35. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle. Finale am 26.12.2018.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Voitsberg bleibt nach 1:0-Sieg die beste Heimmannschaft der Liga.

20. Runde, am 2018-04-06
Bericht von: Luis Niederl
ASK Voitsberg - USV Gnas  1:0 (0:0).


ASK Voitsberg: Hiebler, Grassl, Suppan, Brauneis (93. Pauritsch), Taucher, Hiden, Dodlek, Walch, Grischenig (67. Bauer), Rieger, Elsneg.
USV Gnas: Roth, Klenner, Suppan (61. Strohmaier), M. Schadler, Wagist, Obendrauf, Scheucher (69. Zimmermann), Luttenberger-Haas, Wohlmuth, Opferkuch (HZ Friedl), Kniewallner.
Tore: Jürgen Hiden (57.Freistoß).
Gelbe Karten: Rieger, hiebler, Walch bzw. Wohlmuth, Wagist, M. Schadler, Kniewallner.
Voitsberg, 450 Zuseher, SR. Krainer, Ass. Vonic, Causevic.

Mit dem ASK Voitsberg wartete in der 5. Frühjahrsrunde ein unangenehmer und starker Gegner auf die Gnaser. In bisher vier Spielen auf Voitsberger Boden war ein Remis die ganze Ausbeute für die Gnaser. Zudem sind die Weststeirer in dieser Saison das beste Heimteam der Liga. Aber auch die Kovacevic-Truppe ist in diesem Spieljahr bisher die zweitbeste Auswärtsmanschaft. Im Herbst gab es in Gnas ein 1:1-Remis. Ein spannendes Duell konnte man erwarten. Gnas-Trainer Marko Kovacevic stellte die Mannschaft gegenüber dem letzten Spiel gegen Trofaiach in einigen Positionen um. C. Schadler, Zimmermann und Strohmaier nahmen diesmal vorerst auf der Ersatzbank Platz, dafür kamen Suppan, Opferkuch und Obendrauf in die Startelf.

Die Voitsberger übernahmen von Beginn weg die Initiative und drängten die Gnaser in die Defensive. Gleich in der 2. Minute musste Gnas-Goalie Alex Roth bei einem Vorstoß der Heimischen vor Daniel Brauneis per Fußabwehr eingreifen. Ein Stanglpass von der linken Seite durch Jürgen Walch zog an der Torlinie an Freund und Feind vorbei (6.). Wenig später musste Roth abermals mit Fußabwehr vor dem anstürmenden Michael Grischenig klären (9.). 

Nach einem Solo vom Ex-Rieder Dieter Elsneg konnte Roth den 18 m-Schuss über die Querlatte lenken. In der 31. Minute musste Gnas-Keeper Roth abermals mit Fußabwehr vor Daniel Brauneis retten. Die Gnaser Abwehr hatte alle Hände und Füße voll zu tun, um den Angriffen der Heimischen stand zu halten. Nach einer Ecke jagte Jürgen Walch die Kugel knapp übers Tor von Roth (41.) und Michael Grischenig verpasste eine Hereingabe von der rechten Seite (43.). So ging es nach 45 Minuten mit dem 0:0 in die Halbzeitpause, ohne dass die Gnaser bis dahin zu Tormöglichkeiten kamen.

Gnas-Trainer Marko Kovacevic nahm zur Pause einen Wechsel vor. Für Maxi Opferkuch spielte nun David Friedl auf der linken Außenbahn. Am Spielgeschehen änderte sich vorerst wenig. Auch die zweite Halbzeit begann mit Angriffen der Hausherren und Jürgen Walch kam in der 47. Minute auf halblinker Position zum Abschluss. Sein Schuss zog über die Querlatte.

Ein schwacher Abschluss von David Friedl aus rund 13 m war für Keeper Hiebler kein Auftrag.

In der 56. Minute kam es in rund 18 m Entfernung vor dem Tor der Gnaser zu einem Foulvergehen an Dieter Elsneg. Der Kapitän der Weststeirer, Jürgen Hiden jagte den Freistoßball zum 1:0 in die rechte Kreuzecke. Ein sehenswerter Treffer (57.).

Nach einem abgespielten Eckball von Wohlmuth versuchte Matthias Schadler mit einem Flachschuss sein Glück. Der Ball zischte rechts am Tor von Hiebler vorbei ins Torout (62.). Die Gnaser kamen nun zwar besser ins Spiel, die Abwehr der Hausherren ließ aber den Gnasern kaum Spielraum. 

