34. Hallenfußballturnier in der Gnaser Sporthalle am 17.12. und 26.12.2017.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Hartumkämpfter 1:0 (0:0) - Sieg gegen SV Ilz.

1. Runde, am 2012-08-10
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - SV Ilz  1:0 (0:0).


USV Gnas: Roth, Klenner, Geigl, C.Haas, Zimmermann; J.Fink (65. T.Puntigam), C.Schadler, Obendrauf (85. B.Puntigam), M.Schadler; D.Haas, Kniewallner.
SV Ilz: Eder, Schützenhöfer, Bauer, Perkovic, Oprea (73. Moretti), Kogler (85. Hackl), Kaindl, Derjonic, Sittsam, Lueger, Höfler (80. Taucher).
Tor: Christoph Haas (49.).
Gelbe Karten: M.Schadler, Geigl, C.Schadler bzw. Eder, Bauer, Kogler, Kaindl.
Gnas, 300 Zuseher, SR Kollegger, Ass. Cetin, Hartner.
Match & Matchball Sponsor

Nach einer eher kurzen Vorbereitungszeit war es wieder soweit. Es wird ab sofort wieder "scharf geschossen". In der ersten Runde empfing die Bez-Truppe, der USV Gnas die Ostermann-Elf, SV Ilz. Nach den sehr unterschiedlichen Testspielergebnissen der Gäste wusste man nicht so recht, wo die Ilzer derzeit stehen. Die Gnaser selbst blieben in 7 Testspielen ungeschlagen. Zudem ist man zuhause nun bereits seit 23 Monaten ohne Meisterschaftsniederlage. Im Frühjahr gab es einen 3:1-Sieg der Gnaser. Eigentlich sprach alles für die Heimmannschaft. Doch wer die Ergebnisse in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß, dass wir uns gegen die Oststeirer immer sehr schwer getan haben.

Bei den Ilzern hat sich in der Übertrittszeit einiges getan. Bei den Gnasern hat sich der Kader nicht wesentlich verändert. Mit Verteidiger Stefan Klenner und Tormann Stefan Taucher gibt es lediglich zwei neue Gesichter in der Mannschaft. In der Startelf gegen Ilz stand nur Klenner, während Taucher die Ersatzbank hütete. Mit Heiko Wohlmuth, der sich im Spiel gegen Sturm Amateure neuerlich verletzte und am 15. August am Knie operiert wird (vorderes Kreuzband im rechten Knie), fehlt bei den Gnasern ein wichtiger Schlüsselspieler für die gesamte Hinrunde. Mit Christian Fink und Christian Kölldorfer fehlten zwei weitere Akteure aufgrund von Zerrungen.

Das Spiel begann anders, als es sich manche Fans vorgestellt hatten. Kaum hatte das Spiel begonnen, musste der Gnaser Torhüter bereits sein Können unter Beweis erstellen. Zweimal musste Roth in den ersten drei Minuten Schüsse von Schützenhöfer (1x Handabwehr, 1x Fußabwehr) unschädlich machen. In der 8. Minute rettete die Querlatte einen Führungstreffer der Gäste. Igor Deronjic zog aus 25 m ab, sein Schuss senkte sich hinter Roth auf Aluminium. Zu diesem Zeitpunkt hätte das Spiel bereits 2:0 für die Gäste stehen können.

Langsam verflachte der Angriffsschwung der Gäste und in der 12. Minute konnte Ilz-Torhüter Eder erstmals einen J. Fink-Schuss abwehren. Bei einem schönen Angriff der Gnaser über die linke Seite zog Kniewallner in der 18. Minute ab, neuerlich war Eder auf dem Posten und konnte zur Ecke abwehren. Beim nachfolgenden Eckball traf Christian Schadler die Oberseite der Querlatte. Wenig später verfehlte Kniewallner bei einer scharfen Hereingabe von M.Schadler das Leder nur knapp (22.). Christoph Haas setzte einen Eckball per Kopf links an der Torstange vorbei (30.). Mit einem Roller von Obendrauf, der plötzlich vor Torhüter Eder auftauchte, hatte der Ilzer Schlussmann keine Mühe (39.). Kurz vor der Pause konnte Gnas-Keeper Roth einen 20 m-Freistoß von Deronjic halten.

In Summe gesehen, leichte Vorteile für die Gäste aus Ilz in den ersten 45 Minuten und ein eher glückliches 0:0 aus Gnaser Sicht zur Pause.

Besser lief es für die Heimischen in der zweiten Halbzeit. Nach einem von Matthias Schadler getretenen Eckball von der rechten Seite war Gnas-Kapitän Christoph Haas per Kopf zur Stelle und brachte seine Elf 1:0 in Führung. In der 56. Minute wurde Daniel Haas im Strafraum bedient, er überspielte zwei Gegenspieler, zögerte etwas und so wurde sein Schuss noch abgeblockt. Gleich darauf versuchte es Johannes Fink, sein Schuss wurde Beute des Ilzer Torhüters.

Einen scharfen Stanglpass von Kniewallner verfehlten hintereinander Tobias Puntigam, der kurz zuvor für Johannes Fink ins Spiel gebracht wurde und Klenner (67.). Einen wuchtigen Hammer von Matthias Schadler konnte Eder abwehren (69.). Rene Obendrauf köpfelte in der 72. Minute einen Eckball am Tor vorbei. Einen Kniewallner-Schuss faustete Goalie Eder in der 75. Minute vom Tor weg und eine Minute später zeigte Schiri Kollegger nach einem Foul an Daniel Haas auf den Elferpunkt. Der Gefoulte selbst trat an -und scheiterte am Ilzer Schlussmann, der die Ecke erriet und den Ball wegschlagen konnte (76.).

