35. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle. Finale am 26.12.2018.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Gnas holt bei Angstgegner Hlg.Kreuz/W einen Punkt.

11. Runde, am 2018-10-13
Bericht von: Luis Niederl
TUS Hlg.Kreuz/W - USV Gnas  1:1 (1:0).


TUS Hlg.Kreuz/W.: Fraiss, Pieber, Hofer, Smounig, Mohsenzada (88. Wolf), Ratschnig, Degen, Starchl (HZ Sacher), Jury, Driesner, Resch.
USV Gnas: Roth, Klenner, C. Schadler, Obendrauf (HZ Suppan), Wagist, D. Fink, Scheucher, Opferkuch (64. D. Friedl), Zimmermann (64. O. Fink), Kniewallner, Luttenberger-Haas.
Tore: Jury (42.) bzw. D. Fink (83.).
Rote Karte: Resch (32.).
Gelbe Karten: Smounig bzw. Kniewallner, Klenner, D. Fink, Roth.
Hlg.Kreuz/W.: 300 Zuseher, SR. M. Steindl, Ass. Ph. Duschek, Waldegg.



Bisher waren die Gnaser als einzige Mannschaft der Landesliga noch unbesiegt. Doch in der 11. Runde mussten die Gnaser beim Tabellenfünften Hlg.Kreuz/W. antreten. Die Bilanz in bisher 10 Spielen gegeneinander ist für die Gnaser nicht erfreulich. Zwei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen stehen da zu Buche, ein unangenehmer Gegner für die Kovacevic-Truppe, ein Angstgegner eben. In der letzten Saison verloren die Gnaser beide Spiele (1:2 und 2:4). Doch diesmal hoffte man auf eine Trendwende...   

In der Anfangsphase tat sich nicht viel. Erst in der 17. Minute kamen die Hausherren zur ersten Chance und die vergab Lukas Starchel aus 5 m Entfernung zum Tor. Wenig später köpfelte Paul Jury einen Eckball knapp am langen Eck vorbei (19.).

In der 23. Minute kamen die Gnaser erstmals gefährlich vor das Tor der Hausherren. Daniel Zimmermann lief nach schönem Zuspiel halbrechts aufs gegnerische Tor, seinen Schuss konnte Verteidiger Pascal Pieber zur Ecke klären.

Nach Angriff der Gnaser über die linke Seite bediente Rene Wagist den in Stellung gelaufenen Raphael Kniewallner und Daniel Resch zog die Notbremse im Strafraum. Rote Karte für Resch und Elfmeter für Gnas. Hlg.Kreuz/W-Torhüter Philipp Fraiss erriet die Ecke und konnte den Strafstoß von Kapitän Daniel Luttenberger-Haas abwehren (32.). Die Heimischen waren von nun an nur mehr zu Zehnt auf dem Platz.

Trotz Unterzahl gelang den Gastgebern in der 42. Minute durch Paul Jury der Führungstreffer. Eine Flanke von Ralph Johann Smounig verwertete der Goalgetter per Kopf zum 1:0. Pausenstand 1:0.

Die Gnaser taten sich in der zweiten Halbzeit auch in Überzahl gegen die gut stehende Abwehr der Hlg.Kreuzer schwer. Nach einem Eckball köpfelte Thomas Suppan, der in der Halbzeit für Rene Obendrauf ins Spiel kam, einen Eckball bodenauf übers Tor (51.).

Im zweiten Abschnitt der zweiten Halbzeit warfen die Gnaser nun alles nach vorne. Einen gut angetragenen Schuss von Philipp Scheucher wehrte Torhüter Fraiss zur Ecke ab (69.). Auch bei einem Flachschuss von Christian Schadler war der Keeper auf dem Posten (78.).

