35. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle. Finale am 26.12.2018.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Deutlicher Gnas-Sieg bei Aufsteiger Frauental.

02. Runde, am 2018-08-18
Bericht von: Luis Niederl
SV Frauental - USV Gnas  0:4 (0:1).


SV Frauental: Paul, Vlah, Baumgartner, Fauland (65. Schantl), Eckhard (78. Baumann), Furek, Muster (72. Eibinger), Petek, Lamprecht, Bauer, Schmidt.
USV Gnas: Roth, Klenner (64. M. Schadler), Obendrauf, C. Schadler, Wagist, D. Zimmermann (79. Friedl), Fink, Wohlmuth, Scheucher (69. O. Fink), Kniewallner, Luttenberger-Haas.
Tore: Luttenberger-Haas (43., 85.), D. Fink (67.), M. Schadler (73.).
Gelbe Karten: Paul, Muster, Lamprecht bzw. Kniewallner, Scheucher.
Frauental: 300 Zuseher, SR. Feldbaumer, Ass. Plank, Schuhajek.



Nach dem torlosen Meisterschaftsauftakt gegen Vizemeister St. Anna/A mussten die Gnaser nun beim Aufsteiger Frauental antreten. Die Weststeirer, die in der Vorsaison ungeschlagen den Meistertitel in der OberligaMitte/West mit 19 Punkte Vorsprung auf den FC Gratkorn schafften, verloren das erste Meisterschaftsspiel gegen Mettersdorf 1:5 und mussten zur Kenntnis nehmen, dass in der Landesliga ein anderer Wind weht.

Die Gnaser waren in den ersten 45 Minuten bei brütender Hitze die klar bessere Mannschaft und führten durch einen indirekten Freistoß von Daniel Luttenberger-Haas aus rund 14 m in der 43. Minute mit 1:0. Die Gnaser vergaben im ersten Spielabschnitt mehrere gute Chancen durch Raphael Kniewallner, Daniel Luttenberger-Haas und David Fink. Die Hausherren kamen nur einmal gefährlich vor das Tor von Roth.

Pausenstand 1:0 für Gnas.

Nur in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit konnten die Hausherren das Spiel offen halten. Die größte Chance fand dabei Alexander Muster in der 57. Minute vor, als er allein vor Torhüter Alex Roth auftauchte, Roth aber mit Fußabwehr das 1:1 verhindern konnte.

Gerade, als die Hausherren ihre beste Zeit hatten, fiel das 2:0 für die Gnaser. David Fink drückte den Ball nach schönem Angriff über die linke Seite zum 2:0 ins Netz (67.). Das war die Vorentscheidung in diesem Spiel. Aus einem wuchtigen Freistoß ins linke Eck durch Matthias Schadler fiel in der 73. Minute das 3:0. Raphael Kniewallner war zuvor gefoult worden.

Das 4:0 erzielte Daniel Luttenberger-Haas nach idealer Vorlage von Oliver Fink in der 85. Minute.

In der Nachspielzeit kamen die Hausherren noch zu zwei Möglichkeiten. Zuerst scheiterte der zuvor eingewechselt Florian Eibinger an der Fußabwehr von Alex Roth, dann lief Gregor Furek allein auf Torhüter Roth zu, umkurvte ihn, setzte den Ball aber an die linke Stange.

Ein überlegener Sieg der Gnaser, der auch höher hätte ausfallen können.

Am kommenden Freitag, 25. August empfängt die Kovacevic-Elf den SV Wildon. Spielbeginn ist um 19 Uhr in Gnas.

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)


 

Die Sportanlage in Frauental.
 

Gnas-Trainer Marko Kovacevic.
 

Das Schiedsrichterteam aus dem Murtal.
 

Rund 300 Zuseher kamen zum Spiel.
 

Frauental-Trainer Zeljko Vukovic (links) auf dem Weg zur Betreuerbank.
 

Die beiden Mannschaften marschieren aufs Feld.
 

Begrüßung der Spieler.
 

Begrüßung der beiden Kapitäne.
 

Rene Wagist, der linke Außenverteidiger im Vormarsch.
 

Nach Hereingabe von David Fink schiebt Raphael Kniewallner (rechts) das Leder knapp am Tor vorbei (5.).
 

Stand in der Startelf: Mittelfeldspieler Philipp Scheucher.
 

Kniewallner kommt an Goalie Paul vorbei, sein Schuss wird dann geblockt.
 

Philipp Scheucher, umringt von Frauentaler Spielern.
 

Daniel Zimmermann, am Ball.
 

Ein Heber von Daniel Luttenberger-Haas über Tormann Daniel Paul wird auf der Torlinie von Rene Baumgartner noch weggeschlagen (13.).
 

Gnas-Tormann Alex Roth wehrt einen Schuss von Julian Lamprecht ab, Philipp Scheucher foult im Anschluss Alexander Muster an der Strafraumgrenze...
 

...den Freistoß befördert Timotej Petek (Nr. 14) am Tor vorbei (18.).
 

Philipp Scheucher bei einem Vorstoß.
 

Heiko Wohlmuth im Duell mit Petar Vlah.
 

Ein Blick zur Gnaser Betreuerbank.
 

David Fink bei einem Zweikampf.
Die Gnaser gehen in der 43. Minute mit 1:0 in Führung.

Nach einem Tormannfehler gibt es indirekten Freistoß für Gnas aus 14 m, Daniel Luttenberger-Haas tritt an......
 

...und versenkt das Leder im Netz. 1:0 für Gnas...
 

....hochverdiente Führung und Jubel um den Torschützen.
 

Alex Roth wehrt einen Eckball von Timotej Petek ab.
 

Gnas-Verteidiger Stefan Klenner bei einem Kopfballduell.
 

Alexander Muster (Nr. 13) zieht auf das Tor von Alex Roth...
 

..und scheitert an der Fußabwehr des Gnaser Torhüters (57.).
Die Gnaser erhöhen in der 57. Minute auf 2:0.

Nach einem Angriff über die linke Seite schließt David Fink (Nr. 13) mit dem Torschuss ab...
 

...Fink wird gefeiert.
 

Hielt seinen Kasten abermals rein: Gnas-Torhüter Alexander Roth.
 

Oliver Fink (links) kam in der 69. Minute für Philipp Scheucher.
Gnas stellt in der 73. Minute auf 3:0.

Raphael Kniewallner wird gefoult, Freistoß für Gnas...
 

...Matthias Schadler (Nr. 6) knallt die Kugel ins linke Eck...
 

....der Torschütze Matthias Schadler (mitte).
 

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Stefan Klenner spielte Christian Schadler den Außenverteidiger.
In der 85. Minute gelingt den Gnasern das 4:0.

Rene Wagist setzt mit einem Querpass Oliver Fink ein...
 

...Fink (rechts) passt zur Mitte und Daniel Luttenberger-Haas schießt zum 4:0 ein....
 

...der Ball ist im Netz...
 

...der Assistgeber Oliver Fink (Nr.19) als erster Gratulant beim Doppeltorschützen.
 

Alex Roth wehrt den Schuss von Florian Eibinger ab (91.).
 

Kurz vor Schluss versucht Gregor Furek, den Ehrentreffer zu erzielen, er umkurvt Roth...
 

....trifft aber nur die Stange (93.).
 

Das siegreiche Team um Kapitän Daniel Luttenberger-Haas.
 

Die Torschützen, von links: Daniel Luttenberger-Haas, David Fink und Matthias Schadler.