Landesliga: USV Gnas - TSV Pöllau am Freitag, 25. Mai um 19 Uhr in Gnas.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Ausgleich für Gnas in der Nachspielzeit durch Oliver Fink.

25. Runde, am 2018-05-10
Bericht von: Luis Niederl
SV Lebring - USV Gnas  2:1 (1:1).


SV Lebring: Krenn, Hofmann Wellenhof, Greistorfer, Wruntschko, Krempl, Teuschler, Schöpf (20. Ringert), Wallner (85. Kreimer), Prattes, M. Gsellmann, Rauter.
USV Gnas: Pripfl, C. Schadler (80. O.Fink), Suppan, M. Schadler, Zimmermann, Wohlmuth, Scheucher (HZ Friedl), Opferkuch, Luttenberger-Haas, Strohmaier (HZ Niederl), Kniewallner.
Tore: Wruntschko (39.), Wallner (67.) bzw. Strohmaier (31.), O. Fink (91.).
Gelbe Karten: Krempl, Ringert bzw. Luttenberger-Haas, Zimmermann, Wohlmuth, C. Schadler.
Lebring, 500 Zuseher, SR P. Duschek, Cetin, K. Duschek.

Nach zwei Heimsiegen gegen Bruck und Mettersdorf in Folge mussten die Gnaser auswärts beim Tabellendritten SV Lebring antreten. Der Tabellenfünfte, USV Gnas musste in diesem Derby auf die gesperrten Stefan Klenner, Rene Obendrauf sowie auf Rene Wagist (USA-Reise) und David Fink (verletzt) verzichten. Zudem waren Trainer und Co-Trainer privat verhindert. So coachte Gnas II-Trainer Markus Fink zusammen mit dem sportlichen Leiter, Andy Zach die Mannschaft. Bei den Hausherren war der Ex-Gnaser Rene Gsellmann wegen der Gelbsperre nur als Zuschauer dabei.

Bei herrlichem Fußballwetter begann das Spiel vor rund 500 Zusehern abwechslungsreich. Die erste Möglichkeit fanden die Hausherren durch Herbert Rauter vor, der nach einem Angriff über die linke Seite das Leder am Tor langen Eck vorbeirollte (4.). Auf der anderen Seite fiel der Abschluss von Heiko Wohlmuth zu schwach aus, sodass Goalie Patrick Krenn keine Mühe hatte, den Ball aufzunehmen (19.). Wegen einer Verletzung musste der Lebringer Oliver Schöpf bereits in der 20. Minute durch Tobias Ringert ersetzt werden.

In der 31. Minute brachte Stefan Strohmaier die Gnaser nach einem Schuss von Maxi Opferkuch, der von Markus Wruntschko auf der Torlinie abgewehrt wurde, im Nachschuss mit 1:0 in Führung.

Markus Wruntschko
gelang nach einem Freistoß von Markus Gsellmann in der 39. Minute per Kopf der 1:1-Ausgleichstreffer.
Nach einem Foul im Strafraum an Heiko Wohlmuth scheiterte Matthias Schadler mit dem Elfer an Torhüter Patrik Krenn, der den Penalty und auch den Nachschuss von Maxi Opferkuch abwehren konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Ralf Pripfl einen Freistoß von Sebastian Prattes zur Ecke hechten.

Halbzeitstand 1:1. Die Gnaser nahmen zur Pause einen Doppeltausch vor. Für Stefan Strohmaier und Philipp Scheucher kamen Elias Niederl und David Friedl ins Spiel.
Die zweite Halbzeit begann mit einer Riesenchance für die Gnaser. Nach schönem Pass in die Tiefe zog Raphael Kniewallner auf und davon, spielte auch noch Torhüter Patrick Krenn aus und hob den Ball über das leere Tor.

Nun kamen die Gastgeber hintereinander zu guten Möglichkeitenen. Gnas-Goalie Ralf Pripfl nahm dem anstürmenden Herbert Rauter das Leder vom Fuß (52.). Sebastian Prattes schob das Leder am langen Eck vorbei (53.). Nach Stanglpass von Benjamin Teuschler verfehlte Herbert Rauter das Tor der Gnaser nur knapp (56.). Der gleiche Spieler beförderte den Ball in der 62. Minute rechts am Tor vorbei. Gleich darauf fiel ein Schuss von Michael Wallner zu schwach aus, Ralf Pripfl konnte den Ball halten (63.).

Michael Wallner stellte nach einem Sololauf in der 67. Minute auf 2:1 für Lebring. Der Top-Torschütze der Gastgeber erlief einen langen Pass auf der linken Seite, spielte Verteidiger Thomas Suppan mit einem Hacken aus und ließ den Gnaser Keeper keine Chance. In der 78. Minute lief Benjamin Teuschler auf und davon, setzte den Ball aber in Bedrängnis links am Tor vorbei (78.).

In der 80. Minute kam der Gnaser Stürmer Oliver Fink anstelle von Christian Schadler ins Spiel. Gnas-Keeper Ralf Pripfl konnte sich bei einem Vorstoß von Mario Kreimer auszeichnen. Er hechtete einen Schuss vom linken Fünfereck über die Querlatte (89.).

