schuss abwehren (5.). Kapitän Andreas Glaser beförderte das Leder in der 11. Minute rechts am Tor von Pripfl vorbei.
Aufseiten der Gnaser versuchte Heiko Wohlmuth den Abschluss in der 13. Minute aus rund 20 m, Keeper Florian Jeitler war auf dem Posten. Auch einen Opferkuch-Schuss konnte FSK-Schlussmann Jeitler parieren (16.). Bei einem Stanglpass von Raphael Kniewallner sprang Michael Grasser für Goalie Florian Jeitler ein und schlug den Ball noch vor der Torlinie weg (23.).

Bei einem Luftduell zwischen Raphael Kniewallner und Sascha Bucher ging der Gnaser Torjäger mit einer blutenden Wunde an der rechten Schläfe zu Boden und musste mit einem Kopfverband versorgt werden. Nach rund 4 Minuten Unterbrechung wurde das Spiel fortgesetzt. Diese Verletzung motivierte den nun mit Turban spielenden Stürmer jetzt erst recht, denn innerhalb der nächsten sechs Minuten erzielte Raphael Kniewallner einen Doppelpack und brachte damit die Gnaser auf die Siegerstraße. Nach einem hohen Pass von Daniel Luttenberger-Haas konnte sich Raphael Kniewallner im Laufduell mit Sascha Bucher durchsetzen, in der Folge überhob Kniewallner noch den herausgeeilten Goalie zum 1:0-Führungstreffer (33.).

Zwei Minuten darauf nahm der junge Philipp Scheucher seinem Gegenspieler, Andreas Wilfling in der Nähe der Cornerlinie den Ball ab und passte zur Mitte, Raphael Kniewallner schob den Ball zum 2:0 ins Netz. Wenig später trat Gnas-Kapitän Matthias Schadler einen Freistoß, Torhüter Jeitler konnte den Ball nicht unter Kontrolle bringen, Rene Obendrauf staubte zum vermeintlichen 3:0 ab, doch Schiedsrichter Zangerle ließ den Treffer wegen Abseitsstellung von Obendrauf nicht gelten (38.). In der ersten Minute der Nachspielzeit hatte Rene Obendrauf mit einem Lattenschuss Pech.

Pausenstand 2:0 für Gnas.

Gleich nach der Pause konnte sich Gnas-Torhüter Ralf Pripfl bei einem Schuss von Bastian Jedliczka nach einem von Michael Goger ausgeführten Freistoß auszeichnen (48.).

In der 50. Minute vergab der Gnaser Angreifer Daniel Luttenberger-Haas innerhalb von wenigen Sekunden zwei Riesenchancen. Nach Pass von Kniewallner konnte Goalie Jeitler aus kurzer Distanz per Fuß abwehren, wenig darauf verpasste Luttenberger-Haas die Chance nach Hereingabe von Scheucher (50.). In der 53. Minute sorgte Philipp Scheucher mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Raphael Kniewallner war wieder einmal durchgelaufen und statt selbst zu schießen, legte er für den jungen Philipp Scheucher auf, der nun aus spitzem Winkel zum 3:0 einnetzte.

Auf der anderen Seite konnte Gnas-Keeper Pripfl einen Beslic-Schuss aus kurzer Distanz über die Querlatte drehen (55.).

Ein Schuss von David Fink zog knapp über das Tor von Jeitler (57.). Einen weiteren Schuss von Maxi Opferkuch von der Strafraumgrenze konnte Jeitler mit Parade abwehren (59.).
Nach einem Wohlmuth-Lochpass stand Raphael Kniewallner vor Goalie Jeitler, doch der Keeper konnte per Fußabwehr rettend eingreifen. Und noch einmal tauchte Kniewallner vor Jeitler auf, diesmal nach einem Lochpass von Opferkuch. Auch diesmal blieb Jeitler Sieger (71.).

Mit dem Tor zum 1:3 durch Bastian Jedliczka in der 80. Minute gelang den Gastgebern noch eine Ergebnisverbesserung. Mehr war an diesem Nachmittag für die Glaser-Elf nicht drinnen.
Mit dem Schlusspfiff von SR Zangerle war die Sensation perfekt und Gnas bleibt in Fürstenfeld weiter ungeschlagen. Der Herbstmeistertitel geht damit an die Weidinger-Elf, St. Anna/A, wozu wir herzlich gratulieren. Die Gnaser überwintern nach diesem Sieg auf dem hervorragenden 6. Tabellenplatz.

 

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen

 


 

Das Rudolf Gutmann Stadion in Fürstenfeld.
 

Das Gnaser Trainerduo, Trainer Marko Kovacevic (links) und Co-Trainer Mario Groznik.
 