In der Schlussphase hatte Gnas-Goalie Roth Mühe, einen hohen Ball über die Querlatte zu befördern (85.). Mit weiten, hohen Bällen versuchten die Gnaser den Umschwung noch zu erzwingen, Tormöglichkeiten schauten dabei aber nicht heraus. 

Bei einem schnellen Konter der Hausherren konnte Heiko Wohlmuth im letzten Moment rettend eingreifen und so einen weiteren Gegentreffer verhindern (88.). Bei einem letzten Angriff der Hausherren schoss Jürgen Hiden knapp am langen Eck vorbei.

Mit der 0:1-Niederlage wurde die negative Serie der Gnaser auf Voitsberger Boden fortgesetzt (Seit dem Wiederaufstieg ein Remis und vier Niederlagen).

Am kommenden Dienstag haben die Gnaser im Nachtragsspiel gegen den SC Liezen die Möglichkeit, mit einem Sieg ein paar Plätze in der Tabelle gutzumachen.   

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)

 


 

Das Voitsberger Stadion.
 

Gnaser Fans haben ganz oben Platz genommen.
 

Die beiden Teams marschieren mit Voitsberger U7-Knirpse ins Stadion.
 

Die Mannschaften haben Aufstellung genommen.
 

Gnas-Goalie Alex Roth klärt vor Daniel Brauneis (2.).
 

Ein Stanglpass von links durch Jürgen Walch (nicht am Bild) geht an Freund und Feind vorbei (6.).
 

Roth mit Fußabwehr vor Michael Grischenig (9.).
 

Thomas Suppan mit Kopfabwehr.
 

Daniel Luttenberger-Haas verfolgt Sven Dodlek.
 

Gernot Suppan überspringt Raphael Kniewallner.
 

Sven Dodlek schiebt das Leder an Stefan Klenner vorbei.
 

Rene Obendrauf stürmt in die gegnerische Hälfte.
 

Dieter Elsneg zieht aus 18 m ab...
 

...Alex Roth wehrt zur Ecke ab ....
 

...dicke Luft beim nachfolgenden Eckball (20.).
 

Jürgen Hiden beobachtet Stefan Klenner beim Kopfball.
 

Zweikampf zwischen Matthias Schadler und Dieter Elsneg.
 

Gnas-Keeper Alex Roth mit Fußabwehr vor Daniel Brauneis (31.).
 

Philipp Scheucher im Duell mit Jürgen Walch.
 

Nach Ecke von links jagt Jürgen Walch das Leder knapp übers Tor (41.).
 

Nach einer Flanke von rechts kommt Michael Grischenig (am Boden) etwas zu spät (43.). Pausenstand 0:0.
 

Daniel Luttenberger-Haas (am Ball) gegen Thomas Grassl.
 

Jürgen Walch schießt übers Tor (47.).
 

Der Schuss von David Friedl fällt zu schwach aus, kein Problem für Goalie Markus Hübler.
 

Duell Thomas Grassl gegen Philipp Scheucher.
 

Rene Wagist mit einem Pass.
Voitsberg geht in der 57. Minute mit 1:0 in Führung.

Foul an Dieter Elsneg, Freistoß für Voitsberg....
 

...die Gnaser beteuern die Unschuld...
 

...Kapitän Jürgen Walch tritt den Freistoß...
 

...der Ball zischt in die rechte Kreuzecke. 1:0 für die Heimischen.
 

David Friedl mit kraftvollem Antritt.
 

Rene Wagist gegen Dieter Elsneg.
 

Nach einem flach hereingespielten Eckball von Wohlmuth schießt Matthias Schadler (ganz rechts) am Tor vorbei (62.).
 

Rene Wagist geht an Michael Grischenig vorbei.
 

Nach einer Kontoverse zwischen Stefan Klenner (am Boden) und Markus Hiebler sieht der Voitsberger Goalie die gelbe Karte (76.).
 

Daniel Zimmermann gegen Thomas Grassl.
 

Alex Roth wehrt den hohen Ball zur Ecke ab.
 

Goalie Roth fast bei der Mittellinie.
 

Nach einem schnellen Konter kann Heiko Wohlmuth (am Ball) rettend eingreifen.
 

Jürgen Hiden zieht aus 18 m ab...
 

...der Ball verfehlt knapp das Gnaser Tor (90.).
 

Alex Roth spielt noch den kurz zuvor eingewechselten Sebastian Pauritsch aus.