Testspiel: SV Eltendorf - USV Gnas 1:10 (1:6).



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Der Titelaspirant GAK 1902 ließ gegen Gnas nichts anbrennen.

22. Runde, am 2018-04-21
Bericht von: Luis Niederl
GAK 1902 - USV Gnas  4:0 (1:0).


GAK 1902: Haider, Kammerhofer, Perchtold (74. Gruber), Derrant (65. Puster), Graf, Kraut, Fischer, Kiric, Säumel, Rother, Messner (59. Allmannsdorfer).
USV Gnas: Roth, C. Schadler (HZ Klenner), M. Schadler, Wagist, Obendrauf, D. Fink, Wohlmuth, Zimmermann (76. Suppan), Luttenberger-Haas, Kniewallner, Strohmaier (57. Scheucher).
Tore: Kiric (32.), Rother (51.), Fischer (56., 70.).
Gelbe Karten: Perchtold bzw. Wagist, Wohlmuth.
Sportzentrum Graz-Weinzödl, 2.160 Zuseher, SR Altun, Ass. Stachel, Nestler.


In der 7. Frühjahrsrunde stand der Landesligaschlager GAK 1902 gegen USV Gnas auf dem Programm. Bei herrlichem Fußballwetter kam aus Gnas ein vollbesetzter Bus angereist. Sehr viele Fans kamen aber mit eigenem PKW in die Sportanlage Graz-Weinzödl, der Wirkungsstätte des GAK 1902. Sie wurden im Auswärtssektor untergebracht. Schon lange vor dem Spiel herrschte rund um das Clubgebäude 1902 Volksfeststimmung. Rund 2.160 Fans wollten sich diesen Schlager nicht entgehen lassen. 

Nach einer Trauerminute begann das Match mit drei Minuten Verspätung. Es ging in der Anfangsphase munter hin und her. In der 13. Minute musste Gnas-Goalie Alex Roth erstmals bei einem Flachschuss aus spitzem Winkel durch Dominik Derrant eingreifen.
Die abwechslungsreiche Partie mit starken Abwehrleistungen beider Teams, die kaum Torchancen zuließen, erfuhr in der 32. Minute den ersten Höhepunkt. Andreas Fischer bediente mit einem Steilpass den durchlaufenden Luka Kiric. Kiric umspielte noch den herausgeeilten Gnaser Torhüter Alex Roth und schob das Leder zum 1:0 ins leere Tor.

Auf der anderen Seite versuchte Gnas-Kapitän Matthias Schadler, nach einem flach abgespielten Eckball den gegnerischen Tormann mit wuchtigem Flachschuss zu überraschen, GAK-Goalie Patrick Haider war aber auf dem Posten (34.). In der 43. Minute gab es nach einem Foul an Daniel Luttenberger-Haas, Freistoß aus guter Position für Gnas. Matthias Schadler donnerte den Ball links am Gehäuse von Patrick Haider vorbei ins Torout. Mit einem Schuss von Daniel Haas-Luttenberger (44.) und einem Freistoß von Heiko Wohlmuth (45.) hatte der GAK-Schlussmann keine Probleme.

Halbzeitstand nach einem Match auf Augenhöhe, 1:0 für den GAK 1902.

Mit einer großen Chance für die Heimmannschaft begann die zweite Spielhälfte. Andreas Fischer kam vom rechten Fünfereck zum Abschluss, Roth konnte den Flachschuss halten (46.).

Bei einer schönen Angriffsaktion der Gnaser konnte sich Stefan Strohmaier im Strafraum nicht durchsetzen (50.).

Praktisch im Gegenzug konnten die GAK-Fans das 2:0 bejubeln. Alexander Rother setzte sich im Duell mit David Fink durch und zog gleich aus rund 25 Meter Entfernung zum Tor von Roth ab. Der hohe Ball senkte sich hinter dem Gnaser Keeper zum 2:0 ins Netz.

Fünf Minuten später fast eine Kopie des zweiten Tores. Diesmal versuchte es Andreas Fischer aus etwa derselben Entfernung und traf. Der hohe Ball senkte sich hinter Roth zum 3:0 ins rechte Kreuzeck. Ein sehenswerter Treffer und die Vorentscheidung im Spiel. Das war noch nicht alles an diesem Tag.

Nach einem Angriff der Hausherren über die rechte Seite passte der zuvor eingewechselte Marco Allmannsdorfer zur Mitte, dort hatte der völlig freistehende Andreas Fischer keine Mühe, den Ball zum 4:0 über die Torlinie zu befördern. In der 76. Minute konnte Roth einen Schuss von Fischer aus kurzer Distanz zur Ecke abwehren. Kurz vor dem Ende traf noch Fischer nach Gruber-Zuspiel ans Außennetz (88.).