Die Fürstenfelder Betreuerbank mit dem Trainerduo Peter Hochleitner (rechts) und Sascha Stocker (2. von rechts).
 

Die Mannschaften marschieren zur Mittelauflage.
 

Begrüßung der Spieler.
 

Shakehands zwischen den Kapitänen Andreas Glaser und Matthias Schadler.
 

Der 16-jährige Philipp Scheucher kam von Beginn weg zum Einsatz.
 

Erik Kahr (rechts) mit der ersten Chance der Heimischen. Gnas-Goalie Ralf Pripfl kann abwehren (5.).
 

FSK-Goalgetter Domagoj Beslic geht an Philipp Scheucher vorbei.
 

Heiko Wohlmuth versucht den Abschluss. Goalie Jeitler ist auf dem Posten (13.).
 

Philipp Scheucher wird von Andreas Wilfling verfolgt.
 

Bei diesem Kopfballduell mit Sascha Bucher verletzt sich Raphael Kniewallner...
 

....die blutende Wunde über der rechten Schläfe muss versorgt werden...
 

...mit einem Kopfverband kann Kniewallner weiterspielen.
 

Duell Fink-Ratschnig.
Gnas geht in der 33. Minute durch Raphael Kniewallner mit 1:0 in Führung.

Nach einem hohen Pass von Daniel Luttenberger-Haas setzt sich Raphael Kniewallner im Laufduell mit Bucher durch und überhebt Goalie Jeitler...
 

... zur 1:0-Führung für Gnas.
 

Foulspiel von David Fink an Domagoj Beslic.
Die Gnaser erhöhen in der 35. Minute durch Raphael Kniewallner auf 2:0.

Philipp Scheucher nimmt Andreas Wilfling den Ball ab und passt zur Mitte...
 

...Raphael Kniewallner ist zur Stelle und schiebt das Leder ins Netz...
 

...der Torschütze zeigt auf Philipp Scheucher, der die Vorlage besorgte.
 

Matthias Schadler tritt einen wuchtigen Freistoß...
 

...Jeitler bringt den Ball nicht unter Kontrolle...
 

...Rene Obendrauf staubt ab. Der Treffer wird wegen Abseitsstellung nicht anererkannt (38.).
 

David Fink duelliert sich mit Andreas Glaser.
 

Heiko Wohlmuth zieht in den Strafraum.
 

Rene Obendrauf hat mit einem Lattenschuss Pech (45.+1). Pausenstand 2:0 für Gnas.
 

Gnas-Torhüter Ralf Pripfl wehrt einen Schuss von Bastian Jedliczka nach einem von Michael Goger ausgeführten Freistoß ab (48.).
 

Daniel Luttenberger-Haas scheitert nach Lochpass von Raphael Kniewallner an Goalie Jeitler (50.)...
 

...und Sekunden später nach Hereingabe von Philipp Scheucher.
Gnas erhöht durch Philipp Scheucher auf 3:0.

Raphael Kniewallner passt nach rechts zu Philipp Scheucher...
 

...Scheucher (Nr.8) trifft vom rechten Fünfereck...
 

....zum 3:0 (53.)....
 

...der Torschütze (rechts) empfängt die Gratulanten.
 

Gnas-Keeper Pripfl kann einen Beslic (Nr.9)-Schuss aus kurzer Distanz über die Querlatte drehen (55.).
 

Der Schuss von David Fink zieht knapp über das Tor von Florian Jeitler (57.).
 

Maxi Opferkuch (Nr.20) schließt eine Aktion vom Sechzehner ab...
 

...Torhüter Jeitler wehrt mit Parade ab (59.).
 

Gnas-Keeper Ralf Pripfl bei einer Abwehraktion.
 

Jeitler kann per Fußabwehr vor Kniewallner klären (61.).
 

Matthias Schadler bei einem Kopfballduell mit Andreas Glaser.
 

Nach Lochpass von Opferkuch (Nr.20) kann Jeitler vor Kniewallner retten (71.).
 

Laufduell zwischen Benjamin Eder-Halbedl und Michael Goger.
Die Gastgeber stellen durch Jediczka in der 80. Minute auf 1:3.

Bastian Jedliczka (Nr.7) schließt eine schöne Kombination zum 1:3 ab..
 

...Ralf Pripfl streckt sich vergeblich.
 

Ralf Pripfl wehrt einen Freistoß ab (83.).
 

Thomas Suppan kam in der 81. Minute für Maxi Opferkuch ins Spiel.
 

Die Jubelwelle für die zahlreich mitgereisten Fans aus Gnas.
 

Raphael Kniewallner (2 Tore, 1 Assist) und Philipp Scheucher (1 Tor, 1 Assist).