In der 80. Minute konnte sich Gnas-Goalie Roth auszeichnen. Er warf sich erfolgreich vor dem anstürmenden Paul Jury. Kurz darauf spielten sich die Gastgeber über die linke Seite in den Strafraum. Paul Jury schob das Leder an Goalie Alex Roth vorbei, doch Verteidiger Rene Wagist konnte noch rettend eingreifen.

In der 83. Minute gelang David Fink mit einem sehenswerten Schuss aus 20 m ins rechte Kreuzeck der Ausgleichstreffer zum 1:1.
Kurz vor Schluss wurde ein Tor der Gnaser durch Rene Wagist wegen Abseitsstellung nicht anerkannt.

Es war kein schönes Spiel, es war das erwartet schwere Spiel für die Gnaser, die mit diesem Remis auch nach 11 Runden ungeschlagen sind. Am kommenden Freitag gastiert Aufsteiger Lafnitz II in Gnas. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)


 

Gnas-Trainer Marko Kovacevic bespricht sich mit seinem Co- Mario Groznik.
 

Die Mannschaften auf dem Weg zur Spielfeldmitte.
 

Die Gnaser Startaufstellung.
 

Die Hlg.Kreuzer Spieler begrüßen die Fans.
 

Daniel Zimmermann spielte im Mittelfeld.
 

Gnas-Tormann Alex Roth wehrt einen Freistoß von Driesner ab.
 

Christian Schadler (am Ball) spielte in der Innenverteidigung.
 

Lukas Starchel (links) vergibt eine Riesenchance. Er schießt drüber (17.).
 

Paul Juri (Nr. 18) köpfelt knapp am Tor vorbei (19.).
 

Lukas Starchel gegen Stefan Klenner.
 

Nach Pass von Rene Wagist wird Raphael Kniewallner im Strafraum von Daniel Resch zu Fall gebracht....
 

....die Rote Karte für Resch und Elfmeter für Gnas...
 

....Hlg.Kreuz-Torhüter Philipp Fraiss wehrt den Strafstoß ab (32.).
 

Gnas-Mittelfeldspieler David Fink führt den Ball aus der eigenen Hälfte.
Hlg. Kreuz/W geht in der 42. Minute mit 1:0 in Führung.

Ralph Johann Smounig flankt in den Strafraum...
 

....Paul Jury (Nr. 18) köpfelt zum 1:0 ein...
 

...Alex Roth hat das Nachsehen. Pausenstand 1:0.
 

Einen Eckball köpfelt Thomas Suppan (Nr. 15) bodenauf übers Tor (51.).
 

Thomas Suppan beim Kopfballduell mit Paul Jury.
 

Rene Wagist (Nr.4) gegen Daniel Hofer.
 

Zweikampf zwischen Lukas Ratschnig und Philipp Scheucher.
 

Philipp Scheucher (Nr. 8) schießt...
 

...Goalie Fraiss wehrt zur Ecke ab (69.).
 

12 Spieler vor Rene Wagist (Nr.4).
 

Eine Hereingabe von Mohsenzada wehrt Alex Roth ab (70.).
 

Oliver Fink kam in der 64. Minute ins Spiel.
 

Alex Roth vor Paul Jury.
 

Raphael Kniewallner, dahinter Sule Mohsenzada.
 

Alex Roth rettet vor Paul Jury (80.).
 

Paul Jury (2.v.li) schiebt das Leder an Goalie Roth vorbei, Rene Wagist (Nr.4) rettet (81.).
Den Gnasern gelingt in der 83. Minute der 1:1-Ausgleich.

David Fink (Nr.13) schließt einen Sololauf....
 

...mit schönem Schuss ins rechte Kreuzeck ab.....
 

....große Freude beim Torschützen.
 

David Friedl (am Ball) kam in der 64. Minute aufs Feld.
 

Philipp Scheucher bedient Rene Wagist...
 

...Wagist trifft ins Tor.....
 

...das Tor wird wegen Abseitsstellung nicht anerkannt.
 

Schlusspfiff von Schiedsrichter Steindl.