35. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle. Finale am 26.12.2018.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Liezen macht 2-Tore Rückstand wett und verliert durch Eigentor.

19. Runde, am 2018-04-10
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - SC Liezen  3:2 (1:0).


USV Gnas: Roth, Klenner, Suppan, C. Schadler, Zimmermann, Obendrauf, Kniewallner, Luttenberger-Haas, Wohlmuth (88. Koch) Friedl (61. O.Fink), Strohmaier (81. Niederl).
SC Liezen: Bartosch, M. Neuper, C. Neuper, Hölbling, A. Neuper, Wallner, Auer, Josipovic, Akande (81. Pistrich), Mrzic, Knefz.
Tore: Wohlmuth (21., 47.Elfer) ET Auer (77.) bzw. Knefz (49.), Mrzic (60.).
Gelbe Karten: Klenner, Zimmermann, Wohlmuth bzw. Mrzic, Wallner.
Gnas, 250 Zuseher, SR Steindl, Ass. Macher, Mag. Steinköln.

Match & Matchball Sponsor

Im zweiten Heimspiel (Nachtrag zur 19. Runde) im Frühjahr musste Gnas-Trainer Marko Kovacevic auf die gesperrten Spieler Matthias Schadler und Rene Wagist verzichten. Nach dem 0:1 in der Vorwoche gegen Voitsberg hoffte man diesmal auf einen vollen Erfolg gegen die Ennstaler, zumal man auch im Hinspiel 2:0 siegte. Dazu winkte bei einem Sieg der fünfte Tabellenplatz.

Die Gastgeber hatten im ersten Spielabschnitt deutlich mehr vom Spiel und fanden auch Möglichkeiten durch Strohmaier (3.) nach Kniewallner-Vorlage und Thomas Suppan (5.), dessen Schuss nach einem Eckball aus kurzer Distanz abgewehrt wurde, vor.

Nach einem schönen Spielzug der Gnaser brachte Raphael Kniewallner den Ball zur Mitte, Heiko Wohlmuth war zur Stelle und brachte die Heimischen mit 1:0 in Führung (21.).

In der 40. Minute hatten die Gnaser Glück, denn Thomas Suppan konnte den Ball nach einer Abwehr von Goalie Roth und einem Schuss von Domenic Knefz noch vor der Torlinie wegschlagen. Im Gegenzug traf Gnas-Stürmer Stefan Strohmaier mit einem Drehschuss die linke Torstange.

Pausenstand 1:0.

Die zweite Halbzeit begann vielversprechend für die Gnaser. Beim ersten Angriff der Heimischen traf Daniel Luttenberger-Haas zuerst die rechte Stange, dann kam es zu einem Handspiel im Strafraum. Den Elfer verwandelte Heiko Wohlmuth sicher zum 2:0 (47.).

Gleich darauf kamen die Gäste durch Domenic Knefz zum 1:2 Anschlusstreffer, der allerdings umstritten war. War der Ball hinter der Torlinie?
Und nach einem Sololauf von Srdjan Mrzic stand es in der 60. Minute plötzlich 2:2.

Die Gnaser David Friedl (50.) und Rene Obendrauf (59.) verfehlte mit ihren Schüssen das Gästetor. In der 77. Minute traf der Liezener Sebastian Auer nach einem weiten Outeinwurf zum 2:3 ins eigene Tor.

In der Nachspielzeit fanden die Gäste durch Karlo Josipovic noch eine gute Gelegenheit vor, er verfehlte aber zum Glück für Gnas das Tor von Roth.

Die Schlussphase war hektisch, aber die Gnaser brachten den Vorsprung über die Zeit. Mit diesem Sieg schieben sich die Gnaser auf den 5. Tabellenplatz vor.

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)


 

Die Pizzeria Gnas sponserte Aufwärmleibchen für die 1. Kampfmannschaft.
 

Kapitän Matthias Schadler präsentiert das Aufwärmleibchen. Rechts der Pizzeriachef Haci Tomek mit Gattin (links) und den Kindern.
 

Stefanie Niederl (rechts) und Karin Obendrauf bedienten die Gäste in der Blechkugel.
 