Gnas-Stürmer Oliver Fink vergab in der Schlussphase zwei Torchancen, aber in der Nachspielzeit schlug der Joker zu. Er traf in der 91. Minute im Fallen zum verdienten 2:2-Ausgleich.

Nun folgt eine englische Woche mit den Spielen gegen Bad Radkersburg (Dienstag, 15.5. in Gnas um 19 Uhr) und KSV Amateure (Samstag, 19.5. um 15 Uhr in Schirmitz).

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)


 

Das Buchkogelstadion in Lebring.
 

Im Tor stand diesmal Ralf Pripfl.
 

Gnaser Fans, rund eine halbe Stunde vor Spielbeginn.
 

SK Sturm Ehrenpräsident Hans Fedl war unter den rund 500 Fans.
 

Die beiden Mannschaften schreiten zur Mittelauflage.
 

Begrüßung des Publikums.
 

Die Gnaser haben Platzwahl.
 

Stefan Strohmaier mit Markus Wruntschko.
 

Der Schuss von Herbert Rauter zieht der Torlinie entlang (4.).
 

Maxi Opferkuch (am Ball) gegen Sebastian Prattes.
 

Der Abschluss von Heiko Wohlmuth (3.von links) fällt zu schwach aus (19.).
 

Die Gnaser Betreuerbank mit Trainer Markus Fink, daneben der sportl. Leiter Andy Zach.
 

Daniel Luttenberger-Haas wird von Tobias Ringert bedrängt.
 

Gnas-Kapitän Matthias Schadler (hinten).
 

Daniel Zimmermann beim Kopfballduell.
 

Innenverteidiger Thomas Suppan am Ball, daneben Kapitän Sebastian Prattes.
 

Einen Freistoß von Matthias Schadler lenkt Goalie Patrik Krenn über die Querlatte (29.).
Gnas geht in der 31. Minute durch Stefan Strohmaier 1:0 in Führung.

Maxi Opferkuch schießt...
 

....Markus Wruntschko (4.von links) schlägt den Ball weg...
 

...Stefan Strohmaier (Nr. 21) drückt das Leder zum 1:0 über die Torlinie.
 

Heiko Wohlmuth ....
 

...und Daniel Zimmermann bei Zweikämpfen.
 

Der Ex-Gnaser Markus Gsellmann am Ball.
Der SV Lebring gleicht durch Markus Wruntscko zum 1:1 aus.

Markus Gsellmann hebt einen Freistoß in den Strafraum...
 

....Markus Wruntschko (rechts) köpfelt ins Netz.
 

Heiko Wohlmuth wird im Strafraum gefoult, Elfmeter für Gnas...
 

...Matthias Schadler scheitert an der Abwehr von Goalie Patrik Krenn...
 

....Krenn kann auch den Nachschuss von Maxi Opferkuch (Nr.20) abwehren (40.).
 

Freistoß von Sebastian Prattes...
 

...Ralf Pripfl wehrt zur Ecke ab (45.). Pausenstand 1:1.
 

Raphael Kniewallner läuft nach schönem Pass auf und davon....
 

...umspielt auch Goalie Krenn und hebt den Ball übers leere Tor (51.).
 

Ralf Pripfl nimmt Herbert Rauter den Ball ab (52.).
 

Lebring-Kapitän Sebastian Prattes (ganz rechts) schießt am langen Eck vorbei (53.).
 

Nach Hereingabe von Benjamin Teuschler verfehlt Herbert Rauter (4. von rechts) ebenfalls das Tor (56.).
 

Herbert Rauter (links, Nr.27) vergibt eine gute Möglichkeit (62.).
 

Der Abschluss von Michael Wallner (am Boden) fällt zu schwach aus, Pripfl hält (63.).
Die Lebringer gehen in der 67. Minute durch Michael Wallner 2:1 in Führung.

Michael Wallner erläuft einen weiten Pass...
 

...spielt Verteidiger Thomas Suppan aus...
 

...und läßt Ralf Pripfl keine Chance.
 

Benjamin Teuschler setzt sich auf der linken Seite durch...
 

...und schießt, in Bedrängnis am Tor vorbei (78.).
 

Oliver Fink (links) kam in der 80. Minute für Christian Schadler in die Mannschaft.
 

Ralf Pripfl hechtet den Schuss von Mario Kreimer (Nr.7) zur Ecke (89.).
 

Zweikampf David Friedl gegen Markus Wruntschko.
In der 91. Minute gelingt den Gnasern der 2:2-Ausgleich durch Oliver Fink.

Oliver Fink (2.von rechts) ist zur Stelle und trifft...
 

...zum 2:2 ins lange Eck. Der Torschütze (am Boden) und Goalie Krenn schauen dem Leder nach.....
 

...Jubel über das Tor....
 

.....die Spieler bringen ihre Freude zum Ausdruck...
 

...und bedanken sich nach dem Schlusspfiff bei den Gnaser Fans.