In der 80. Minute war Gnas-Torhüter Roth bei einem Kopfball von Schützenhöfer nach Freistoß von Deronjic auf dem Posten. Auf der anderen Seite zog ein Freistoßball von Matthias Schadler am Gästetor vorbei (81.). In der Schlussphase drängten die Ilzer vehement auf den Ausgleich. Die Uhr zeigte bereits die 90. Minute an, da reklamierten die Ilzer nach Foul an Ilz-Legionär Deronjic Strafstoß, doch SR Kollegger ließ weiterspielen. Freistöße der Ilzer durch Deronjic und Perkovic wurden abgewehrt, bzw. verfehlten das Ziel. So beendete SR Kollegger nach 95 Minuten das spannende Spiel, das letztendlich aufgrund der Gnaser Überlegenheit in der 2. Halbzeit doch noch mit einem knappen, aber nicht unverdienten Sieg der Gastgeber endete. Respekt vor den Ilzern, die die Gnaser in den 95 Minuten alles abverlangten und mehr forderten als ihnen lieb war.

Am kommenden Freitag muß die Bez-Elf in Fehring antreten, das in der 1. Runde sensationell Bad Gleichenberg mit 3:0 besiegte.


Match- und Matchballspender war diesmal Betonwerk-Transporte, Helmut Trummer, Burgfried bei Gnas, einen weiteren Matchball spendete WEISS-Reisen, Fürstenfeld.

 
Dem Sponsor, Betonwerk-Transporte, Helmut Trummer (2.v.rechts) wurde der befestigte Platz neben der Blechkugel gewidmet ..

...dieser heißt jetzt Betonwerk-Transporte Helmut Trummer Platzl.
 

St.Anna/A-Obmann Hannes Weidinger (Mitte) im Gespräch mit einer illustren Runde.
 

Die Gnaser Mannschaft, diesmal ganz in schwarz.
 

Schiedsrichter Kollegger mit erhobener Hand. Links Ass. Hartner, rechts Ass. Cetin.
 

Die Gäste mit weißen Dressen.
 

Begrüßung der Spieler.
 

Wer hat Platzwahl...
Der USV Gnas gewann im Vorjahr die Fair Play Wertung vor St.Margarethen R..

...aus diesem Anlass überreicht Oberliga Süd/Ost-Referent Harald Fink den Gnasern den Fairnesspokal.
 

Kapitän Christoph Haas und Harald Fink mit der Auszeichnung.
 

Match- und Matchballsponsoren nehmen den Ehrenanstoß vor.
 

Gnas-Torhüter Roth kann sich in der 3. Minute bei einem Schuss von Schützenhöfer (3.v.rechts) auszeichen.
 

Rene Obendrauf (links) im Kopfballduell mit Sebastian Lueger.
 

Klenner kann den Ball vor Oprea wegspitzeln.
 

Der neue Gnaser Verteidiger Stefan Klenner beim Einwurf.
 

Der Ilzer Spielmacher Igor Deronjic (Nr.14) schießt ....
 

...und trifft in der 8. Minute die Querlatte.
 

Foul an Gnas-Stürmer Raphael Kniewallner.
 

Deronjic zieht seine Kreise...
 

Klenner duelliert sich mit Deronjic.
 

Nach einem Eckball trifft Christian Schadler(4.v.rechts) die Oberseite des Pfostens.
 

Daniel Haas sprintet Deronjic nach.
 

Deronjic wird von Christian Schadler verfolgt...
 

...und attackiert.
 

Christoph Haas und Stefan Klenner trennen Igor Deronjic erfolgreich vom Leder.
 

Christoph Haas ärgert sich über die vergebene Kopfballchance.
 

Gnas-Innenverteidiger Alfred Geigl beim Kopfballduell gegen Schützenhöfer.
 

Ilz-Trainer Ostermann gibt lautstark Anweisungen.
 

..und noch einmal ein Duell zwischen Schützenhöfer und Geigl.
 

Christoph Haas kann sich gegen zwei Angreifer im letzten Moment durchsetzen.
1:0 für Gnas in der 49. Minute.

Matthias Schadler bringt einen Eckball zur Mitte...
 

...Christoph Haas (3.von links) köpfelt zum 1:0 ein...
 

....die Ilzer haben das Nachsehen...
 

...die Gnaser feiern den ersten Gnaser Torschützen der neuen Saison.
 

Johannes Fink beim Kopfballduell mit Kogler.
 

Sandro Perkovic am Ball.
 

Daniel Haas macht einen Hacken zuviel, sein Schuss wird abgeblockt.
 

Einen Kniewallner-Stanglpass verfehlen Tobias Puntigam (3.v.links) und Stefan Klenner (nicht am Bild).
 

Ilz-Goalie Eder faustet einen Kniewallner-Schuss weg.
 

76. Minute: Nach einem Foul an Daniel Haas (knieend) zeigt SR Kolleger auf den Punkt...
 

...der Gefoulte selbst tritt zur Execution an und scheitert an Torhüter Eder.
 

90. Minute: Deronjic liegt am Boden, die Ilzer reklamieren Elfer, SR Kollegger läßt weiterspielen.
 

...es ist zum aus der Haut fahren, auch sein Freistoß ging am Tor vorbei.
 

Der Goldtorschütze, Kapitän Christoph Haas.
 

Ein etwas unglücklich wirkender Ilz-Trainer Werner Ostermann nach dem Match.
 

Trafen sich nach dem Spiel auf ein Bier: Die beiden Kapitäne, Christoph Haas (rechts) und Martin Kaindl.