Die VIP-Versorgung oblag diesmal dem Gasthof Kurzweil und SPAR Markt Fürpass.
 

Das Schiedsrichterteam aus Graz begleitet die Mannschaften aufs Feld.
 

Die Gnaser Startaufstellung...
 

...und die Startelf der Ennstaler.
 

SC Liezen Trainer Manfred Unger.
 

Die Kapitäne mit Handshake.
 

Noch schnell einschwören.
 

Christian Schadler (am Ball) und Thomas Suppan (rechts) spielten in der Innenverteidigung.
 

Stefan Strohmaier wird bedrängt.
 

Heiko Wohlmuth, späterer 2-fach Torschütze.
 

Verteidiger Stefan Klenner zieht durch.
 

Daniel Zimmermann (Nr.7) nahm die linke Außenverteidigungsposition ein.
 

Der Abschluss von Raphael Kniewallner (Nr. 3) fiel zu schwach aus.
 

3 Gnaser gegen 6 Liezener auf engstem Raum.
Gnas geht durch Heiko Wohlmuth mit 1:0 in Führung.

Raphael Kniewallner passt zur Mitte...
 

...Heiko Wohlmuth übernimmt direkt und schießt zur 1:0-Führung ins linke Eck...
 

....der Ball ist im Netz.
 

Raphael Kniewallner (links) bei einem Zweikampf.
 

Foul an Kniewallner.
 

Dieses Foul an Klenner wurde nicht geahndet.
 

Gnas-Goalie Alex Roth wirft sich Jordan Akande entgegen...
 

...Akande kommt noch einmal ans Leder und passt zur Mitte...
 

...Domenic Knefz (Nr. 20) schießt...
 

...Thomas Suppan kann den Ball vor der Torlinie noch wegschlagen (40.).
 

Mit einem Drehschuss trifft Stefan Strohmaier (5.v.li) die linke Torstange...
 

...der Ball kollert ins Feld zurück (41.). Pausenstand 1:0 für Gnas.
Die Gnaser stellen in der 47. Minute durch Heiko Wohlmuth auf 2:0.

In der 46. Minute trifft Daniel Luttenberger-Haas (Nr. 9) die rechte Torstange, anschließend gibt es Elfmeter für Gnas durch ein Handspiel...
 

...Heiko Wohlmuth verwandelt sicher zum 2:0.
In der 48. Minute erzielen die Ennstaler durch Domenic Knefz den 1:2-Anschlusstreffer.

Knefz hat sich im Laufduell gegen Zimmermann durchgesetzt und hebt den Ball aufs Tor...
 

....von der Querlatte springt der Ball aufs Feld...
 

.....Christian Schadler macht vergeblich einen Rettungsversuch.
 

David Friedl (Nr. 11) schießt vom Sechzehner übers Tor (50.).
In der 60. Minute stellen die Gäste durch Srdjan Mrzic auf 2:2.

Srdjan Mrzic (Nr. 18) schließt einen Sololauf vom Sechzehner erfolgreich ab...
 

...Jordan Akande ist der erste Gratulant.
Gnas geht in der 77. Minute durch ein Eigentor von Sebastian Auer 3:2 in Führung.

Einen weiten Outeinwurf von Zimmermann befördert Auer ins eigene Tor...
 

...die Gnaser jubeln..
 

...betroffene Gesichter bei den Gästen.
 

Oliver Fink (rechts) kam in der 61. Minute für David Friedl ins Spiel.
 

Hochbetrieb in den Schlussminuten im Gnaser Strafraum.
 

Alex Roth vor dem Abschlag, es ist bereits die Nachspielzeit im Gange.
 

In der 93. Minute noch ein gefährlicher Angriff der Gäste, Karlo Josipovic (Nr. 9) schießt...
 

...am Tor von Roth vorbei..
 

... das Spiel ist aus, die Gnaser jubeln.
 

Gnas-Trainer Marko Kovacevic umarmt Stefan Strohmaier.
 

Heiko Wohlmuth erzielte 2 Tore.
 

Die Gnaser Spieler freuen sich über den Sieg.