Die Grazer waren in der zweiten Halbzeit über weite Strecken die tonangebende Mannschaft und siegten auch völlig verdient. Für die Gnaser war die tolle Stadionatmosphäre ein Erlebnis der besonderen Art, auch wenn kein Punkt mit nach Hause genommen werden konnte.

Dazu haben die Gnaser nun in den nächsten zwei Heimspielen wieder die Gelegenheit, bei den Gegnern Bruck/M und Mettersdorf dürfte das allerdings nicht leicht werden.

Zum Spielbericht des GAK

Zum Ligaportal-Spielbericht

Zum Ligaportal-Liveticker

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)


 

Hier geht es zum Stehplatzsektor der Gnaser.
 

Ganz links hinten befindet sich der Stehplatzsektor.
 

Ein Blick zur gegenüberliegenden Tribüne.
 

Die Gnaser bereiten sich auf das Match vor.
 

Das Schiedsrichterteam um den Gleisdorfer Serdar Altun.
 

Die beiden Trainer begrüßen sich.
 

Einmarsch der Spieler mit Kindern.
 

Begrüßung des Publikums.
 

Handshake zwischen den Kapitänen Gerald Säumel und Matthias Schadler.
 

Los gehts!
 

Gnas-Verteidiger Rene Wagist versucht Dominik Derrant den Ball abzunehmen.
 

Derrant schießt flach aus spitzem Winkel...
 

Alex Roth hält (13.).
 

Heiko Wohlmuth bei der Ballabgabe.
 

Daniel Zimmermann spielte im Mittelfeld.
 

Trinkpause.
 

Kopfballduell zwischen Alexander Rother und Matthias Schadler.
 

Rene Obendrauf ....
 

..und Daniel Zimmermann bei Zweikämpfen.
 

Die beiden Trainer geben Anweisungen.
Der GAK geht in der 32. Minute durch Luka Kiric 1:0 in Führung.

Kiric läuft nach Steilpass von Fischer in den Strafraum...
 

...umspielt Gnas-Goalie Alex Roth...
 

...und rollt die Kugel ins Netz...
 

...der Torschütze Luka Kiric.
 

Einen abgespielten Eckball übernimmt Matthias Schadler (links, Nr.6), Patrick Haider hält (34.).
 

Gnas-Goalie Alex Roth nach einem Eckball im Einsatz.
 

Freistoß für Gnas nach Foul an Luttenberger-Haas...
 

...Matthias Schadler donnert den Ball links am Tor von Patrick Haider vorbei (43.).
 

Kraut gegen Wagist, dahinter Perchtold.
 

Alex Roth ist vor Andreas Fischer am Ball.
 

Den Freistoß von Heiko Wohlmuth hält Patrick Haider (45.). Halbzeitstand 1:0.
 

Alex Roth hält einen Schuss von Andreas Fischer (Nr.19, rechts) in der 46. Minute.
 

Raphael Kniewallner bei einem Angriff der Gnaser.
 

Stefan Strohmaier wird im GAK-Strafraum gestoppt.
Der GAK geht in der 51. Minute durch Rother 2:0 in Führung.

Alexander Rother gewinnt das Duell mit David Fink...
 

...und zieht aus rund 25 m ab...
 

...der Ball senkt sich hinter Alex Roth ins Netz...
 

...der Torschütze wird gefeiert.
Der GAK legt in der 56. Minute durch Andreas Fischer nach, 3:0.

Andreas Fischer (Nr.19) überhebt Gnas-Keeper Roth...
 

...mit einen Lupfer ins rechte Kreuzeck...
 

...Fischer (rechts) läßt sich nach dem sehenswerten Treffer von den GAK-Fans feiern.
In der 70. Minute gelingt dem GAK noch das 4:0 durch Andreas Fischer.

Marco Allmannsdorfer (rechts, von der Nr.8 etwas verdeckt) passt zur Mitte...
 

...Andreas Fischer hat keine Mühe, das Leder ins leere Tor zu befördern....
 

...Jubel um den 2-fachen Torschützen Andreas Fischer.
 

Philipp Scheucher (am Ball) kam in der 57. Minute für Stefan Strohmaier ins Spiel.
 

Alex Roth kann aus kurzer Distanz den Schuss von Andreas Fischer zur Ecke abwehren (76.).
 

Stefan Klenner (links) wurde in der Halbzeit für Christian Schadler eingewechselt.
 

Nach Pass von Gruber schießt Fischer (links) ans Außennetz (88.).
 

Philipp Scheucher bei einem Gnaser Angriff.
 

Die unterlegenen Gnaser bedanken sich bei ihren Fans.
 

Der GAK 1902 ist verdienter Sieger und weiter auf Titelkurs.